Informationen über unsere 53. HSS am 15. – 16. Dezember 2018 in Halle findet ihr -> HIER

Bilder, der Katalog und Informationen von Eckartsberga sind -> HIER

Bilder, der Katalog und Informationen von Maxhütte-Haidhof -> HIER 

Züchterannoncen für den Rundbrief

Der Rundbrief ist in Arbeit. Wir haben aber noch Platz für Annoncen, wo sich unsere Mitglieder mit ihren Deutschen Schautauben vorstellen können. Die Preise sind moderat: 1/1 Seite 60,- Euro, 1/2 Seite 30,- Euro. Kontaktmann ist unser 1. Schriftführer Mathias Platt.

Mittwoch, 22.05.2019

Holger Görke verstorben

Am Muttertag, den 12. Mai 2019, ist Holger G ö r k e im Alter von nur 55 Jahren verstorben. Er war seit 1997 Mitglied unseres SV und uns ein guter Kamerad und Zuchtfreund. Unser Mitgefühl gilt seinen Hinterbliebenen.

Wilhelm von Behren, 1. Vorsitzender der Gruppe Minden-Ravensberg

Dienstag, 14.05.2019

Der Vortrag von Ulrich Lahme „Die Bewertung der Deutschen Schautaube 2019“ ist online

SR und Zuchtausschussmitglied Ulrich Lahme hat seinen Vortrag, den er auf der Sonderrichtertagung gehalten hat, zur Verfügung gestellt.  Unter Menüpunkt Zuchtfragen, Unterpunkt Fachvorträge ist er nachzulesen.

Montag, 13.05.2019

Marcus Duda hat mit ‚Marcus.Duda@schautauben.com‘ eine neue E-Mail-Adresse

Bitte beim Schriftverkehr beachten: Unser 1. Vorsitzender hat diese neue E-Mail-Adresse.   

Montag, 13.05.2019

Vorstandssitzung und Sonderrichtertagung in Kassel vom 11. bis 12. Mai 2019

Das Restaurant und Landhotel „Zum Niestetal“ war am Wochenende der Anlaufpunkt für 18 Sonderrichter und Vorstandsmitglieder unseres Sondervereins. Vom Vorstand fehlte nur unser 1. Schriftführer  Mathias Platt, der sich aus familiären Gründen entschuldigt hatte und der 2. Kassierer Christian Romberg.
Die Beteiligung der SR war dagegen eher unbefriedigend. Um mehr SR zu erreichen haben wir deshalb beschlossen, die SR-Tagungen nur noch an einem Tag zu organisieren und mit dem 25. April 2020 gleich den Termin für das nächste Jahr, wieder in Kassel, vereinbart.
Am Samstag ab 11:00 Uhr tagten der Vorstand und der Zuchtausschuss. Um 14:00 Uhr wurden die angereisten Teilnehmer vom 1. Vorsitzenden Marcus Duda und dem Zuchtwart Rainer Redel begrüßt. Marcus Duda informierte über den Verlauf und die Ergebnisse der Vorstandssitzung.
Von einigen SR kam Kritik weil der Rundbrief noch nicht erschienen ist. Marcus Duda informierte, dass die Redaktion erst nach den Meldungen aus den Gruppen über ihre Mitglieder und Schautermine abgeschlossen werden kann. Schon deswegen ist ein Erscheinungstermin im zeitigen Frühjahr nicht zu realisieren. Der Rundbrief wird jetzt nach wenigen abschließenden Absprachen in Kassel in den nächsten Wochen in den Druck gehen.
SR und Zuchtausschussmitglied Detlef Gasthuber referierte über die Form der Deutschen Schautaube. Das Thema vom SR und Zuchtausschussmitglied Ulrich Lahme war die Bewertung der Deutschen Schautaube.
Nach einer Kaffeepause berichtete Zuchtwart und Zuchtausschussvorsitzender Rainer Redel über dessen Sitzung.
Sechs Deutsche Schautauben, keinesfalls alles v-Tiere, waren mitgebracht worden und die SR hatten die Aufgabe diese Tiere nach einem Punktesystem schriftlich zu bewerten.
Nicht alle Teilnehmer blieben über Nacht, aber 13 SR und Vorstandsmitglieder beendeten den interessanten Tag mit einem gemeinsamen Abendessen im Hotel.
Am Sonntag ab 10:00 Uhr wertete Rainer Redel die Arbeit der SR vom Vortag aus. Das Ergebnis war durchaus zufriedenstellend. Die Tauben waren qualitätsgerecht richtig eingeordnet worden, so dass eine einheitliche Bewertung vorlag. Als Zuchtwart besprach er die Qualität unserer Deutschen Schautauben auf der HSS in Halle und auf den anderen großen Ausstellungen. Marcus Duda schloss die Veranstaltung vor dem Mittagessen und wünschte allen eine gute Heimreise.

Klaus Höchsmann
2.Schriftführer

Mittwoch, 8.05.2019

Bericht von der  JHV der Gruppe Schleswig-Holstein am 13. April 2019 im Gemeinschaftshaus Gartenstadt in Neumünster

Zu unserer Jahreshauptversammlung begrüßt der erste Vorsitzende Jürgen Berndt 10 Mitglieder, davon besonders den Ehrenvorsitzenden Armin Eggers. Die Niederschrift der letzten Jahreshauptversammlung 2018 wird vom Schriftführer verlesen und einstimmig genehmigt. Jürgen Berndt hält den Jahresbericht. Er dankt Ludwig für die Ausführung der Sommertagung sowie unseren Sonderrichtern Armin und Karl-Heinz für die Tierbesprechung anlässlich der Jungtierschau. Armin berichtet vom Schautaubentag. Es waren ca. 70 Personen anwesend.
Die Organisation der Gruppensonderschau in Segeberg wird von den Anwesenden unterschiedlich beurteilt. Es wurden schöne, substanzvolle Tiere gezeigt.

Für besondere züchterische Leistungen konnten folgende Züchter geehrt werden:
Pokal für die beste Gesamtleistung (Vereinsmeister):  Armin Eggers  569 Punkte
Pokal für 3,3 einer Farbe: Jürgen Berndt, dunkel  568 Punkte
Pokal für vier Jungtiere einer Farbe: Fred Brandt, blau m. schw. B.  385 Punkte
Pokal für vier Tiere (jung und alt): Klaus Berndt 381 Punkte

Die Europaschau in Dänemark wird lobend erwähnt, Fred Brandt wurde Europameister.
Kim Lehmann (DK) wird als neues Mitglied einstimmig aufgenommen.
Der Kassierer Frank Fechner berichtet über die gute finanzielle Situation der Gruppe. Der Beitrag bleibt unverändert.
Die Kassenprüfer Fred Brandt und Manfred Seibert loben die Kassenführung, die Entlastung wird einstimmig erteilt.

Wahlen:
1.)   Rolf Kronbügel wird im Amt des zweiten Vorsitzenden bestätigt.
2.)   3. Kassenprüfer – Karl-Heinz Büsen (einstimmig)

Frank Fechner organisiert die Sommertagung, sie findet am 29.06.19 in Holzdorf, Poppenhörn 1 statt. Die Jungtierschau findet in Schleswig, Husumer Baum 31, am 05.10.2019 um 10:00 Uhr statt. Die Gruppensonderschau wird der Landesgeflügelschau in Neumünster angeschlossen. Einlieferung der Tiere erfolgt am 21.11.19. Als Preisrichter konnte Markus Duda verpflichtet werden. Der jeweilige Vereinsmeister erhält ein Ehrenband. Die Zuchtfreunde Karl-Heinz Büsen und Klaus Henningsen werden zu Ehrenmitgliedern der Gruppe ernannt.
Um 12:00 Uhr beendet der erste Vorsitzende die Jahreshauptversammlung 2019.  Er dankt allen Anwesenden für das Interesse und wünscht eine gute Zucht 2019. Es erfolgt das gemeinsame Mittagessen.

Klaus Henningsen, 1. Schriftführer

Samstag, 20.04.2019

Mitteilungen aus der Gruppe Nürnberg-Neumarkt

Die JHV fand am 24.02.2019 ab 14:00 Uhr in der Zuchtanlage des GZV Neumarkt statt. Die Ehrungen von der JHV des SV
wurden übrreicht. Einige Zuchtfreunde hatten es sich es nicht nehmen lassen, Hans Pirner an seinem zum 90. Geburtstag am 1.11.2018 persönlich zu gratulieren und berichteten nun davon.

Ewald Schroft, 1. Vorsitzender

Dienstag, 2.04.2019

JHV Gruppe Regensburg am 31.03.2019 in Teublitz

Erster Vorstand Johann Weiler konnte 16 Mitglieder am 31.03.2019  im Landgasthof Hintermeier begrüßen.
Bevor er die Tagesordnung bekannt gab, wurde beim Totengedenken an die verstorbenen Mitglieder gedacht, besonders an den Ehrenvorsitzenden Johann Schmalzbauer. Zu seinen Ehren wurde die letzte Bayerische Sonderschau als Gedächtnisschau veranstaltet.
Das Protokoll wurde von Christian Kiewel verlesen und ohne Einwände angenommen.

Bei dem Punkt Ehrungen wurden die Gruppenmeister geehrt:
Platz 1 Günther Rieger mit dem SV Band,
Platz 2 Georg Klesse,
Platz 3 Roland Holzmann.
Beide erhielten einen schönen Teller zur Erinnerung.
In seinem Vorstandsbericht für das Jahr 2018 berichtete Vorstand Johann Weiler, dass die Gruppe derzeit 34 Mitglieder hat. Sehr erfreulich ist der Mitgliederstand zum 01.2019 mit 5 Neuzugängen.
Einen besonderen Geburtstag feierte 2018 Renate Farrenkopf. Sie erhielt ein Geschenk überreicht.
Über die Termine des letzten Jahres konnte Johann Weiler nur von positiven Aktivitäten berichten: Sei es die gemeinsame Jungtierschau mit der Gruppe Niederbayern, die HSS in Halle und natürlich besonders die Bayerische Sonderschau, welche einen besonderen Stellenwert erreicht hat. Er bedankte sich nochmals beim SV für die Überlassung der Bänder.
Der nächste Bericht folgte vom Zuchtwart Roland Holzmann, der über die abgelaufene Ausstellungssaison berichtete und Günther Rieger zum Deutschen Meister bei der VDT-Schau in Kassel und zum Sieg der Championsleague bei der HSS in Halle gratulierte.
Es folgte anschließend der Kassenbericht von 1. Kassier Anton Hottner. Dieser wurde nach Prüfung der Kassenprüfer einstimmig von den anwesenden Mitgliedern so angenommen. Eine rege Diskussion rundete die harmonische verlaufene Versammlung ab und Vorstand Weiler wünschte zum Schluss allen für 2019 ein Glück Auf und die erhofften Zuchterfolge.

Johann Weiler, 1.Vorstand

Sonntag, 31.03.2019

JHV Gruppe Stuttgart am 31.03.2019 in Leutenbach

Am 31.03.2019 hielt die Gruppe Stuttgart ihre diesjährige Jahreshauptversammlung im Gasthaus Lamm in Leutenbach ab. Um 10:00 Uhr konnte der 1. Vorsitzende M. Lampert 13 Mitglieder begrüßen. Mehrere Mitglieder hatten sich wegen Familienfeiern entschuldigt. Zuerst wurde den verstorbenen Mitgliedern gedacht. Der Schriftführer W. Strecker verlas das Protokoll der letzten JHV. Danach gab der 1.Vorsitzende M. Lampert seinen Bericht ab. Es folgten die Berichte des Kassierers und des Zuchtwartes. Danach wurden die Berichte zur Diskussion gestellt. Es gab keine Einwände zu den einzelnen Berichten. Unser Ehrenmitglied L. Weller schlug die Entlastung der Vorstandschaft vor, sie wurde einstimmig erteilt. In diesem Jahr standen keine Wahlen an. Die Gruppe Stuttgart hat zurzeit 34 Mitglieder. Anträge sind keine eingegangen.

Beim Punkt Verschiedenes wurden die Termine für das Jahr 2019 bekannt gegeben:
Am 14.07.2019 Jungtierbesprechung in Öhringen im Vereinsheim des KTZV Öhringen.
Die Jungtierschau ist am 25.08.2019 im Vereinsheim des KTZV Illingen.
Die GSS wird wieder gemeinsam mit der Gruppe Ansbach am 26.-27.10.2019 in der Zuchtanlage des KTZV Neresheim stattfinden.
Es wurde auch auf den 2. Schautaubentag bei der Gruppe Havelland im September hingewiesen. Ebenso auf die HSS am 07.-08.12.2019. in Leipzig, hier wird auch die JHV des SV abgehalten. Nach einem gemeinsamen Essen konnte der 1. Vorsitzende M. Lampert die JHV schließen.

Herbert Malon, Zuchtwart

Donnerstag, 28.03.2019

JHV der Gruppe München am 17.03.2019 in Geisenbrunn

Der 1. Vorsitzende Franz Stein konnte bei der Eröffnung der Versammlung acht Mitglieder begrüßen. Die derzeitige Gruppenstärke beträgt vierzehn Mitglieder.

Die wichtigsten Ereignisse, so Stein, im abgelaufenen Jahr waren:

  • Im April wurde Zuchtfreund Georg Manhart zum Ehrenmeister der Bayerischen Rassegeflügelzucht ernannt.
  • Im Juli war das Sommertreffen bei Familie Manhart in Schlimmerstett. Zehn Züchter, sechs Züchterfrauen und eine Menge Tauben waren der Einladung gefolgt. Ein sehr gelungener Tag unter Zuchtfreunden.
  • Noch im Juli war eine Delegation beim 40. Geburtstag von Thomas Grandl.
  • Zur Jungtierbesprechung am 16. September, in Stauden bei Haag, waren neun Züchter mit 76 Tauben gekommen. Auch die Zfr. Peter Schlingmann und Josef Haas von der Gruppe Ingolstadt beteiligten sich. Preisrichter Willi Albrecht besprach die Jungtauben und war von der Qualität begeistert.
  • Die Zuchtfreunde H. Maier und F. Stein fuhren am 3. Oktober mit 14 Tieren zur Jungtierschau der Gruppe Ingolstadt. Gesprochen wurde auch wieder über die Verschmelzung der beiden Vereine. Zwei gemeinsame Termine wurden festgelegt.
  • Am 15./16. Oktober waren wir auf der gemeinsamen Gruppenschau mit der Gruppe Ingolstadt in Schwaig. 155 Schautauben waren ausgestellt. Beim Züchterabend wurde jeder Züchter unserer Gruppe mit einem Ehrenband auf ein V-Tier geehrt. Gruppenmeister wurde Zfr. Franz Stein mit seinen Rotfahlen mit Binden. Den 2. Platz errang Zfr. Simon Frank, den 3. Platz belegte Zfr. Erhard Wilsch.
  • Die HSS in Halle wurde von den Zfr. Max Böck und Helmut Maier beschickt. Jeder konnte ein HV erringen.
  • Der Höhepunkt eines Zuchtjahres ist bei unseren Züchtern immer an Heilige Drei Könige, die Bayerische Schautaubenschau in Maxhütte-Haidhof. Acht Aussteller der Gruppe München haben 89 Tiere gemeldet und waren sehr erfolgreich.
    V  konnten die Zfr. A. Hartl 2x, F. Stein 2x, M. Böck, S. Frank und H. Maier erringen.
    HV gab es für Zfr. M. Böck 3x, H. Maier, E. Wilsch u. F. Stein
    Ein Zuchtpreis (Ehrenband) des Sondervereins ging an Franz Stein.
  • Am 2. Februar 2019 war man mit vier Personen bei der Feier des 70. Geburtstages unseres Zfr. Georg Manhart. Geschenk an Manhart ein Ehrenband.
  • Eine Überraschung für den Ehrenvorstand Willi Albrecht war, dass ihn 4 Züchter unserer Gruppe an seinem 80. Geburtstag besuchten. Wir verbrachten einen gemütlichen Nachmittag bei Kaffee, Kuchen und Brotzeit bei Willi und seiner Frau Martina.
  • Dem Bericht über eine gut gefüllte Kasse und der Entlastung der Vorstandschaft folgten die Neuwahlen. Alte und neue Vorstandschaft sind:
    1. Vorsitzender: Franz Stein
    2. Vorsitzender: Walter Lerch
    Kassier: Georg Manhart
    Schriftführer: Helmut Maier
    Kassenprüfer: Simon Frank u. Rupert Hanslmeier.


Nun hoffen wir auf ein erfolgreiche Zucht- und Ausstellungssaison 2019/20.

Franz Stein, 1.Vorsitzender

Ernst Wiehl verstorben

Am 25.02.19 verstarb unser Zuchtfreund Ernst  W i e h l  im Alter von 77 Jahren. Er war seit 1976 Mitglied und von 1987 bis 2017 in der Vorstandschaft unserer Gruppe als Schriftführer tätig. Wir verlieren einen guten Zuchtfreund und werden sein Andenken in Ehren halten.
Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Bernhard Saier, 1. Vorsitzender der Gruppe Schwarzwald

Samstag, 16.03.2019

Gruppenschau der Gruppe Leinetal 2018

Unsere Gruppenschau hatten wir vom 3. bis 4. November 2018 wieder der Vereinsschau des Geflügelzuchtvereins Seesen angeschlossen. Zur Schau waren 59 Deutsche Schautauben gemeldet worden, leider blieben 19 Käfige leer.
Vom Sonderrichter Ulrich Lahme wurden im Einzelnen folgende Noten und Punkte vergeben:

Über die Höchstnote vorzüglich auf eine dominant gelbe Täubin mit Schautauben-Band konnte sich Siegfried Exner freuen. Ein rotfahler Täuber und eine rotfahle Täubin von Helmut Heitmann wurden mit hervorragend bewertet, dazu bekam er das Ehrenband der Gruppe Leinetal und einen Ehrenpreis. Noch weitere 5 Tiere mit sehr gut 95 Punkten und einem Ehrenpreis wurden vom Sonderrichter ausgezeichnet, so dass die ausstellenden Zuchtfreunde insgesamt mit dem gezeigten Tiermaterial zufrieden sein konnten.
Vereinsmeister mit den besten 6 Tieren wurde Helmut Heitmann mit 571 Punkten,
vor Günter Hartmann mit  565 Punkten.
Die 5 besten Jungtiere zeigte uns Helmut Heitmann mit 475 Punkten.

Manfred Höbelmann, 1.Vorsitzender

Montag, 11.03.2019

JHV der Gruppe Spreewald vom 9.03.2018 im DGH Kunersdorf

Acht Mitglieder und zwei Gäste waren anwesend, als der 1. Vorsitzende um 14:00 Uhr die Versammlung eröffnete. Walter Lehmann, Sebastian, Markus und Philip Pakolat waren entschuldigt. Ulrich Schmoger berichtete von dem Besuch zum 60. Geburtstag von Gert Kasper, gemeinsam mit Walter Lehmann. Die Familie Kasper bedankte sich dafür mit einem Imbiss, Getränken, sowie Kaffee und Kuchen auf der Versammlung. Klaus Höchsmann übergab jedem Mitglied eine aktuelle Mitgliederliste, den Terminplan der Gruppe und eine Einladung zum 2. Deutschen Schautaubentag.

Das Protokoll wurde verlesen und von der Versammlung genehmigt. Der 1. Vorsitzende Ulrich Schmoger ließ aus Anlass des 65. Gründungsjubiläums unserer Gruppe am 17.01.1954 ihre Entwicklung Revue passieren und erinnerte an viele frühere Zuchtfreunde und Funktionsträger, soweit es ihm nach den spärlichen Unterlagen, die noch vorhanden sind, möglich war. Er konnte auf seine eigenen Unterlagen aus seiner 14-jährigen Tätigkeit als Schriftführer zurückgreifen. Joachim Jacobick hat aus seiner 17-jährigen Amtszeit als 1. Vorsitzender ebenfalls noch eigene Unterlagen beizusteuern, so dass wir daraus eine Chronik nacherstellen wollen. Durch verschiedene Wechsel und Todesfälle in der Vergangenheit sind viele Unterlagen verloren gegangen und auch die Witwe von dem damaligen Vorsitzenden Siegfried Richter gibt das Protokollbuch und andere Unterlagen aus dem Besitz der Gruppe nicht heraus. Ulrich Schmoger gibt eine positive Bewertung der HSS in Halle ab und berichtet von der JHV des Hauptvereins. Er übergab an Silvio Pakolat eine Ehrenurkunde für 25 Jahre Mitgliedschaft. Silke Badack, die uns im DGH immer gut versorgt, wird mit einem Blumentopf gedankt. Joachim Jacobick hat zum dritten Mal hintereinander beide Wanderpokale gewonnen. Damit sind der Wanderpokal für die beste Gesamtleistung (Vereinsmeister) und der Jungtierpokal (Jungtiermeister) in seinen Besitz übergegangen. Joachim Jacobick stiftet sie zu den alten Bedingungen erneut. Er macht den Zusatz, dass sie in Joachim Jacobick-Gedächtnispokale umbenannt werden sollten, wenn ihm etwas passiert.

Silvio Pakolat berichtet über Einnahmen und Ausgaben der Gruppenkasse. Joachim Jacobick hat mit Joachim Ziegenbalg die Kasse geprüft. Sie bestätigen dem Kassierer eine ordentliche Kassenführung und schlagen die Entlastung des Vorstandes vor. Dem wird einstimmig zugestimmt. Ulrich Schmoger schlägt die Umbesetzung des Vorstandes vor, er übernimmt die Kassierung und Silvio Pakolat soll 1. Vorsitzender werden. Silvio Pakolat lehnt das aus persönlichen Gründen ab. Die Versammlung ist einstimmig der Meinung, dass wir in Ulrich Schmoger einen geeigneten Vorsitzenden haben und ihn überzeugen sollten, dass er so lange, wie es seine Gesundheit zulässt, seine Funktion als unser 1. Vorsitzender ausübt. Ulrich Schmoger erklärte sich daraufhin zu einer weiteren Wahlperiode bereit. Daraufhin wurden Ulrich Schmoger als 1. Vorsitzender, Silvio Pakolat als 2. Vorsitzender und 1. Kassierer und Klaus Höchsmann als 1. Schriftführer einstimmig für weitere drei Jahre gewählt. Für unsere geplante Jubiläumsschau in Kleinkoschen haben wir keinen Sonderrichter verpflichten können. Deshalb haben wir beschlossen, diese gemeinsam mit den Gruppen Berlin-Brandenburg und Havelland anlässlich der LVS am 16. Und 17.11.2019 in Paaren-Glien durchzuführen. Wir wollen dafür einen Sammeltransport für die Einlieferung und eine gemeinsame Busfahrt zum Besuch der Schau und der Abholung der Tauben organisieren. Jede Gruppe will zwei Brandenburg Bänder spenden und wir werden eine Gruppenmeisterschaft austragen. Wenn Interesse besteht, werden wir auch unsere Teilnahme am 2. Deutschen Schautaubentag und an der LIPSIA, VDT und HSS-Schau in Leipzig am 7. – 8.12.2019 gemeinsam organisieren. Im Rundtischgespräch berichteten die einzelnen Züchter über ihren Zuchtbeginn. Klaus Höchsmann zeigte noch Beamerbilder aus dem Gruppen- und SV-Leben. Kurz vor 17:00 Uhr wurde die Versammlung beendet.

Klaus Höchsmann, 1. Schriftführer

 

Montag, 11.03.2019

Gruppenschau der Gruppe 08 Zerbst in Aken

Die Gruppenschau der Gruppe 08 Zerbst fand am 24. und 25.11.2018, angeschlossen an die Ortsschau Aken, statt. Es stellten 8 Zfrde. 95 Schautauben in 13 Farbenschlägen zur Schau. Die bestbewerteten Tauben erreichten folgende Bewertung:

2 x V 97
2 x hv 96
13 x sg 95
23 x sg 94
28 x sg 93

V 97 erreichten Jürgen Wolf auf 0,1 dunkel jung und Heinrich Defeé auf 1,0 dom. gelb jung, herzlichen Glückwunsch zu dieser Bewertungsnote. Hv 96 erreichten Joachim Pforte auf 1,0 dom. rot jung und Heinrich Defeé auf 0,1 dom gelb alt, 5 x sg 95 Punkte Joachim Pforte, 3 x sg 95 Punkte Heinrich Defeé, 2 x sg 95 Punkte Joachim Schulze, 2 x 95 Punkte Eckhard Bähschnitt, 1 x sg 95 Punkte Jürgen Wolf und 1 x 95 Punkte Gerhard Schneider.
Unser Dank geht an die Zuchtfreunde, die ihre Tauben ausgestellt haben, dem SR Rainer Redel für seine ausführliche und aussagefähige Bewertung, sowie dem Ortsverein des RGZV Aken e.V. für die sehr gut organisierte Ausstellung.

Joachim Pforte, 1. Vorsitzender

Montag, 11.03.2019

JHV der Gruppe Ingolstadt am 20.01.2019 in Schwaig

Zur JHV am 20.01.2019 in Schwaig begrüßte der 1. Vorsitzende P. Schlingmann 9 Mitglieder und 3 Gäste. 2 Mitglieder waren entschuldigt. SR W. Albrecht wurde vom 1. Vorsitzenden Schlingmann besonders begrüßt. Gegen das Protokoll der JHV 2018 wurden keine Einwände erhoben. Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder K. Rieger und B. Million gab Vorsitzender Schlingmann seinen Bericht. Die Gruppe hat zurzeit 14 Mitglieder. Zuchtwart J. Michels streifte ausführlich das vergangene Zuchtjahr. Bei der JTB am 24.06.18 in Schwaig besprach er 37 Tauben. Anschließend gab er einen Bericht von G. Stach zu „Beschäftigung der Tauben in Volieren“.

Bei der JTB mit Familientreffen am Samstag, den 25.08.18, in Schwaig, waren 8 Mitglieder, 3 Frauen und 1 Gast anwesend.

J. Michels sprach über den Datenschutz und gab Formulare aus. SR Albrecht besprach 63 Tauben. Bei der Herbsttagung mit JTS am 3.10.2018 in Schwaig konnte der Vorsitzende 8 Mitglieder und Frau Michels begrüßen. Besonders begrüßte er SR W. Roauer sowie F. Stein und H. Maier von der Gruppe München. W. Roauer bewertete 58 Tauben. Höhepunkt war unsere 45. GSS, die gemeinsam mit der Gr. München in Schwaig abgehalten wurde. Sie war als K.-Rieger- und B.-Million Gedächtnisschau deklariert. Die SR E. Schroft und W. Albrecht bewerteten 154 Tauben und vergaben 5x v, davon 2 für unsere Gruppe und 5x hv, davon ebenfalls 2x an unsere Gruppensieger:

  • J. Haas (blau m. schw. Bd.),
  • P. Schlingmann (blau-schimmel),
  • K.-Aschinger-GP: J. Michels (blau-schimmel),
  • K.-Schönle-GP: L. Nagel (rot-, gelb-, schwarz-getigert),
  • K.-Rieger-GP: ZG Lehner (schw.-gesch., weiß),
  • B.-Million-GP: G. Michels (blaufahl m. Bd., blaufahl o. Bd.).

SV-Band: J. Haas und P. Schlingmann;
Schwaiger-Band J. Haas und L. Nagel;
LVP: J. Haas.

Unsere nächste GSS findet am 21.-22.12.2019 zur KV-Schau Niederbayern-West in Schwaig statt (SR E. Kutscherauer, PR G. Michels).
Die erste JTB ist am Sonntag, 16.06.2019, 9:30 Uhr, in Schwaig; die Tauben werden von Zuchtw. J. Michels besprochen.
2. JTB mit Familientreffen am Samstag, 10.08.2019, 14:00 Uhr, in Schwaig; TB von G. und J. Michels.
Herbsttagung mit JTS am 3.10.2019, 9:00 Uhr, in Schwaig; Bewertung von SR W. Roauer.
JHV am 19.01.2020.

Zuchtwart Michels berichtete über die Bay. Schautaubenschau von Maxhütte und zeigte Fotos von den v-Tieren. Vorsitzender Schlingmann dankte allen Spendern der Gruppensiegerpreise und Preise für die JTB.

Josef Michels, Zucht- und Pressewart

Montag, den 25.02.2019

Hermann Lampe verstorben

Herman Lampe aus Einbeck ist am 21.02.2019 im Alter von 80 Jahren verstorben. In seinen 25 Jahren seiner Mitgliedschaft in der Gruppe Leinetal war er uns ein guter Zuchtfreund. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie. Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

Manfred Höbelmann
1. Vorsitzender der Gruppe Leinetal

Friedrich Dreibrodt verstorben

Friedrich Dreibrodt aus der Gruppe Nürnberg-Neumarkt ist am 8.01.2019 im Alter von 83 Jahren verstorben.
Er war uns 16 Jahre ein guter Zuchtfreund. Unser Beileid gilt seiner Familie und wir werden sein Andenken in Ehren halten.

Ewald Schroft
1. Vorsitzender Gruppe Nürnberg-Neumarkt

Donnerstag, 21.02.2019

An die Mitglieder und Freunde der Gruppe Niederbayern!

Für das Jahr 2019 wünsche ich Euch und Euren Angehörigen alles Gute, sowie viel Freude mit der Zucht unserer Deutschen Schautauben. Unsere Jahreshauptversammlung findet am 17.03.2019 um 9:30 Uhr im Gasthaus Gschaider, am Wirtsberg 6 im OT Haberskirchen, 94419 Reisbach, statt.

Josef Stieglitz, 1. Vorsitzender

Montag, 18.02.2019

Bericht von der Gruppenschau der Gruppe Frankfurt am 4. – 6.01.2019 in Osthofen

Die Züchter der Gruppe Frankfurt im SV der Züchter Deutscher Schautauben hatten ihre Gruppenschau wieder der 17. Allgemeine Wonnegauer Taubenschau vom 04.-06.01.2019 in Osthofen angeschlossen.  Herzlichen Dank den beiden Ausstellungsleitern Burghard Itzerodt und Hans-Jürgen Hoth sowie ihrem Team für die Top- Organisation. Viele der 106 gemeldeten Deutschen Schautauben in 13 Farbenschlägen präsentierten sich, in der für ein solches Event optimalen Wonnegau-Halle, den SR Manfred Lampert und Mathias Platt mit all ihrem Adel und ihrer Schönheit. Tiere mit optimalen Körperproportionen, einem feinen Kopfprofil mit einer weißen, in ihrer Struktur festen Warze sowie einem leichtem, herzförmigem Einschnitt, einer intensiven Augenfarbe mit hellem, feinem Rand um das Auge wurden richtungsweisend nach vorne gestellt. Tiere mit nicht passenden Körperproportionen sowie nicht verschliffener und teils sogar geteilter Warze, fehlende Höhe über dem Auge, einem schmalem Keil und einer nicht optimalen Augenfarbe wurden konsequent  zurückgestuft.

Die beiden Championate wurden auf 1,0j weiß und auf 0,1j dom. rot, beide aus dem Stall der ZG Silke und Jürgen Farrenkopf, vergeben. Gruppenmeister wurde die ZG S.u.J. Farrenkopf. Den zweiten Platz belegte Zfr. Franz-Georg Sommer.

Die Spitzentiere kamen aus den Zuchten von:
V97 SVB auf  0,1 a blau m. schw. Bd. von Mathias Platt
V97 CHB auf  0,1 j dom. rot von der ZG S. u. J. Farrenkopf.
V97 GSVB auf 0,1 j gescheckt von der ZG  S. u. J. Farrenkopf.
V97 CHB auf 1,0 j weiß von der ZG S. u. J. Farrenkopf.
HV96 GSVB auf 0,1 j blau m. schw. Bd. von M. Platt
HV96 WB auf 1,0 j schwarz von F. – G. Sommer
HV96 E auf 0,1 a schwarz von F. – G. Sommer
HV96 GSVB auf 0,1 a schwarz von F. – G. Sommer.
HV96 E auf 1,0 a dom. rot von der ZG S. u. J. Farrenkopf.
HV96 GSVB auf 1,0 a dom. gelb von der ZG S. und J. Farrenkopf.
HV96 ST auf 0,1 a dom. gelb von der ZG S. u. J. Farrenkopf.
HV96 ST auf 1,0 a gescheckt von der ZG S.u.J. Farrenkopf.
HV96 SE auf 1,0 a weiß von Heinrich Stein.

Ein schönes Wochenende in herrlicher Atmosphäre unter Gleichgesinnten mit vielen Fachgesprächen, zum Wohle der Deutschen Schautaube und der gesamten Rassetaubenzucht im VDT, ging viel zu schnell zu Ende. Freuen wir uns auf die nächste Gruppenschau, sie ist wieder der 18. Allgemeine Wonnegauer Taubenschau vom 04.-05. 01. 2020 angeschlossen.

Mathias Platt, 1. Vorsitzender

Dienstag, 13.02.2019

Bericht Gruppe Havelland

Das Zucht und Ausstellungsjahr 2018 liegt hinter uns und für die SV-Gruppe Havelland war es das erfolgreichste Jahr in ihrer 29-jährigen Geschichte. Schon von der Europaschau in Dänemark kehrten unsere Zfrd. Henry Hannemann, Stücken, mit Schautauben, blau-getigert m. Bd. und Matthias Volkmann, Kümmernitztal, mit blau-schimmel m. schw. Bd. mit einem Europameistertitel zurück. Wiederum war es Matthias Volkmann der in Leipzig auf blau-schimmel mit schw. Bd. das Siegerband mit nach Hause nahm. Bernd Dahlmann, Stölln, konnte mit seinen Blauen m. schw. Bd. glänzen. Eine Woche später zur SV Hauptsonderschau in Halle/Saale waren  gleich sechs Zfrde. mit ihren Tauben erfolgreich. Matthias Volkmann mit blau mit schw. Bd. und Lothar Steuer, Biesenthal, mit gelbfahl m. Bd., errangen mit „ V“ das SV Ehrenband, ein weiteres Ehrenband der Ausstellungsleitung errang B. Dahlmann mit blau-schimmel mit schw. Bd.. Weitere „HV“s mit hohen Preisen errangen Horst Schmidtchen, Kleinmachnow mit blau ohne Bd., Reinhard Plagemann, Finow, auf gelercht, Ralf Pritzel, Rhinow, auf gescheckt und Henry Hannemann auf blau-getigert ohne Bd. Weitere Sonderschauen, an denen sich die Gruppe beteiligte waren die LV Schau in Paaren, Eckartsberga und Wansdorf. Zfrd. Steuer wurde Jungtiermeister, die Zfrde. Schmidtchen und Steuer teilten sich den Sieg bei der Alttiermeisterschaft. Die beste Gesamtleistung (3 Sonderschauen kommen in die Wertung) zeigte Zfrd. Matthias Volkmann mit seinen Blauschimmeln. Herzlichen Glückwunsch. Einen weiteren Höhepunkt stellte der zweite Platz in der SV-Gruppenmeisterschaft 2017 dar.

Für das Jubiläumsjahr haben sich unsere Zfrd. viel vorgenommen. Zur Sonderschau auf der LVS Paaren-Glien werden sich erstmals alle drei SV-Gruppen des Landes Brandenburg, die Gruppen Berlin, Havelland und Spreewald, beteiligen und eine LV-Gruppenmeisterschaft austragen. Wir werden auch an der HSS auf der VDT Schau in Leipzig teilnehmen und unsere Jubiläumsschau zum 30. Gründungsjahr am zweiten Wochenende im Januar in Wansdorf veranstalten. Aber der 2. Deutsche Schautaubentag, den unsere Gruppe ausrichten wird, stellt eine Besonderheit dar. Wir erwarten vom 06.- 08. 09.2019 die Schautaubenzüchter aus ganz Deutschland in Wansdorf. Näheres zum Ablaufplan, Übernachtungen und Rahmenprogramm wird im SV-Rundbrief  veröffentlicht.   

Bernd Dahlmann, 1. Vorsitzender                                                            

Montag, 28.01.2019

Gruppenschau der Gruppe Mecklenburg-Ost am 19. – 20.01.2019

Am 19. und 20. Januar 2019 fand unsere GSS in Penkun statt. 10 Mitglieder stellten 125 Schautauben in 11 Farbenschlägen in einem schönen einreihigen Aufbau aus. Die Tauben wurden von den SR Rainer Redel und Joachim Pforte bewertet.
Sie vergaben 4 x die Note v und 5 x die Note hv.
Gruppensieger wurde:
Erwin Müller mit 477 Pkt. auf blau mit schwarzen Binden.
Zweiter und Dritter wurde Dirk Blumberg mit 474 Pkt. im Farbenschlag gescheckt und mit 471 Pkt. im Farbenschlag schwarz.
Unsere nächste JHV findet am 03.03.2019 um 09:30 Uhr in Krakow statt.

 J. Köhler, Schriftführer

Katalog

Freitag, 25.01.2019

67. VDT-Schau am 26. – 27. Januar in Kassel

Die erste VDT-Schau in eigener Regie ist gelungen. Es gab viel Lob für die Arbeit der Organisatoren und ihrer Helfer und wir verlebten ein schönes Wochenende unter Zuchtfreunden. Der SV-Vorstand nutze die Gelegenheit zu einer kurzen Zusammenkunft, wo noch einmal die Termine und anstehende Arbeiten abgestimmt wurden. Auf der Ausstellung standen 480 Deutsche Schautauben, die von den SR Rainer Redel, Ulrich Lahme, Manfred Lampert, Herbert Malon, Joachim Pforte und Jürgen Speigl beurteilt wurden.

Wir gratulieren unseren Deutschen Meistern

Günter Rieger mit blau mit schwarzen Binden
Christian Päleke mit dunkel
Manfred Weingand mit schwarz
Christian Päleke mit dominant rot
Hartmut Rauch mit dominant gelb
Klaus Dippmar mit blaufahl mit dunklen Binden
Peter und Mark Hrobon mit rotfahl mit Binden
Peter und Mark Hrobon mit gelbfahl mit Binden
Matthias Volkmann mit blau-schimmel mit schwarzen Binden

Montag, 21.01.2019

Karl Rieger und Bernhard Million verstorben

Karl Rieger verstarb bereits am 23.09.2018 im Alter von 80 Jahren. Bernhard Million ist am 3.11.2018 im Alter von 84 Jahren verstorben.

Beide waren seit 44 Jahren Mitglied unseres SV in der Gruppe Ingolstadt.
Wir werden ihr Andenken in Ehren halten.

 

Sonntag, 20.01.2019

Heinz Götte verstorben

Unser Zuchtfreund Heinz Götte ist am 19.01.2019 nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 69 Jahren verstorben.
Er war 35 Jahre Mitglied im SV und mit seinen Blauen sehr erfolgreich.
Wir verlieren einen Freund. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Danksagung

Samstag, 19.01.2019

Gruppenschau Gruppe Magdeburg am 12.01.2019 in Hillersleben

224 Deutsche Schautauben standen zur Bewertung der SR Richard Schmidt und Henry Ehricht.
SR Lutz Nodorf richtete 45 Tiere. Sie vergaben 5 V und 11 hv-Bewertungen.

V97 SV-Band 0,1 j dunkel von Jürgen Riechewald
V 97 Teller 0,1 j schwarz von Lutz Nodorf
V97 E 1,0 dom. gelb von Lutz Nodorf
V97 Krug 0,1 j dom. gelb von Lutz Nodorf
V97 Teller 1,0 j weiß von Christian Hörske

hv96 E 1,0 j blau mit schw. Bd. von Thomas Havelberg
hv96 E 0,1 blau-dunkelgehämmert von Ulrich Rauser
hv96 E 0,1 j dunkel von Erich Kleemann
hv96 E 1,0 j dom. rot von Erich Kleemann
hv96 Krug 0,1 a dom. gelb von Lutz Nodorf
hv96 E 0,1 gelbfahl-dunkelgehämmert von Lutz Nodorf
hv96 E 0,1 j blaufahl-dunkelgehämmert von Lutz Nodorf
hv96 E 0,1 j gelbfahl mit Binden von Günter Giese
hv96 EP 0,1 a weiß von Günter Giese
hv96 E 1,0 j schwarz-getigert von Erhard Köhne
hv96 E 0,1 j schwarz-getigert von Kurt Pretschner
 

Katalog

weitere Bilder von Tauben auf der Ausstellung

Freitag, 18.01.2019

Gruppenschau der Gruppe Elbtal Dresden-Riesa am 12.-13.01.2019 in Strehla

Die 148 Deutschen Schautauben wurden von den SR Wolfgang Reinhardt und Günter Roth bewertet. Die Vergabe von
14 x Vorzüglich und 15 x hervorragend unterstreicht die Qualität der ausgestellten Tauben.

V97 GE 1,0 j blau mit schw. Binden von Peter Grau
V97 EB 1,0 j blau mit schw. Binden von Peter Grau
V97 GE 1,0 a blau mit schw. Binden von Peter Grau
V97 GE 0,1 a blau mit schw. Binden von Peter Grau
V97 EB 0,1 j blau-gehämmert von Prof. Dr. Joachim Schille
V97 GE 0,1 j blau-dunkelgehämmert von Prof. Dr. Joachim Schille
V97 EB 1,0 j dunkel von Peter Kaltschmidt
V97 EBSV 0,1 a dunkel von Peter Kaltschmidt
V97 GE 0,1 a dunkel von Peter Kaltschmidt
V97 EB 1,0 j dom. rot von Günter Opitz
V97 GE 1,0 j schwarz von Peter Kaltschmidt
V97 GE 0,1 j schwarz von Peter Kaltschmidt
V97 EB 0,1 j rotfahl mit Binden von Uwe König
V97 GDP 0,1 j schwarz-getigert von Arndt Franke

hv96 E 1,0 a blau mit schw. Binden von Peter Grau
hv96 E 0,1 j blau mit schw. Binden von Peter Grau
hv96 KVE 0,1 j blau mit schw. Binden von Peter Grau
hv96 E 0,1 j blau mit schw. Binden von Peter Grau
hv96 E 1,0 a blau-gehämmert von Prof. Dr. Joachim Schille
hv96 GE 1,0 j dom. rot von Peter Kaltschmidt
hv96 GE 0,1 j dom. rot von Peter Kaltschmidt
hv96 E o,1 a dom. rot von Peter Kaltschmidt
hv96 E 1,0 j schwarz von Peter Kaltschmidt
hv96 E 0,1 a schwarz von Peter Kaltschmidt
hv96 GE 1,0 a rotfahl-gehämmert von Wilfried Große
hv96 E 1,0 j rotfahl mit Binden von Uwe König
hv96 EP 1,0 j rotfahl mit Binden von Uwe König
hv96 E 0,1 j gelbfahl mit Binden von Uwe König
hv96 EB 1,0 a gescheckt von Mike Zwinzscher

Wir bedanken uns bei Dietmar Fischer für die Bereitstellung der Bilder.

Peter Grau
Vorsitzender der Gruppe Elbtal Dresden-Riesa

Katalog

Donnerstag, 17.01.2019

Wir gratulieren den Bundessiegern 2018

Auf der 100. Nationalen, wo unsere Deutschen Schautauben im Wettbewerb um die Goldene Taube standen,
sind folgende Zuchtfreunde auch Bundessieger geworden:

Peter Grau mit blau mit schw. Bd., 477 Punkte;
Peter Kaltschmidt mit schwarz, 478 Punkte;
Jürgen Koch mit rotfahl-gehämmert, 478 Punkte;
Uwe König mit gelbfahl mit Bd., 477 Punkte;
Andreas Tremel mit weiß, 476 Punkte;

Dienstag, 15.01.2019

Gemeinsame Gruppenschau der Gruppen Coburg-Südthüringen und Erfurt am 29.-30.12.2018 in Schleusingen

Die gemeinsame Gruppenschau wurde anläßlich der 47. Slusia-Rassegeflügelschau in der Henneberg-Halle in Schleusingen durchgeführt. Der Name geht zurück auf die Nixe Slusia, die der Sage nach den Ursprung Schleusingens begründete. Unter besten Schaubedingungen waren 184 Deutsche Schautauben gemeldet. Unfallbedingt konnten die Tiere der Zuchtfreunde Heider und G. Schmidt nicht eingeliefert werden. Den verpflichteten Sonderrichtern Tilo Holzkamm, Wolfgang Reinhardt und Günter Roth oblag es, die Tiere zuchtstandgerecht zu bewerten.
Die Vergabe von 7 V und 12 hv, sowie mehrere Bewertungen im 95-er sg Bereich stellt die hohe Qualität der ausgestellten Tiere heraus.

V Michael Daniel, blau mit schw. Bd.
V Hartmut Rauch, dom. gelb
V Hans-Jürgen Engel, gescheckt und weiß, 3 x
V Sebastian Lottes, weiß
V Gerhard Köhler, schwarz-getigert
hv Richard Schmidt, blau mit schw. Bd.
hv Claus-Peter Heymann, blau dunkel-gehämmert und dunkel, 2 x
hv Hartmut Rauch, dom. gelb
hv Michael Daniel, rotfahl mit Bd.
hv Anne Roth, gelbfahl mit Bd., 2 x
hv Sebastian Lottes, gescheckt und weiß, 2 x
hv Edgar Luther, gescheckt
hv Bernd Roth, gescheckt
hv Gerhard Köhler, schwarz-getigert

Der Pokal für das beste Tier der Ausstellung wurde unter Beifall der anwesenden Züchter am Sonntag an Zuchtfreund Hartmut Rauch auf einen 1,0 dom. gelb übergeben. Den Ehrenkrug, gestiftet vom amerikanischen Schautaubenclub, konnte Sebastian Lottes auf eine 0,1 weiß erringen. Die Mitglieder beider Grupen möchten sich beim ausrichtenden Rassegeflügelverein Henneberger Land seit 1896 für die Einladung zur Beteiligung der Gruppensonderschau 2018 recht herzlich bedanken. Ein besonderer Dank auch an die drei eingesetzten Sonderrichter für ihre sachkundige Bewertung.

Richard Schmidt
Vorsitzender Gruppe Coburg-Südthüringen

Katalog 

13.01.2018

Gruppenschau Gruppe Havelland anlässlich der Havellandtaubenschau in Wansdorf am 12. – 13.01.2018

82 Schautauben standen im Vereinsheim des KTZV Wansleben, wo auch die Havelländischen Schautaubentage durchgeführt werden. Zuchtwart Rainer Redel war zur Bewertung angereist. Er vergab 1 x V auf einen 1,0 gelbfahl mit Binden von Lothar Steuer.

Katalog

Freitag, den 11.01.2019

Heinrich Schlottmann verstorben

Am 8. Januar ist unser Zuchtfreund, der Bundes- und VDT-Ehrenmeister, SV-Ehrenmitglied und Ehrenvorsitzender der Gruppe Minden-Ravensberg Heinrich Schlottmann im Alter von 95 Jahren verstorben. Er war 65 lange Jahre Mitglied unseres Sondervereins.
Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Luise und der Familie.

Nachruf

Freitag, den 11.01.2019

Hier ist was los – fünf Gruppenschauen am Wochenende!

Am 12.01.2019 findet die Gruppenschau der Gruppe Magdeburg in Hillersleben statt.
Weitere Gruppenschauen sind an diesem Wochenende in
Wansdorf – Gruppe Havelland
Rostock – Gruppe Mecklenburg-West
Penkun – Gruppe Mecklenburg-Ost
Strehla – Gruppe Dresden Riesa

 

Sonntag, 30.12.2018

Deutsche Schautauben wurden aus brennendem Auto gerettet

Auf das letzte Wochenende im Jahr hatte sich Friedrich Heider ganz besonders gefreut. Samstag und Sonntag wollte er seinen ganzen Stolz dem Publikum bei der Schleusinger Taubenschau präsentieren. Seit mehr als 60 Jahren züchtet der Mann aus Küps (LK Kronach) Deutsche Schautauben mit großem Erfolg: Dreimal wurde er Europameister, einmal Deutscher Meister. Doch in Schleusingen muss er unfreiwillig passen, weil ihm ein Fahrzeugbrand einen Strich durch die Rechnung machte.
„Das Auto war nicht mehr zu retten, aber die Tauben haben wir gottseidank in allerletzter Sekunde aus dem Kofferraum holen können“, ist der 74-Jährige immer noch etwas schockiert. Friedrich Heider ist seit 1968 Mitglied im SV in der Gruppe Coburg-Südthüringen, also 50 Jahre, wofür ihm ein extra Dankeschön zusteht!

Quelle und Foto: Christoph Scheppe
https://www.insuedthueringen.de/region/Autobrand-auf-der-A-73-Eine-Feuerfahrt-mit-Taubenrettung;art662625,6500195

Sonntag, 16.12.2018

Unsere 53. HSS in Halle war ein voller Erfolg

Unsere HSS, eine Woche nach dem Wettbewerb um die Goldene Taube in Leipzig, umfasste 1817 Nummern Deutsche Schautauben. Rund 180 standen in der Verkaufsklasse.
Wir haben zusammen ein erlebnisreiches Wochenende in Halle erlebt. Wir haben wunderschöne Tauben gesehen, alte Freunde wieder getroffen und neue gefunden. Wir erlebten auch eine harmonische JHV, wo wir die Weichen für die nächsten Jahre gestellt haben. Über das alles werden wir hier aktuell berichten und natürlich werden auch die Bilder von den Spitzentieren veröffentlicht. Fürs Erste, vor allem für die, die nicht nach Halle kommen konnten:

Der Katalog

SV-Meister 2018

Volker Kroisandt mit rotfahl mit Binden mit 577 Punkten
Volker Rammler mit dominant gelb mit 575 Punkten
Heinz Dinkel mit weiß mit 575 Punkten

Mehr Informationen, auch über unsere JHV, und viele Bilder sind ->HIER

 

 

Samstag, 8.12.2018

!!!Taubendiebstahl in Leipzig!!!Taubendiebstahl in Leipzig!!!

Bei aller Freude über die errungenen Bewertungen musste Peter Grau auch einen Verlust hinnehmen. Sein Täuber, blau mit schw. Binden, Ring-Nr. BF 504/2018, Käfig-Nr. 1095 wurde von gewissenlosen Individien gestohlen. Es ist schlimm, dass es so etwas in unserem Hobby gibt und nur Züchter können begreifen, welchen Schmerz dieser Verlust verursacht. Seid wachsam, dass wir denen das Handwerk legen können!

Freitag, 7.12.2018

122. LIPSIA-Bundesschau und 100. Nationale, Wettbewerb Goldene Taube

449 Deutsche Schautauben waren eine Woche vor unserer HSS gemeldet und wurden von Arndt Franke, Uwe König, Herbert Malon, Joachim Pforte, Jürgen Speigl und Mike Zwinzscher bewertet. Herausgestellte Tauben waren:

V97 SB blau mit schwarzen Binden Grau, Peter
V97 SB schwarz Kaltschmidt, Peter
V97 SB rotfahl-gehämmert Koch, Jürgen
V97 SB rotfahl mit Binden König Uwe
V97 JM gelbfahl mit Binden König Uwe
V97 SB blauschimmel mit schw. Bd. Volkmann Matthias

Hv JB blau mit schwarzen Binden Grau, Peter
Hv JB dominant rot Pforte, Joachim
Hv JB blaufahl mit dunklen Binden Blume, Dietmar
Hv JB weiß Tremel, Andreas
Hv JB blaugetigert ohne Binden Hannemann, Henry

Hv LB blau o. Bd. Blume, Dietmar
Hv LB dominant rot Kaltschmidt, Peter
Hv LB gelbfahl-gehämmert Schmidt, Günter
Hv LB gelbfahl mit Binden König, Uwe

Sieger im Wettbewerb um die Goldene Taube wurde Uwe König mit seinen Gelbfahlen mit Binden mit
1 x V97, 2 x hv96, und 2 x sg95. Herzlichen Glückwunsch!

Die Bilder haben Marcus Duda und Herbert Malon für uns gemacht.

Dienstag, 4.12.2018

GSS der Gruppe Minden-Ravensberg am 1. – 2. Dezember 2018 in der Hans-Schäfer-Halle Espelkamp-Isenstedt

Von 18 Züchtern wurden 270 Deutsche Schautauben in 22 Farbenschlägen gemeldet. Sie bildeten einen guten Querschnitt der Schautaubenzucht. Die Tiere wurden am Freitag, dem 30.11.2018, durch die Sonderrichter Ulrich Lahme, Lachendorf, Rainer Redel, Dalchau und Joachim Pforte, Quellendorf bewertet.

Folgende Preise standen den Preisrichtern zur Vergabe zur Verfügung:
4 EB = Ehrenband
2 LVE = Landesverbandsehrenpreis
3 Pokale = Heinz Grobstich – Gedächtispokal
3 TT = Taubenteller
3 SoE = Sonderehrenpreise als Sachpreis
Sowie 24 E = Ehrenpreise und 48 Z = Zuschlagspreise.

Folgende Noten wurden vergeben:
1 x V = Vorzüglich (97 P.)
7 x Hv = Hervorragend (96 P.)
159 x sg = Sehr gut (93 – 95 P.)
61 x G = Gut (91 u. 92 P.)
4 x b = Befriedigend (90 P.)

Folgende Preise wurden vergeben:
V EB 1,0 blau-getigert Walter de Graaf, NL de Blesse
hv LVE 0,1 blau mit schw. Binden Alfons Wortmann, Dülmen
hv LVE 1,0 dom. rot Marcus Duda, Lemgo
hv EB 0,1 dunkel Gerard Bosman, NL Scheemda
hv EB 0,1 dom. rot Gerard Bosman, NL Scheemda
hv EB 0,1 gescheckt Günter Rümke, Stemwede
hv TT 0,1 weiß Fred Löffler, Pennigsehl
hv Pokal 1,0 schwarz-getigert Marcus Duda, Lemgo
sg Pokal 0,1 dunkel Gerard Bosman, NL Scheemda
sg Pokal 0,1 rotfahl Jobst Potthoff, Halle/Westf.
sg TT 1,0 blau-dunkelgehämmert Günter Rümke, Stemwede
sg TT 1,0 dom. rot Günter Rümke, Stemwede
sg SoE 1,0 blau mit schw. Binden Alfons Wortmann, Dülmen
sg SoE 0,1 gelbfahl mit Binden Jobst Potthoff, Halle/Westf.
Sg SoE 1,0 rotfahl-schimmel Ralf Ermel, Hess. Oldendorf

Leistungspreise:
6 Tiere, eigene Zucht, einer Farbe, 1,0 und 0,1

1. 567 Punkte auf blau mit schw. Binden Alfons Wortmann, Dülmen
2. 564 Punkte auf rotfahl-schimmel Ralf Ermel, Hess. Oldendorf
3. 563 Punkte auf dunkel Gerard Bosman, NL Scheemda
4. 563 Punkte auf gescheckt Wilhelm von Behren , Minden
5. 562 Punkte auf rotfahl mit Binden Jobst Potthoff, Halle /Westf.
6. 562 Punkte auf blau mit schw. Binden Josef Bäumer, Telgte
7. 560 Punkte auf gescheckt Harm de Graaf, NL Steenwyken
8. 560 Punkte auf dom. rot Ernst Brucksch, Damme
9. 557 Punkte auf weiß Lothar Ipach, Duisburg
10. 553 Punkte auf dunkel Günter Rümke, Stemwede

Zur Abschlussveranstaltung am Sonntag, konnte der 1. Vorsitzende Wilhelm von Beeren das Ehrenmitglied des SV und der Gruppe Heinrich Schlottmann und die stellv. Bürgermeisterin von Espelkamp Frau Senckel begrüßen. Heinrich Schlottmann ist mit 95 Jahren eines der ältesten Mitglieder im SV und seit 64 Jahren Mitglied. 

Wilhelm von Beeren, 1. Vorsitzender

Sonntag, 25.11.2018

GSS der Gruppe Fichtelgebirge am 17. – 18. November 2018 in Burghaig/Seidenhof

Es wurden 104 Deutsche Schautauben in 11 Farbenschlägen ausgestellt. Als Sonderrichter waren Wolfgang Reinhardt und Thilo Holzkamm tätig. Ihnen gebührt unser herzlichster Dank für die sehr objektive Bewertung.

Sie konnten 3x die Höchstnote Vorzüglich und 4x Hervorragend auf folgende Tiere vergeben:
V 97 auf eine 0,1 jung Blau mit schwarzen Binden von Detlef Gasthuber 
V 97 auf eine 0,1 jung Dominant Gelb von Andreas Tremel 
V 97 auf einen 1, 0 alt Weiß von Andreas Tremel
HV 96 auf eine 0,1 jung Blau mit schwarzen Binden von Detlef Gasthuber
HV 96 auf einen 1,0 jung Weiß von Gerhard Pfeiffer
HV 96 auf einen 1, 0 alt Weiß von Andreas Tremel
HV 96 auf eine 0,1 alt Weiß von Andreas Tremel

Detlef Gasthuber, 1. Vorsitzender

Samstag, 24.11.2018

57 Deutsche Schautauben auf der 137. Deutschen Junggeflügelschau Hannover

Heute wurde ein Katalog mit Bewertungen ohne Namen veröffentlicht. SR Armin Eggers hat bewertet. Bei 17 blau mit schwarzen Binden gab es je ein hv96 MB und hv96 BLP. Bei vier in dunkel war sg95 E die beste Bewertung, wie auch bei den fünf schwarzen. Mit hv96 SVB wurde die beste in rotfahl mit Binden herausgestellt. Auch bei den 10 gescheckten gab es ein hv96 E. Bei zehn weißen gab es V97 BB und hv96 KVE. Herzlichen Glückwunsch! Vielen Dank an unseren 1. Vorsitzenden Marcus Duda für die Bilder!

Mittwoch, 21.11.2018

GSS der Gruppe Marburg/Lahn am 17. – 18.11.2018 in Wetter

Die GSS der Gruppe Marburg/Lahn fand am 17. – 18. November in der Stadthalle Wetter statt. Die 89 Tauben in 16 Farbenschlägen wurden von den PR Ronald Bube und Bernd Herbold bewertet.
V  – 97 Pkt.             0 Tiere
HV – 96 Pkt.            8 Tiere
SG – 93 – 95 Pkt.   49 Tiere
G –  91 – 92 Pkt.    23 Tiere
B –  90 Pkt.              9 Tiere
Es wurden 40 Preise und 1 x SV-Band, 2 x Gruppen-Band, 1 x LV-Band, 1 x Wetter-Band und 1 x KVE vergeben. Bei 89 bewerteten Tieren wurden 8274 Punkten erreicht. Dies entspricht eine Durchschnittsbewertung von 93,0 Punkten.

Beste Aussteller waren:
Konrad Kornemann mit einem Durchschnitt von 93,8 Punkten und
ZG Löber  mit einem Durchschnitt von 93,7 Punkten.

Bei der JH-Versammlung am Sonntag waren 10 von 11 Mitgliedern anwesend.
Die Termine für 2019 wurden festgelegt:
Gruppenschau 2019: 16. + 17. November 2019 Marburger Taubenschau in Moischt
Jungtierbesprechung: Sonntag, 06. Oktober 2019 10:00 Uhr bei Zuchtfreund Gundolf Immel

Vereinsmeister 2017: Rolf Peter
Wanderpokalsieger 2017: ZG Löber

Wahlen Vorstand (komplette Wiederwahl):
1. Vorsitzender und Schriftführer: Otto Koch
2. Vorsitzender und Kassierer: Gundolf Immel
Zucht- und Pressewart: Hartmut Löber
Mit Nicolas Fontaine aus Lere (Frankreich), 790 km entfernt von Marburg!!!, haben wir ein neues Mitglied.
Hartmut Löber, Zucht- und Pressewart

Katalog

Sonntag, 18.11.2018

Gemeinsame SS der Gruppen Havelland und Berlin-Brandenburg auf der
LVS Berlin-Brandenburg am 17. – 18.11.2018 in Paaren-Glien

Die Gruppen Havelland und Berlin führten hier eine gemeinsame Sonderschau durch. 189 Deutsche Schautauben waren gemeldet, die  von den SR Henry Ehricht, Joachim Pforte und Matthias Volkmann bewertet wurden. Auch unser Zuchtwart Reiner Redel war vor Ort, aber bei anderen Rassen eingesetzt. Es wurde auch der Brandenburger Schautaubenmeister für die besten vier Tauben einer Farbe, beiderlei Geschlecht, eigener Zucht, egal von wo der Aussteller ist, gekührt. Die Jungtiermeisterschaft der Gruppe Havelland und die Brandenburger Schautaubenmeisterschaft konnte der Zfd. Lothar Steuer erringen. Die Auszeichnung erfolgt auf dem 14. Brandenburger Schautaubentag im September 2019 in Wansdorf, Gemeinde Schönwalde-Glien.

Es wurden 4 V und 7 hv vergeben:
1,0 j blau ohne Binden V97 EB Schmidtchen, Horst
1,0 j gelbfahl mit Binden V97 EB Steuer, Lothar
1,0 j weiß V97 LVE Fritzel, Ralf
1,0 a blau-getigert ohne Binden V97 LVE Hannemann, Henry

Katalog

Montag, 12.11.2018

9. – 11.11.2018 Europaschau in Herning, Dänemark

130 Deutsche Schautauben standen auf der Europaschau in Herning. Fünf Mitglieder unseres SV waren mit ihren Tauben
vor Ort, vier wurden als Europameister geehrt.

Fred Brandt wurde mit einer Kollektion in blau mit schwarzen Binden mit 383 Punkten Europameister. In seiner Kollektion war außer dem V97 EB Europa-Champion noch ein V97 HB. Fred Brandt konnte zwei weitere Europa-Champion-Titel mit nachhause nehmen . Eine 0,1 dunkel-gehämmert hv96 und ein 1,0 rotfahl mit Binden hv96 wurden ebenfalls mit dieser Bewertung herausgestellt. Die Kollektion (4 Tiere) in blau-schimmel mit schwarzen Binden von Matthias Volkmann errang mit 380 Punkten und einem V97 Europa-Champion den Europameister-Titel. Europameister wurde auch Henry Hannemann mit einer Kollektion blau-getigert mit schwarzen Binden mit 378 Punkten, darunter ein hv96 E. Andreas Algie-Trübe mit dominant gelb wurde ebenfalls Europameister mit einem V97 Europa-Champion und 376 Punkten. Eine Kollektion von Matthias Fix im Farbenschlag schwarz kam auf 371 Punkte. SR Ulrich Lahme hat die Tauben bewertet. Herzlichen Glückwunsch!

Sonntag 4.11.2018

GSS der Gruppe Spreewald am 3. – 4.11.2018 in Cottbus

Unsere Gruppenschau fand wieder in Cottbus statt, wo wir vom KTZV Gallinchen und ihrem Ausstellungskollektiv unter der Leitung von Hans Debarry immer durch sehr gute Organisation und Bedingungen überzeugt werden. Neben unseren Deutschen Schautauben standen noch die Tiere der KVS und eine vereinsoffene Kaninchenschau wurde durchgeführt, insgesamt rund 700 Tiere.
Am Sonntag um 13:00 Uhr treffen wir uns traditionell zu einer kurzen Versammlung. Der 1. Vorsitzende Ulrich Schmoger gratulierte den acht Ausstellern und bedankte sich bei ihnen für die Meldung von 100 Tauben, die von SR Joachim Pforte bewertet wurden.

Es gab drei Mal die Bewertung Vorzüglich:
0,1 alt rotfahl-schimmel V97 SV-Band Klaus Höchsmann
0,1 alt blau mit schwarzen Binden V97 KVE Joachim Jacobick
1,0 jung gescheckt V97 LVE Günter Naumann 
und zwei Mal hv:
1,0 alt blau mit schwarzen Binden hv96 EV Joachim Jacobick
1,0 alt gelbfahl mit Binden hv EGA Klaus Höchsmann

Klaus Höchsmann hatte die Auswertung der Wanderpokale vorbereitet und gab die Listen aus.
Vereinsmeister 2018 mit den sechs besten Tauben, Alt und Jung, wurde zum dritten Mal hintereinander wieder Joachim Jacobick mit 573 Punkten und somit hätte er den Pokal auch errungen. Er gibt ihn aber erneut aus, damit er durch die Verlängerung der Namensliste noch wertvoller wird. Zweiter wurde Klaus Höchsmann mit 572 Punkten und Dritter Günter Naumann mit 570 Punkten.
Der Wanderpokal für den Jungtiermeister, vier Jungtiere einer Farbe, geht ebenfalls an Joachim Jacobick mit blau mit schwarzen Binden 379 Punkte, vor Klaus Höchsmann mit rotfahl mit Binden 377 Punkte und Philip Pakolat mit weiß 374 Punkte.
Wir haben uns einstimmig für die Austragung unserer GSS 2020 wieder in Cottbus ausgesprochen. Für unsere Jubiläumsschau zum 65. Gruppenjubiläum 2019 werden wir uns Angebote für ein Jubiläumsband einholen.
Zur HSS in Halle werden fünf Mitglieder unserer Gruppe ausstellen. Ulrich Schmoger und Walter Lehmann werden zur JHV anwesend sein und die HSS als Gast besuchen.
Klaus Höchsmann, Schriftführer

 Auswertung Wanderpokale

Katalog

Freitag, 2.11.2018

GSS der Gruppe Unterweser 27. und 28. Oktober in der Lahofhalle in Achim-Baden

Unsere GSS 2018 zum 70-jährigen Bestehen der Gruppe fand in Achim statt und war der dortigen Kreisverbandsschau
Aller-Weser-Wümme angeschlossen. Dem SR Ulrich Lahme wurden 75 Tiere von 9 Züchtern davon 1 Jugendlicher zur
Bewertung vorgestellt. Leider haben bei dieser Jubiläums-GSS nicht alle aktiven Züchter der Gruppe ausgestellt.
Der 1. Vorsitzende Herbert Friese konnte wegen eines Krankenhausaufenthaltes nicht anwesend sein, hatte seine Tiere
aber durch einen Zuchtfreund bringen lassen.

Das beste Tier der Schau stellte
Herbert Friese mit v KBEB auf 1,0 rotfahl-gehämmert.
Den Leistungspreis (6 Tiere alt und jung, ein Farbenschlag) errang
Herbert Friese auf rotfahl-gehämmert mit 571 Punkten.

Die Zuchtpreise (4 Tiere jung ein Farbenschlag) fielen auf
Andreas Algie-Trübe, dominant gelb von 380 Pkt. und auf
Erich Nitschmann, blau m. schw. Bd. mit ebenfalls 380 Pkt.
Klaus Spöring, Schriftführer

Dienstag, 30.10.2018

70 Jahre Gruppe Stuttgart und gemeinsame GSS der Gruppen Stuttgart und Ansbach am 27. – 28. Oktober 2018

Die Gruppen Stuttgart und Ansbach hielten ihre GSS in der Zuchtanlage Neresheim am 27.-28.Okt. 2018 gemeinsam ab.
Es wurden 252 Deutsche Schautauben zur Schau und 30 in der Verkaufsklasse gemeldet. Vielen Dank an den KTZV Neresheim
mit dem 1. Vorsitzenden K. Hummel und Ausstellungsleiter W. Strecker, sowie dem ganzen Team.
Die Tauben wurden von den SR. W. Albrecht, J. Speigel, E. Schroft und G. Kellermann bewertet. Sie konnten 9-mal
die Note V 97 und 15-mal die Note HV 96 vergeben.
Am Samstagabend wurde das 70 jährige Jubiläum der Gruppe Stuttgart im Hotel Kanne gefeiert. Am Sonntag war das
Vereinsheim voll besetzt. Hier konnte die beiden 1. Vorsitzenden M. Lampert und K. Sindel die zahlreichen Züchter begrüßen.
M. Lampert überreichte dem Züchter Hubert Rey aus Frankreich die goldene Nadel des SV.

Hier die Siegertiere der Gruppe Stuttgart
H. Speidel beste Taube V 97 SVB dom-rot
G. Wohlgemuth V 97 SVGB weiß
M. Lampert V 97 SVGB gescheckt
M. Lampert V 97 JB gescheckt
W. Strecker V 97 SVGB blau-getigert
W. Strecker HV 96 SVGB blau mit schw. Bd.
H. Speidel HV 96 SVGB dunkel
H. Speidel HV 96 SVGB dom. rot
H. Speidel SG. 95 JB dom. rot
I. Bozidar HV 96 JB weiß
H. Malon HV 96 NB gelbfahl mit Binden
L. Weller HV 96 NB weiß

Gruppenmeisterschaft Gruppe Stuttgart
1. W. Strecker 383 P. blau-getigert
2. H. Speidel 383 P. dom. rot
3. M. Lampert 380 P. gescheckt

Gruppe Ansbach
H. Maier beste Taube V 97 SVB blau-schimmel
K. Sindel V 97 JB blau mit schw. Bd.
K. Sindel V 97 NB gescheckt
K. Sindel V 97 NB blau mit schw. Bd.
K. Sindel HV 96 SVGB weiß
H. Maier HV 96 NB rotfahl mit Binden
H. Maier HV 96 JB blaufahl mit dunklen Binden
H. Maier HV 96 SVGB blau-gehämmert

H. Malon

Donnerstag, 25.10.2018

JTB der Gruppe Halle-Eisleben am 21. Oktober 2018 in Bornstedt

20 Personen waren anwesend, davon drei Preisrichter, 14 Aussteller und drei Gäste. Als Preisrichter waren die SR Peter Grau, Uwe König und Frank Wackwitz eingesetzt. Es wurden 123 Tiere in den Farbenschlägen blau mit schwarzen Binden, blau-gehämmert, blau-dunkelgehämmert, dunkel, dominant rot, rot, rotfahl-gehämmert, dom. rot, dom. gelb, gelb, gelbfahl-gehämmert, blaufahl mit dunklen Binden, blaufahl-dunkelgehämmert, rotfahl mit Binden, rotfahl ohne Binden, gelbfahl mit Binden, gelbfahl ohne Binden, weiß, gescheckt, verdünnt indigo und andalusierfarbig ausgestellt. Jürgen Koch aus der Gruppe Leipzig war Gastaussteller.

Als Beste wurden herausgestellt:

  1. 1,0 blau von Rainer Hiemann
  2. 0,1 rotfahl von Peter Hrobon
  3. 1,0 gelbfahl von Henry Ehricht
  4. 1,0 dom. rot von Wolfgang Ehricht
  5. 0,1 andalusier Henry Ehricht

Es wurde eine durchweg sehr gute Qualität bescheinigt, viele Tiere waren schon recht weit in der Entwicklung, einige Tiere könnten im Stand etwas freier sein und teils auch in der Hinterpartie etwas kürzer.

Henry Ehricht, Vorsitzender

Sonntag, 21.10.2018

2. JTB der Gruppe Mecklenburg-Ost am 7.Oktober 2018

Am 07.10.2018 trafen sich 18 Mitglieder der Gruppe sowie 3 Gäste zur 2. JTB in Penkun. Nach der Begrüßung durch
den 1. Vorsitzenden erhoben sich die Anwesenden für eine Schweigeminute, um an den am 28.09.2018 verstorbenen
Zfrd. Hans-Joachim Meinke zu gedenken. Alle anwesenden Mitglieder füllten die Formulare über die Einwilligung zur
Veröffentlichung von personenbezogenen Daten aus und der 1. Vorsitzende leitet diese an den Hauptverein weiter.
Des Weiteren wurden Meldepapiere für die HSS ausgeteilt. 8 Mitglieder bekundeten Interesse, in Halle auszustellen.
Im Anschluss wurden die mitgebrachten 110 Schautauben vom Sonderrichter Peter Kaltschmidt besprochen.
Wir bedanken uns herzlich für seine richtungsweisenden Worte. Für die 6 vielversprechendsten Tauben erhielten
die Züchter eine von K. Höchsmann entworfene Urkunde. Ein Dankeschön hiermit an K. Höchsmann.
Zusätzlich erhielten der Beste 1,0 bzw. Beste 0,1 einen Wimpel.

Bester 1,0
J. Michalak blau m.s.B.
E. Müller blauschimmel m.s.B.
J. Sturmaj weiß

Beste 0,1
J. Michalak weiß
R. Gohlke gelbfahl-schimmel
K. Brudzynski blau m.s.B.

Jens Köhler, Schriftführer

Samstag, 20.10.2018

Jungtierschau der Gruppe Leipzig am 13.10.2018 in Altranstädt

Am 13.10.2018 führte die Gruppe Leipzig im Vereinsheim des Kleintierzuchtvereins Altranstädt bei Leipzig unsere
diesjährige Jungtierschau durch. Um 10 Uhr eröffnete unser 1. Vorsitzender Jürgen Koch die Versammlung
und begrüßte 7 Gruppenmitglieder und deren Frauen sowie drei Gäste aus anderen Gruppen.
Zwei Zuchtfreunde waren krankheitsbedingt abwesend. Von 6 Mitgliedern wurden 71 Tauben in 12 Farbschlägen
von den Sonderrichtern Rainer Redel und Joachim Pforte bewertet.
Anschließende gaben sie die Ergebnisse bekannt und unser 1. Vorsitzender überreichte die Preise für die 3 besten Jungtiere.

1. Platz 1,0 dunkel Dieter Birnbaum
2. Platz: 0,1 rotfahl-gehämmert Karl-Heinz Klopsch
3. Platz: 1,0 blau-gehämmert Jürgen Koch

Insgesamt erzielten wir folgende Benotungen:
1x hv und 50x sg.
Das bedeutet, dass 72% der ausgestellten Tiere mit sg und besser abschnitten.

An den Käfigen wurde gefachsimpelt und rege diskutiert. Beide Zuchtrichter stellten sich den Fragen der Zuchtfreunde
und gaben uns Hinweise auf Vorteile und Mängel der einzelnen Jungtiere. Für das leibliche Wohl sorgten die Frauen des Vereinsheims.
Es war ein schöner, lehrreicher, interessanter und vergnüglicher Tag, der sich gegen 15:30 Uhr dem Ende neigte.
Unser Vorsitzender Zuchtfreund Koch wünschte allen eine gute Heimreise.
Dieter Birnbaum, Schriftführer

Mittwoch, 17.10.2018

Herbstversammlung mit Jungtierpräsentation der Gruppe Frankfurt am 23. September 2018

Unsere Herbstversammlung mit Jungtierpräsentation fand am 23.09.2018 in Wiesbaden-Breckenheim in der sehr
schönen Zuchtanlage des RGZV Breckenheim statt. Der 1. Vorsitzende des Breckenheimer Vereins Werner Marx
und unser SV-Mitglied vor Ort Heinrich Stein hatten wieder alles bestens organisiert.
Die Käfige für die von den Teilnehmern mitgebrachten 56 Jungtiere in 16 Farbenschlägen waren in Augenhöhe
aufgebaut und boten somit eine optimale Voraussetzung für die Begutachtung des neuen Jahrganges durch den
Zuchtwart der Gruppe Franz-Georg Sommer.
Zeitgleich wurde die Versammlung im Vereinsheim durchgeführt. Der 1. Vorsitzende Mathias Platt konnte 12 anwesende
Züchter und als Gast Zuchtfreund Robert Schwinghammer von der Gruppe Wetterau begrüßen.
Des Weiteren wurden die diesjährigen SV-SS in Hannover und Leipzig sowie die HSS-Schau in Halle/Saale besprochen.
Über die Gruppenschau, die am 05-06.01.2019 der Wonnegauer Taubenschau in Osthofen (SR M. Lampert) angeschlossen ist, informierte M. Platt.
Es folgte ein interessantes Referat unseres SV- Ehrenmitgliedes und anerkannten Züchters Jürgen Farrenkopf.
In gekonnter Weise sprach er über die Vererbung einzelner Farbenschläge und gab Anregungen zu Verpaarungen.
Da für alle Anwesenden dieses Thema und vor allem die von ihm darüber gesammelten Erfahrungen sehr interessant waren,
gab es viele Fragen dazu. Auch die positiven bzw. negativen Erlebnisse und Eindrücke während der vergangenen Zuchtsaison wurden leidenschaftlich diskutiert.
Nach dem Mittagsessen begab man sich dann zur Besprechung der Tiere an die Käfige.
Zuchtwart Sommer erklärte an jedem Tier die Vor- bzw. Nachteile. Es waren einige vielversprechende Vertreter dabei,
die mit feinen Kopfpunkten, kurzer, fester Feder sowie der zum Gesamtbild passenden Standhöhe und Halsaufbau schon
sehr überzeugten konnten. Aber auch Tiere die u.a. in der Augenrandfarbe heller, in der Augenfarbe roter, in der Feder kürzer und im Schwanzaufbau schmaler sein sollten, wurden eingehend besprochen. Es waren aber auch wieder einige Tiere dabei, die eine korrekte Warzen bzw. Schnabelpflege vermissen ließen. Hier ergriff Jürgen Farrenkopf das Wort und gab wieder einige Tipps wie man es besser machen kann.
Die fünf rassigsten Tauben, die jeweils mit einem schönen Band ausgezeichnet wurden, stellten die Zuchtfreunde:

Helmut Goll mit 0,1 schwarz;
ZGM Silke und Jürgen Farrenkopf mit 1,0 dunkel und 0,1 gescheckt;
Hans Jürgen Katritzke mit 0,1 schwarzgetigert;
Mathias Platt mit 1,0 blau m. schw. Bd.

Nach einer intensiven und interessanten Diskussion bei Kaffee und Kuchen endete ein sehr gelungenes Treffen unter Gleichgesinnten.
Mathias Platt
Vorsitzender

Mittwoch, 17.10.2018

Bericht von der Herbstversammlung mit Jungtierschau 2018 der Gruppen Niederbayern und Regensburg am 30.September 2018

Die beiden Vorstände der Gruppen Josef Stieglitz und Johann Weiler konnten 20 Mitglieder, sowie die anwesenden
Ehrenmitglieder Albert Asam, Franz Limbrunner, Edmund Kutscherauer, Karl Kiefl und die Preisrichter Armin Baumgartner, Konrad Huber, Edmund Kutscherauer und Herbert Saliter begrüßen.
Josef Stieglitz bedankte sich noch besonders beim Zuchtfreund Hubert Schindler vom KTZV Parkstetten für die sehr freundliche Unterstützung dieser Jungtierschau.
Von der Versammlung ist zu berichten, nach der Protokollverlesung von Schriftführer Josef Kaiblinger folgte der Fachvortrag über die Zukunft der Deutschen Schautaube vom Zuchtwart Josef Sommer, die mit einer lebhaften Diskussion endete.
Der nächste Punkt waren die Termine für die Ausstellungen.
Zuchtfreund Stieglitz gab eine kurze Vorschau für die Fahrt zur Hauptsonderschau nach Halle/Saale.
Es folgte ein Bericht von Günther Rieger vom Schautaubentag und der Preisrichtertagung in Suhl.
Zu der 37. Bayerischen Sonderschau berichtete Johann Weiler, die Vorbereitungen mit dem Ausstellungsleiter Max Feuerer laufen und die Ausstellungspapiere werden demnächst verteilt. Er berichtete weiter, dass die kommende Bayerische als Gedächtnisschau zum Gedenken des verstorbenen Ehrenvorsitzenden Johann Schmalzbauer stattfindet. Er fügte auch noch an, dass die Gruppe Regensburg für jeden Preisrichter einen Bierkrug als Ehrenpreis zur Vergabe spendet und freute sich auch besonders, dass der SV 3 Ehrenbänder zur Verfügung stellt.
Während der Versammlung wurden die 110 Jungtiere von 14 Züchtern von den Preisrichter bewertet. Den Abschluss bildete dann die Aussprache der Preisrichter nach ihrer Bewertung. Sie sprachen von einer sehr guten Qualität der Tauben, bemängelten aber auch, dass manche Taube besser auf eine Schau vorbereitet sein sollte.

Die 4 Preisrichter gaben ihre 3 besten bekannt:
Preisrichter Baumgartner:
0.1 dom. gelb Max Pangratz,
0.1 gelbfahl mit Binden Asam Albert
0.1 dominant gelb Max Pangratz

Preisrichter Saliter:
1,0 gescheckt Johann Weiler
0.1 gescheckt Johann Weiler
0,1 gescheckt Johann Weiler

Preisrichter Kutscherauer:
1.0 blau mit schw. Binden Günther Rieger
0.1 blau mit schw. Binden Bettina Dobmeier
1.0 blau dunkelgehämmert Max Pangratz

Preisrichter Huber:
1,0 blaufahl mit dunklen Binden Georg Klesse
0.1 weiß Johann Weiler
0.1 rotfahl mit Binde Asam Albert.

Vorstand Stieglitz bedankte sich nochmals bei den Preisrichter für ihre gute Arbeit, gratulierte den Gewinnern mit einer Flasche Wein und wünschte zum Schluss den anwesenden Zuchtfreunden einen guten Nachhauseweg und eine erfolgreiche Ausstellungssaison 2018.
Josef Stieglitz und Johann Weiler

Samstag, 13.10.2018

Mitgliederversammlung mit Jungtierbesprechung der Gruppe Spreewald am
13. Oktober 2018 im Dorfgemeinschaftshaus Kunersdorf

Der 1. Vorsitzende Ulrich Schmoger begrüßte um 14:00 Uhr 9 Mitglieder und drei Gäste, fünf Mitglieder waren entschuldigt.
Ulrich Schmoger und Walter Lehmann berichteten von ihrem Besuch anlässlich des 88. Geburtstages von Heinz Natusch,
auf dem ihm die Ehrenmitgliedschaft unserer Gruppe und ein Präsentkorb überreicht wurden.
Das Protokoll wurde verlesen und genehmigt. Da wir im DGH die technischen Möglichkeiten vorfinden, konnte uns
Klaus Höchsmann seinen Bericht vom 1. Deutschen Schautaubentag in Suhl von der Homepage unseres Hauptvereins
mittels Beamer im Großformat auf der Leinwand zeigen. So konnten sich auch mal die Mitglieder, die zuhause keinen
Computer und Internet haben, ein Bild von der Homepage machen.
52 Jungtauben wurden von Martin Zerna, dem Vorsitzenden des NL RTV, besprochen, der die Deutschen Schautauben schon
zu DDR-Zeiten als Zuchtrichter bewertete und der auch die positive Entwicklung der Rasse seit der Wiedervereinigung verfolgt hat. Seine von hohem Fachwissen geprägten Hinweise waren mit Anekdoten und Berichten aus der Geschichte unserer Rasse angereichert, so dass es für alle ein sehr interessanter Nachmittag wurde.
Aus 16 Blau mit schwarzen Binden, 4 Schwarzen, 4 dom. Roten, 3 dom. Gelben, 5 Rotfahlen, 8 Gescheckten, 5 Weißen,
2 Rotfahl-Schimmel, 1 Gelbfahl-Schimmel, 2 Schwarz-Getigerte und 2 dom. Rot-Getigerte stellte er drei Tauben
als die Besten des Tages heraus:

1,0 blau mit schwarzen Binden von Joachim Jacobick
1,0 rotfahl mit Binden von Klaus Höchsmann
0,1 dom. rot-getigert von Gert Kasper

Als besonders versprechend wurden noch folgende Tauben benannt:
0,1 blau mit schwarzen Binden von Joachim Jacobick
1,0 dom. rot von Gert Kasper
1,0 gescheckt von Günter Naumann
1,0 weiß von Philip Pakolat
1,0 rotfahl-schimmel von Markus Pakolat

Wir bedankten uns bei Martin Zerna mit einem herzlichen Applaus.
Zu unserer Gruppenschau am 3.- 4. November sind über 100 Tauben gemeldet worden, ergab die Umfrage.
Wir erwarten SR Joachim Pforte wieder zur Bewertung. Wir treffen uns dann am Sonntag um 13:00 Uhr zur Auswertung,
die Klaus Höchsmann vorbereiten wird. 2019 wird unsere Gruppe Spreewald, die frühere Gruppe Senftenberg, 65 Jahre alt.
Wir werden die Gruppenschau als Jubiläumsschau in Senftenberg/Kleinkoschen durchführen.
2019 finden auch Neuwahlen statt, erinnerte uns Ulrich Schmoger.
Klaus Höchsmann zeigte noch Bilder mit dem Beamer aus der Zuchtanlage von Joachim Jacobick und um 17:10 Uhr verabschiedeten wir uns mit bester Laune und guten Wünschen.
Klaus Höchsmann
Schriftführer

Donnerstag, 11.10.2018

Jungtierbesprechung der Gruppe Marburg/Lahn am 30. September 2018

8 Züchter zeigten 33 Deutsche Schautauben des Jahrganges 2018 in 13 Farbenschlägen.
Gerard Bosman und seine Frau sind als Gäste sogar ca. 450 km aus Scheemda, Niederlande mit 12 sehr schönen
Jungtieren angereist. Leider mussten 2 Zuchtfreunde kurzfristig krankheitsbedingt absagen.
Der ehemalige SR Richard Schwarz, Vorsitzender Otto Koch und Zuchtwart Hartmut Löber besprachen Vorzüge
und Wünsche der Jungtauben.
Jeder anwesende Züchter (8) und auch 4 interessierte Freunde sollten die 2 schönsten Tauben benennen.
Die drei besten Tauben wurden mit einer schönen Urkunde des Sondervereins ausgezeichnet.
Besonderen Dank an Klaus Höchsmann für die Erstellung.
Platz 1: Gerard Bosman 1,0 Dunkel
Platz 2: Peter Löber 1,0 Gelb
Platz 3: Hartmut Löber 0,1 Blaugehämmert
Zuchtwart Löber informierte auch von dem 1. Deutschen Schautaubentag 2018 in Suhl. Zwei Zuchtfreunde waren dort
anwesend und kamen mit einem Koffer interessanter Themen zu ihrer Marburger Gruppe.
Folgende Schauen sollen von unserer Gruppe besucht werden:
27. und 28. Oktober Kreisschau in Kirchhain
17. und 18. November Vereins- und Gruppenschau Deutsche Schautauben in Wetter (Hessen)
14. – 16. Dezember Hauptsonderschau Deutsche Schautauben in Halle.
Hartmut Löber
Zuchtwart

Samstag, 6.10.2018

Jungtierschau der Gruppe Minden-Ravensberg e.V. am 29./30. September 2018

7 Züchter stellten 97 Deutsche Schautauben des Jahrganges 2018 in 12 Farbenschlägen aus.
SR Klaus Spöring und SR Herbert Friese bewerteten die Jungtauben.
Folgende Noten wurden vergeben:
4 x 96 hv und 66 x 93-95 sg.
Das bedeutet, dass 72 % der Tiere mit sg und besser bewertet wurden.

An großen Preisen wurden vergeben:
BTS (Bestes Tier der Schau) 1,0 gescheckt, Günter Rümke, Stemwede
LVE ( Landesverbandsehrenpreis) 0,1 blau-gehämmert, Jobst Potthoff, Halle/Westf.
Pokal 0,1 dunkel, Günter Rümke, Stemwede
Pokal 0,1 gescheckt, Jobst Potthoff, Halle /Westf.
SoE 1,0 blau m. schw. B., Alfons Wortmann, Dülmen
SoE 0,1 rotfahl-gehämmert, Jobst Potthoff, Halle/Westf.

Jungtiermeister 2018 (6 Tiere, 1,0 u. 0,1 einer Farbe/eigene Zucht):
566 P. blau m. schw. B., Alfons Wortmann

Wilhelm von Behren
Vorsitzender 

Montag, 1.10.2018

Jungtierschau der Gruppe Stuttgart

Am 16.September 2018 fand die diesjährige Jungtierschau der Gruppe Stuttgart in Vaihingen-Roßwag statt.
Vielen Dank an den KTZV Roßwag für die Unterbringung der Tauben und Züchter. Einige Züchter fehlten wegen Urlaub,
trotzdem kamen 103 Deutsche Schautauben in die Käfige. Erfreulicherweise waren darunter auch die Tauben von einem Jungzüchter.
Der stärkste Farbenschlag war Weiß mit 17 Tauben, gefolgt von Blau mit schwarzen Binden 16 Tauben und Gescheckt mit 15 Tauben.
Die Tauben wurden von den SR. M. Lampert, H. Malon und PR. W. Wiedmann bewertet.
Die beste Taube, von den Züchtern ausgewählt, stellte L. Beil in gelbfahl mit hv96 SVB.
Ebenso errangen
I. Bozidar in dom.-rot hv96 SVB und
M. Lampert in blau dunkel gehämmert und gescheckt hv96 SVB.
H. Hilcz leitete als 2. Vorsitzender die Versammlung. Hier wurden die kommenden Termine, wie die HSS in Halle
sowie die GSS mit 70 jährigem Jubiläum in Neresheim, zusammen mit der Gruppe Ansbach, besprochen.
H. Malon.

Mittwoch, 26.09.2018

Werner Röthig verstorben

Unser Zuchtfreund Werner Röthig ist am Samstag, den 22.09.2018 nach langer Krankheit im Alter von 75 Jahren verstorben. Er war 61 Jahre Mitglied unseres Sondervereins in den Gruppen Freital-Wilsdruff und Elbtal Dresden-Riesa. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Nachruf

Donnerstag, 13.09.2018

Walter Hackner Ehrenvorsitzender der Gruppe Nürnberg-Neumarkt

Auf der Gruppenversammlung am 2.09.2018 wurde unser SV-Ehrenvorsitzender Walter Hackner als Dank für seine 34-jährige vorbildliche Arbeit als Gruppenvorsitzendender auch zum Ehrenvorsitzenden seiner Gruppe gewählt. 
Sein Nachfolger wurde Ewald Schroft.

Die Neuwahl hatte folgendes Ergebnis:

1. Vorsitzender: Ewald Schroft
2. Nicht besetzt
1. Schriftführer: Georg Kellermann
2. Schriftführer: Michael Hofmann
1. Kassierer: Hermann Renner
2. Kassierer: Günter Rieger
1. Zuchtwart: Jürgen Speigl
2. Zuchtwart: Wolfgang Knüpfer
1. Kassenprüfer: Willibald Roauer
2. Kassenprüfer: Horst Herchert
1. Beisitzer: Max Frenzel
2. Beisitzer: Franz Brandmüller

Donnerstag, 6.09.2018

Bericht Gruppe Ansbach

Am 29.7. 2018 fand unsere 1. Jungtaubenbesprechung bei M. Zwirner statt. Ca. 65 Jungtauben wurden vorgestellt. B. Maier leitete die Tierbesprechung. Sehr schöne Schautauben in blau. m. schw. Bd., blaufahl, blau-schimmel m. schw. Bd. und weiß fanden Anklang.                   Besonders hervorzuheben war ein Blauschimmel von H. Maier. Ein weiteres Treffen findet am 7.10. 2018 bei Familie Zwirner statt.
Zu unserer JHV mit Jungtaubenbesprechung trafen wir uns am 17.6.2018 bei M. Zwirner in Kühnhart. Der Vorsitzende K. Sindel eröffnete die Versammlung. Aufgrund der Beitragserhöhung vom HV mussten wir den Betrag von 10 auf 20 € erhöhen.
Es folgten Berichte von Schriftführer H. Maier und Kassierer M. Zwirner. W. Strecker überreichte die Bänder von unsrer GSS.
Herzlichen Glückwunsch an K. Sindel und B. Maier. B. Maier erläuterte uns die Datenschutzrichtlinien und erklärte sich bereit, die entsprechenden Papiere zur Verfügung zu stellen. Zudem überbracht er die Einladung zum Festakt „70 Jahre Gruppe Stuttgart“.                        Den Abschluss bildete eine Tierbesprechung.

Bernd Maier, 2. Vorsitzender

Donnerstag, 6.09.2018

Werner Müller 97 Jahre alt

Heute feiert unser ältestes Mitglied Werner Müller, aus der Gruppe Freital-Wilsdruff, seinen 97. Geburtstag.
Seit 1975 ist er treues SV-Mitglied. Er verlebt seinen Lebensabend bei guter Gesundheit, gemeinsam mit seiner Frau, in einem Seniorenheim im Kurort Hartha und freute sich sehr über unseren Anruf.
Wir gratulieren ganz herzlich!

Sonntag, 2.09.2018

13. Brandenburger Schautaubentag am 2. September in Wansleben

Zum mittlerweile 13. Brandenburger Schautaubentag konnte Bernd Dahlmann, der 1. Vorsitzende der Gruppe Havelland,
um 10:00 Uhr leider nur 17 Züchter im Vereinsheim des Wanslebener KTZV begrüßen. In der Vorwoche fand in Suhl der
1. Deutsche Schautaubentag statt. Mit der terminlichen Nähe haben beide Veranstaltungen konkurriert, was man bei der Planung im kommenden Jahr beachten sollte. Trotzdem einige Züchter eine längere Anreise haben, sind sie jedes Jahr wieder gern Gast im Havelland, wie Günter Rieger aus Bayern und Jerzy Michalak aus Polen.
Der RGZV Wansleben war, wie auch schon im vorigen Jahr, ein guter Gastgeber und wir wurden bestens versorgt. Es gab auch wieder eine Rassegeflügel-Jungtierschau, die wir uns kostenlos ansehen konnten.
Die Gruppe Havelland besteht 2019 30 Jahre. Das soll am Vorabend des nächsten Brandenburger Schautaubentags, der am 3.09.2019 in Wansleben stattfindet, gefeiert werden. Bernd Dahlmann würde sich über viele Gäste freuen und lud schon alle Anwesenden dazu ein. Er wird Unterkünfte organisieren, so dass auch Zuchtfreunde mit weiterer Anfahrt hier ein schönes Wochenende verleben können.
Der SV-Zuchtwart Rainer Redel überreichte den Ehrenpreis für den Brandenburger Meister für Deutsche Schautauben 2017 an den Erringer Bernd Dahlmann. Rainer Redel berichtete den Anwesenden vom 1. Deutschen Schautaubentag in Suhl, dann folgte sein Fachvortrag über die Form der Deutschen Schautaube. Nach der Mittagspause teilten sich Rainer Redel und SR Matthias Volkmann die Besprechung der 57 Jungtiere.
Fünf Tauben wurden als besonders hoffnungsvoll herausgestellt und ihre Züchter mit einem Ehrenteller ausgezeichnet:
1,0 blau m. schw. Binden Jerzy Michalak
0,1 gelb Andreas Hartleb
1,0 gelbfahl mit Binden Lothar Steuer
1,0 blau-schimmel mit schw. Binden Erwin Müller
0,1 blau-schimmel mit schw. Binden Bernd Dahlmann

Gegen 16:00 Uhr traten alle die Heimreise an.

Klaus Höchsmann

Sonntag, 2.09.2018

Sommertreffen der Gruppe Leipzig in Sandersdorf am 08.07.2018

Traditionsgemäß findet jedes Jahr in Sandersdorf in der Sportgaststätte unsere Jungtierbesprechung statt. So auch in diesem Jahr.
Der Gruppenvorsitzende Jürgen Koch begrüßte gegen 10 Uhr alle 10 Mitglieder, deren Ehefrauen, 3 Gäste der Gruppe Halle/Eisleben und den Zuchtrichter Joachim Pforte. In diesem Jahr stellten wir 40 Jungtiere in verschiedenen Farbschlägen aus. Zuchtfreund Pforte führte die Bewertungen durch, gab uns Hinweise auf Vorteile und Mängel der einzelnen Jungtiere und beantwortete fachkundig unsere Fragen.
Die vielversprechendsten Jungtiere zeigten die Zuchtfreunde Heil, Koch und Blume und belegten entsprechend folgende Plätze:
1. Platz: Steffen Heil, blau mit schwarzen Binden
2. Platz: Jürgen Koch, rotfahl-gehämmert
3. Dietmar Blume, blaufahl mit Binden
Für das leibliche Wohl war auch gesorgt. Es gab Mittagessen und am Nachmittag genossen wir Kaffee und selbstgebackenen Kuchen der Züchterfrauen. Während unserer Jungtierbesprechung vergnügten sich die Frauen bei einem Gläschen Sekt in der Bowlingbahn.
Es war ein schöner, lehrreicher, interessanter und vergnüglicher Tag, der sich gegen 15:30 Uhr dem Ende neigte.
Unser Vorsitzender Zuchtfreund Koch wünschte allen eine gute Heimreise.
Dieter Birnbaum, Schriftführer

Dienstag, 28.08.2018

Die Gruppe Spreewald ernannte Heinz Natusch zum Ehrenmitglied

Heinz Natusch konnte am 20.08.2018 seinen 88. Geburtstag feiern. Die Beine wollen nicht mehr so wie früher, aber trotzdem ist er noch aktiver Züchter und Aussteller. Seit 1995 ist er SV Mitglied. Er verpasst keine Gruppenversammlung. Deshalb haben seine Zuchtfreunde beschlossen, ihn zum Ehrenmitglied zu ernennen. Nur die Tochter war eingeweiht. Der Vorsitzende Ulrich Schmoger und der langjährige ehemalige Kassierer Walter Lehmann überraschten ihn an seinem Ehrentag mit Blumen, einem Präsent und der Urkunde.

Das ist ein Beispiel, wie man in der Gruppe alte, verdienstvolle Mitglieder ehren kann. Ein Antrag auf Ehrenmitgliedschaft im Sonderverein hätte vom Vorstand abgelehnt werden müssen, weil diese nur wenigen wegen herausragender züchterischer Arbeit und langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit verliehen werden kann. Es macht wirklich keine Freude, den betroffenen Zuchtfreunden ihre Ablehnung mitzuteilen.    

Sonntag, 26.08.2018

1. Deutscher Schautaubentag und Sonderrichtertagung in Suhl

Am Wochenende waren die Züchter unseres SV wieder gern Gäste des Ringberghotels in Suhl. Mit dem 1. Deutschen Schautaubentag mit Jungtier-Championat wurde am Samstag ein weiterer Höhepunkt im SV-Leben gestartet, der hoffentlich zur Tradition wird. Die erste Veranstaltung verlief jedenfalls hoffnungsvoll. Obwohl die Information im Vorfeld nicht optimal gelaufen war, sind doch an die 70 Mitglieder angereist. Das Rahmenprogramm bildeten Fachvorträge und Informationen aus dem SV. 40 Tauben traten in die Konkurrenz und wurden von Sonderrichtern bewertet. Die Vögel richteten Wilfried Fischer und Manfred Lampert, die Weibchen Armin Eggers und Klaus Spöring. Sie vergaben auch die Championate.
Als Jungtier-Champion wurden ausgezeichnet:
1,0 schwarz-getigert von Erich Welker und 0,1 dom. gelb von Heinrich Defee.
1,0 blau mit schwarzen Binden von Günter Rieger und
1,0 rotfahl von Günter Giese, sowie
0,1 blau mit schwarzen Binden von Klaus Roth und
0,1 rotfahl von Günter Giese
belegten die Plätze zwei und drei.
Den Abend verbrachten wir mit dem gemütlichen Zusammensein unter Freunden und Gleichgesinnten. Den Sonntagvormittag nutzen die Sonderrichter zu ihrer Tagung. Ein ausführlicher Bericht ist unter EVENTS nachzulesen.

Donnerstag, 16.08.2018

Sommerversammlung der Gruppe Unterweser

Am 14.7.2018 fand unsere Sommerversammlung bei G. Drewes in Wilstedt statt. Es waren 10 Zfr. anwesend. Der Vorsitzende Herbert Friese informierte über ein Telefonat mit M. Duda bezüglich des ausstehenden Rundbriefs. Der Vorsitzende wird die ausgefüllten Formulare mit der Zustimmung zur Datenschutzerklärung umgehend an den Hauptverein zurückschicken. Er verteilte die Einladung zum 1. Deutschen Schautaubentag mit Jungtierchampionat am 25./26.8. im Ringberghotel in Suhl. Der 25.8. ist für alle Züchter und SR vorgesehen und der 26.8. ausschließlich für die SR und SR Anwärter.
Unsere JTS findet am Sonntag, den 23.9., in der Reithalle in Grasberg statt. Einsetzen bis 8:50 Uhr, ab 9 Uhr Bewerten durch die SR der Gruppe und Beginn der Versammlung.
Die GSS ist der KV-Schau am 27./28.10. in Achim angeschlossen (SR U. Lahme).
Nach einer Stärkung wurden die Jungtiere von den SR Friese, Lütjen und Spöring begutachtet.
Klaus Spöring, Schriftführer

Dienstag, 14.08.2018

Züchtertag der Gruppe Apolda/Naumburg

Entsprechend Ihres aufgestellten Jahresarbeitsplanes führten die Zuchtfreunde der Gruppe Apolda/Naumburg ihren Züchtertag am 08.08.2018 in Altenroda durch. Eingeladen hierzu hatte diesmal der Zfr. Alf Mertins, welcher in allen Belangen ein hervorragender Gastgeber war. Vielen Dank, lieber Alf, sagen Dir Deine 24 Teilnehmer!
Der Einladung waren auch Zuchtfreunde der Gruppe Halle/Eisleben gefolgt, welche seit Jahren einen sehr guten Kontakt untereinander pflegen.
Nach der offiziellen Begrüßung gab der Zfr. W. Reinhardt einige Informationen über die 53. Hauptschau Deutscher Schautauben in Halle/S. – Messe vom 15.-16.12.2018. Es konnte festgestellt werden, dass das Interesse der Züchter für diesen Höhepunkt sehr groß ist. Auch Schautaubenfreunde aus dem Ausland wollen sich beteiligen und sind von unserer Seite gern gesehen. Gleichermaßen galt dem bevorstehenden Schautaubentag am 25.08.2018 in Suhl die Aufmerksamkeit. Aus der Gruppe wollen 4 Zuchtfreunde daran teilnehmen.
In freier Unterhaltung wurde danach der Erfahrungsaustausch von Züchter zu Züchter gepflegt. Manch alte Erinnerungen an vergangene schöne Tage wurden erneut hervorgegraben und es wurde auch herzhaft gelacht und manch Alltagsstress dabei vergessen. Recht hoffnungsvolle Deutsche Schautauben sahen wir bereits in den Farbenschlägen rotfahl mit Binden und gelbfahl mit Binden, welche die Schläge unseres Gastgebers zahlreich und in guter Qualität bevölkern. Ein liebevoll aufgebautes Mittagsbuffet mit Raritäten aus dem Thüringer Land und selbst gebackener Kuchen ließen die Herzen der Teilnehmer höher schlagen und dementsprechend war das Lob für die Beköstigung.
Es war ein „Rundum“ schöner Züchtertag und er wird, so glaub ich jedenfalls, allen in sehr guter Erinnerung bleiben.

Euer Wolfgang Reinhardt
aus dem schönen Burgenlandkreis

Montag, 13.08.2018

JHV der Gruppe Schwarzwald

Unsere JHV fand am 5.05.2018 in Hornberg-Reichenbach statt. Nach den Berichten
des Vorstands, der Kassenprüfung und Entlastung des Vorstands folgten die Wahlen:

Vorsitzender und Gruppenleiter: B. Saier
2.Vorsitzender: M. Bergelt
Schriftführer, Pressewart und Kassierer: G. Götz-Funke

Ehrungen –Gruppensieger:
1. M. Bergelt (1.130)
2. B. Saier (1.129)

A.-Wolfsperger-Gedächtnispokal-Pokal: A. Kranich (564)
H.-Fichter-Gedächtnispokal-Pokal: E. Wiehl (554)
bestes Tier der Schau: M. Bergelt (hv)

Zwei Anträge auf Ehrenmitgliedschaften wurden beschlossen (E. König, K. Löhle); Entscheidung des HV wird abgewartet. Die JTB fällt aufgrund geringer Teilnahme aus. Im Oktober 2018 treffen sich die Züchter zu einem Mittagessen in einem Restaurant, da noch Fragen zur GSS am 17./18.11. zu klären sind.

Gabriele Götz-Funke, Pressewart

Donnerstag, 2.08.2018

JHV der Gruppe Mecklenburg-West

Zur JHV am 24.3.2018 waren D. Bargmann, H. Bruß, W. Burmeister, M. Gierke, G. Horn, H.-J. Jakob, W. Jeromin, H. Maaß, A. Maaß, E. Kühl, R. Mau, R. Quella, D. Schuchardt, B. Skrobski, P. Zeise und R. Meyer anwesend; entschuldigt fehlte T. Jakob. H. Bruß begrüßt die Anwesenden. R. Meyer, Barth, wurde in den SV aufgenommen. Wir gedachten unseres langjährigen. Mitglieds H. Ruhkiek, der 77 Jahres alt wurde und seit 1978 SV-Mitglied sowie Träger der goldenen SV-Ehrennadel war.
Vors. H. Bruß berichtete über die gut besuchte JTB.
Den 1. Platz belegte R. Mau, 2. A. Maaß und 3. W. Jeromin.
Zfr. Bruß wertete die Höhepunkte der Saison aus und bat um eine regere Schaubeteiligung. Die Gruppe beteiligte sich an den Schauen in Gnoien bzw. in Tellow, in Leipzig sowie in Rostock. Der Kassenbericht 2017 wurde verlesen. Zuchtwart H. Maaß berichtete über die Teilnahme an der Schau am 11./12.11. in Eckartsberga. Auch R. Mau und H.-J. Jakob (hv) nahmen daran teil. Der Zuchtstand der Thüringer Zfr. ist sehr gut. H. Maaß nutzte die Gelegenheit, um Tiere zu kaufen. Es wurde eine Einladung zur diesjährige. Schau ausgesprochen. Bei der Schau am 13./14.1. in Strehla wurde das hohe Niveau der Gruppe Elbtal-Dresden-Riesa gezeigt. D. Bargmann bescheinigte dem Kassierer eine korrekte Führung des Kassenbuchs. Mängel und Beanstandungen wurden nicht festgestellt.
LP der Schausaison 2017/18 (Rostock):
1. E. Kühl (weiß),
2. E. Kühl (gesch.),
3. H.-J. Jakob (schw.),
4. W. Jeromin (rotf. m. Bd.),
5. D. Schuchardt (bl. m. schw. Bd.),
6. B. Skrobski;

Gesamt-LP 2017/18:
1. W. Jeromin (Gnoien, Tellow, Rostock),
2. E. Kühl (Gnoien, Tellow, Leipzig, Rostock),
3. H.-J. Jakob (Eckartsberga, Leipzig, Rostock),
4. R. Mau (Eckartsberga, Leipzig, Rostock),
5. H. Bruß (Gnoien, Leipzig, Rostock),
6. B. Skrobski (Gnoien, Tellow, Rostock);

Top-4-Preis 2017/18:
1. H.-J. Jakob (Eckartsberga, Leipzig, Rostock)
2. R. Mau (Eckartsberga, Leipzig, Rostock)
3. E. Kühl (Gnoien, Leipzig, Tellow, Rostock),
4. W. Jeromin (Gnoien, Tellow, Rostock).

Es wurde bemängelt, dass in Rostock zu wenige Tiere aus dem SV ausgestellt wurden. Wichtig ist, dass im Land mehr Werbung für unseren SV gemacht wird.
Der Vorstand wurde entlastet. Wahlen: Kass. B. Skrobski, Schriftf. R. Quella, Beisitzer W. Jeromin.
Vorhaben 2018/19: JTB am 22.9. in Barth; Gnoien und Eckartsberga am 10./11.11.;
LV-Schau am 24./25.11. in Göhren; Nationale am 8./9.12. in Leipzig; HSS am 15./16.12. in Halle; Ostseerassetaubenschau am 12./13.1.19 in Rostock.
Es wurde einstimmig beschlossen, dass das Band vom SV in Rostock vergeben wird. H. und A. Maaß reklamierten, dass sie schon seit 3 Jahren den Rundbrief nicht erhalten haben. Zfr. Quella erklärte sich bereit, Zfr. Höchsmann zu kontaktieren und ihm die aktuelle Mitgliederaufstellung des SV zu übermitteln.
R. Quella, Schriftführer

Donnerstag, 2.08.2018

Jahreshauptversammlung der Gruppe Leinetal

Kürzlich fand unsere JHV in Salzderheldenstatt. Der Vorsitzende begrüßte 8 Mitglieder. H. Heitmann und G. Stöbener wurden als Kassenprüfer bestimmt. Das Protokoll wurde einstimmig genehmigt. Der Vorsitzende berichtete über eine JHV und 2 MV, wobei eine auf unser 75-jähriges Bestehen ausgerichtet war. Zudem wurde eine JTB mit gemütlichem Beisammensein abgehalten. Unsere GSS hatten wir am 4./5.11.17 der Vereinsschau des GZV Seesen angeschlossen. SR U. Lahme bewertete 57 Tiere. Ergebnisse: S. Exner (dom. gelb, v LVE; dom. gelbf.-geh., hv), H. Heitmann (gelbf. v; rotf. hv). H. Heitmann wurde Vereinsmeister (572) vor S. Exner (571). H. Heitmann wurde ebenfalls Jungtiermeister (472), gefolgt von S. Exner (471).
Die HSS zur VDT-Schau in Leipzig wurde von einigen Zfr. besucht. Zuchtwart V. Thormann berichtete, dass die Qualität zur GSS zufriedenstellend war. Er bedauerte, dass die aktiven Züchter unserer Gruppe immer weniger werden. Kassierer S. Exner berichtete, dass sich der Kassenbestand der Gruppe weiter gemindert hat. H. Heitmann bescheinigte dem Kassierer eine ordentliche Kassenführung. Die Entlastung des Kassierer und des Vorstands erfolgte einstimmig.
Wahlen: Vorsitzender M. Höbelmann.
Termine: Mitgliederversammlung am 24.6. und 7.10.;
JTB mit Grillen und Umtrunk am 19.8. bei Zfr. Höbelmann in Windhausen.

Unsere GSS findet am 3./4.11. in Bornhausen statt und wird der Schau des GZV Seesen angegliedert. Der HV stiftet in diesem Jahr jeder Gruppe ein EB. Dies soll Ansporn für eine Beschickung der GS sein.
Die HSS wird am 15./16.12. in Halle/Saale durchgeführt. Beschickung und Besuch sind geplant.

M. Höbelmann, Schriftführer

Sonntag, 22.07.2018

Versammlung der Gruppe Minden-Ravensberg am 21.07.2018 mit Jungtierbesprechung

In diesem Sommer waren wir bei Zfr. M. Duda in Lemgo eingeladen. Um 14:30 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende Wilhelm von Behren 6 Mitglieder sowie einen Jungzüchter und bedankte sich bei Marcus mit einem Präsent. 25 Jungtiere wurden von den einzelnen Züchtern vorgestellt und Marcus konnte den jeweiligen Entwicklungsstand begutachten. Dabei erhielten wir alle noch einige Tipps wie sich junge Tiere besser zeigen können.
Wir sind gespannt, welche von den gezeigten Jungtauben später auf einer Ausstellung den Erwartungen gerecht werden.
Bei Kaffee und Kuchen sowie später noch lecker Gegrilltem verging die Zeit wie im Flug. Herzlichen Dank an dieser Stelle an Familie Duda für die Bewirtung.

Volkmar Franke
Schriftführer der Gruppe

Samstag, 21.07.2018

Versammlung mit Jungtierbesprechung der Gruppe Spreewald am 21.07.2018

Der 1. Vorsitzende Ulrich Schmoger begrüßte um 14:00 Uhr 9 Zuchtfreunde im DGH Kunersdorf. Fünf waren entschuldigt. Er überreichte Blumensträuße an Günter Naumann zum 79. und Klaus Höchsmann zum 66. Geburtstag. Blumen bekam auch Silke Badack für ihre nette Bewirtung bei unseren Versammlungen. Günter Naumann spendierte zum Dank eine „Dicke Wurscht“.

Klaus Höchsmann gab die Zustimmungserklärungen gemäß Datenschutzverordnung aus, die von den Anwesenden unterzeichnet wurden. Silvio Pakolat informierte uns über den Kassenbestand.

Bevor Joachim Jacobick die 24 Jungtiere besprach, erklärte er noch seine erfolgreiche Warzen- und Schnabelpflege in der Praxis. Bei der Besprechung ging er nicht nur auf die Rassemerkmale ein, sondern gab bei jedem Tier auch Hinweise aus seinem reichen Erfahrungsschatz, wie man sie noch besser zur Präsentation vorbereitet und worauf man schon beim Jungtier achten sollte. So war es für alle eine sehr lehrreiche Veranstaltung.
Als besonders versprechend konnten
0,1 blau von Silvio Pakolat
1,0 gescheckt von Gerd Kasper
1,0 gescheckt von Philip Pakolat
herausgestellt werden.
Nachdem wir uns über verschiedene Zuchtfragen, wie Fütterung und Aufzucht austauschten, informierte uns Ulrich Schmoger über die Einladung zum 1. Deutschen Schautaubentag in Suhl. Klaus Höchsmann berichtete mittels Beamer vom VDT-Meeting und anderen Fragen rund um die Deutsche Schautaube.

Mit dem Spruch „Lasst den Kopf nicht hängen, sonst könnt ihr nicht die Sterne sehen“, verabschiedete Ulrich Schmoger um 17:00 Uhr die Mitglieder.
Klaus Höchsmann
Schriftführer

Freitag, 20.07.2018

Jungtierbesprechung am 15. Juli 2018 in der Gruppe Regensburg

Die Gruppe Regensburg der Schautaubenzüchter veranstaltete seine Sommertagung mit der Jungtierbesprechung beim GZV Maxhütte-Haidhof.
Vorsitzender Johann Weiler konnte dazu 13 Zuchtfreunde begrüßen und freute sich besonders darüber, dass sie 65 Jungtiere mitbrachten.
Der Zuchtwart Roland Holzmann, mit Unterstützung von Heinrich Gross und Georg Stadlbauer, gaben ihre Bewertung ab und bei der anschließenden Aussprache sprachen sie davon, dass hier sehr gute und viel versprechende Tiere anwesend sind.

Bei dieser Tagung wurden nach der Protokollverlesung durch Christian Kiewel folgende Themen noch angesprochen:

Der Schautaubentag mit der Preisrichtertagung in Suhl, die gemeinsame Jungtierschau mit der Gruppe Niederbayern in Parkstetten. Für die kommenden Bay. Sonderschau gibt es auch Neuigkeiten zu berichten, sie wird als Gedächtnisschau für Johann Schmalzbauer durchgeführt und die Gruppe Regensburg wird für jeden Preisrichter zur Vergabe einen Ehrenpreis (Bierkrug) zur Verfügung stellen. Des Weiteren will unser SV diese Schau auch mit einem Ehrenband unterstützen. Vorgestellt wurde auch die Hauptschau in Halle/Saale und Vorstand Weiler hofft bei diesen angesprochenen Terminen eine rege Beteiligung von der Gruppe.

Eine interessante Diskussionsrunde entstand noch unter den Züchtern bei dem Thema: Wie war das Zuchtjahr 2018?
Zum Schluss wünschte Weiler den anwesenden Zuchtfreunden eine angenehme Heimfahrt und freute sich auf ein Wiedersehen bei den Ausstellungen in diesem Jahr.

Johann Weiler
1. Vorstand

Montag, 16.07.2018

Jungtaubenbesprechung der Gruppe Mecklenburg-Ost in Penkun

Am 01.07.2018 trafen sich 12 Zuchtfreunde der Gruppe Mecklenburg-Ost zur ersten Jungtierbesprechung des Jahres im Slawendorf in Penkun. Der 1. Vorsitzende begrüßte alle anwesenden Zuchtfreunde. Anschließend verlass er die Tagesordnungspunkte.

Punkt 1: anmelden der Taubenzahl für kommende Jungtierbesprechungen, ca. 2 Wochen vor dem anstehenden Termin
Punkt 2: verlesen eines Schreibens des Kassierers unseres Hauptsondervereins
Punkt 3: Planung Teilnahme an der HSS 2018 in Halle, Ausstellungshinweise, Planung von Zimmerreservierungen

Den Abschluss des Treffens machten natürlich unsere Deutschen Schautauben, es wurden an diesem Tag 54 Jungtiere präsentiert und besprochen. Die nächste Jungtierbesprechung 2018 findet am 07.10.2018 wieder im Slawendorf in Penkun statt (bitte 14 Tage vor dem Termin die Jungtierzahlen melden). Bis dahin für alle Zuchtfreunde eine schöne Zeit und viele vitale und hoffnungsvolle Jungtiere.

Jens Köhler, Schriftführer