– Meldepapiere für die 38. Bayerische Schautauben Sonderschau vom 04.01.- 05.01.2020 in

   Maxhütte-Haidhof -> HIER

– Katalog, Bilder und Informationen über 25 Jahre – Eckartsburgausstellung Deutscher

   Schautaube in Eckartsberga -> HIER

– zu den Formularen geht es ->HIER

Meldungen HSS Leipzig, Stand 3.10.2019, 15:00 Uhr

45.607 Tiere, davon 25.771 Tauben

1.484 Deutsche Schautauben

Damit war 4 Tage vor Meldeschluss am 7.10.2019 die angekündigte Kapazitätsgrenze erreicht. Zusätzlich wurde dann noch Platz für ca. 1700 Tiere geschaffen. Jedoch musste leider ca. 950 Ausstellern für die diesjährige 123. LIPSIA-Bundesschau und den angeschlossenen Fachverbandsschauen abgesagt werden. Darunter waren auch Züchter Deutscher Schautauben, die das gesteigerte Interesse durch die Meisterschaften von den drei Fachverbänden in diesem Jahr in Leipzig unterschätzt haben.  

Endstand 1510 Deutsche Schautauben

Meldungen Farbenschläge

Samstag, 16.11.2019

Gemeinsame GSS der Gruppen Berlin-Brandenburg, Havelland und Spreewald auf der LVS des LV Berlin-Brandenburg im MVZ in Paaren-Glien

Die LVS Berlin-Brandenburg umfasste rund 5.700 Tiere. 223 Deutsche Schautauben waren gemeldet und wurden von den SR H. Ehricht, L. Nodorf und J. Pforte bewertet. Sie vergaben folgende hohe Noten:

V97 EB 0,1 a blau mit schw. Bd. Joachim Jacobick
V97 DSB 0,1 a blau ohne Bd. Horst Schmidtchen
V97 EB 1,0 j gelbfahl mit Bd. Lothar Steuer
V97 EB 0,1 a weiß Ralf Prietzel
hv96 EG 1,0 a blau mit schw. Bd. Joachim Jacobick
hv96 DSB 0,1 a blau mit schw. Bd. Joachim Jacobick
hv96 DSB 0,1 j rotfahl mit Bd. Roland Gohlke
hv96 LVE 0,1 j gelbfahl mit Bd. Horst Schmidtchen
hv96 EG 1,0 j weiß Ralf Prietzel
hv96 LVE 1,0 j blau-schimmel Matthias Volkmann
hv96 DSB 1,0 a blau-schimmel Matthias Volkmann

Es wurde eine Gruppenmeisterschaft mit den 20 besten Bewertungen ausgetragen:

1. Platz Gruppe Havelland, 1915 Punkte
2. Platz Gruppe Spreewald, 1892 Punkte
3. Platz Gruppe Berlin-Brandenburg, 1863 Punkte

Katalog

Mittwoch, 13.11.2019

Hans Kiewel verstorben

Die Zuchtfreunde der Gruppen Regensburg und Niederbayern trauern und nehmen Abschied von ihrem Ehrenmitglied Hans Kiewel, der am 13. November 2019 im Alter von 82 Jahren verstorben ist. Hans hatte sich in seiner 47-jährigen Mitgliedschaft in unserem Sonderverein höchste Anerkennung erworben, die auch mit der Ehrenmitgliedschaft im SV gewürdigt wurde.
Als Preisrichter war er für uns jahrzehntelang bei den Groß- oder Sonderschauen im Einsatz und als Fachmann anerkannt. Seine Kameradschaft und seine wertvollen Ratschläge werden uns Züchtern sehr fehlen. Hans war Mitbegründer und Organisator der Bayerischen Sonderschau und hat diese jahrelang mitgestaltet.

Ihm zu Ehren werden wir die 38. Bayerische Sonderschau als Hans-Kiewel-Gedächtnisschau austragen und den Hans-Kiewel-Gedächtnispreis in Form eines Porzellantellers vergeben. 

Lieber Zuchtfreund Hans Kiewel, ruhe in Frieden. Den Hinterbliebenen sprechen wir unsere aufrichtige Anteilnahme aus.
Die Trauerfeier findet am Mittwoch, den 20. November 2019 um 15.00 Uhr in Bernhardswald statt.

Johann Weiler                                                              Josef Stieglitz
1. Vorsitzender Gruppe Regensburg                           1. Vorsitzender Gruppe Niederbayern

Dienstag, 12.11.2019

Aufruf

zur Mitwirkung und Klärung des nachfolgend geschilderten Diebstahls

Anlässlich der Eckartsburgausstellung Deutscher Schautauben am Samstag, den 09.11.19 gegen 15.00 Uhr in Eckartsberga – Mehrzweckhalle wurde ein Diebstahl durch Besucher von zwei hochbewerteten Tauben aus der Ausstellung vermeldet und später durch die Ausstellungsleitung bestätigt.
Es handelt sich dabei
um eine 0,1 Deutsche Schautaube blau mit schwarzen Binden mit der BR Nr. BF 535/18 – Aussteller Peter Grau
und um eine 0,1 Deutsche Schautaube rotfahl mit Binden mit der BR Nr. LD 426/19 – Aussteller Uwe König
Für sachdienliche Hinweise, welche zur Lösung dieses Falles führen, setzen die geschädigten Zuchtfreunde eine
Belohnung von 700,00 € aus!
Hinweise in jeglicher Form werden vertraulich behandelt und können in schriftlicher oder mündlicher Aussage an:
Uwe König, wohnhaft in 01616 Strehla, Oschatzer Straße 13 Tel. Nr. 035264/90555 od. 0175/2900455 gerichtet werden!

Wir bitten um aktive Mithilfe die zur Lösung des Diebstahles führen!

Die Ausstellungsleitung                                                                                          Eckartsberga, den 10.11.2019 

Montag, 11.11.2019

25 – Jahre Eckartsburgausstellung Deutscher Schautauben

Unter Schirmherrschaft des KTZV G 525 Reinsdorf und Umgebung e.V. fand vom 09.-10.11.2019 dieser Höhepunkt in der Mehrzweckhalle in Eckartsberga statt. Der Veranstalter selbst war die Gruppe Apolda/Naumburg mit seinen vielen Helfern aus nah und fern.
Die 10 Sonderrichter hatten 746 Deutsche Schautauben in der Bewertung. Wir sagen an dieser Stelle gleich einmal „Danke“ an die SR für eine verantwortungsvolle geleistete Arbeit!
Dabei gab es Licht und Schatten in der Qualität der Tauben zu vermelden. Der beigefügte Ausstellungskatalog zeigt einen dementsprechenden Notenspiegel auf. Man sollte aber bedenken, dass unsere Schau zu einem verhältnismäßig frühen Termin stattfindet und einige Tiere in ihrer Entwicklung nicht vollkommen waren, insbesondere was das Federkleid anbetrifft. Aus den unterschiedlichsten Bundesländern konnte man zahlreiche Besucher an diesem Wochenende im Jubiläumsjahr in Eckartsberga begrüßen. Eine Reihe von Züchterfreundschaften wurde wieder neu belebt oder erst gebildet. Und genau so soll es sein!
Für mich äußerst bemerkenswert sind die Zuchtfreunde, die eine solche Schau alljährlich durch ihre Teilnahme/Besuch aktiv mitgestalten. Unsere diesjährigen am weitesten angereisten Zuchtfreunde kommen von der Gruppe Mecklenburg/West von der schönen Insel Rügen und vom Darß und legten hierfür geschätzte 500 km zurück. Für diese Aktivität bedankte sich die Ausstellungsleitung mit einem Jubiläumswimpel unter dem Motto „Wir waren dabei“! Selbige Wimpel erhielten auch weitere Gruppen, die über Jahrzehnte hinweg diese Eckartsburgausstellung Deutscher Schautauben aktiv unterstützten. Zuchtfreund Mario Schröder hielt anlässlich des durchgeführten und beliebten Züchterabends noch einmal einen kurzen Rückblick über die 25 Jahre. Für die Veranstalter ist es eine alljährliche Herausforderung, welche man gern annimmt und zum Erfolg führen möchte. Solange wie wir die Unterstützung von unseren Zuchtfreunden in dieser Hinsicht haben, wird es auch über weitere Jahre eine Eckartsburgausstellung Deutscher Schautauben geben. Der Einsatz dafür lohnt sich!
In diesem Sinne verbleibt Euer
Zuchtfreund Wolfgang Reinhardt

Katalog

Donnerstag, 7.11.2019

Walter Steinmetz verstorben

Am 3.11.2019 ist unser Zuchtfreund Walter Steinmetz aus Usingen im Alter von 80 Jahren verstorben. In den 40 langen Jahren seiner Mitgliedschaft in unserem SV war er uns ein guter Zuchtfreund und Kamerad und mit seinen Deutschen Schautauben, blau mit schwarzen Binden sehr erfolgreich. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Helmut Goll
1. Vorsitzender Gruppe Wetterau

Mittwoch, 6.11.2019

Offene Gruppenschau der Züchter Deutscher Schautauben Gruppe Nürnberg-Neumarkt am 19. Oktober 2019

Bereits am 19. Oktober wurde in der Mehrzweckhalle des GZV Neumarkt unsere Gruppenschau abgehalten. Auch zu diesem frühen Zeitpunkt brachten die Züchter ansehnliche 112 Schautauben in die bereitgestellten Käfige. Die Sonderrichter Kellermann und Speigl belohnten die Zuchtfreunde mit 4-mal der Note V97 und 10-mal mit HV96.
Den Wolfgang-Knüpfer-Gedächtnisteller (dem die Schau gewidmet war) errang Ehrenvorsitzender Walter Hackner auf 0,1 rotfahl-gehämmert und das Sondervereinsehrenband ging an Jürgen Speigl auf 0,1 dominant rot. Jurabänder gewannen Fritz Engelbrecht mit 1,0 gescheckt und Franz Brandmüller auf 1,0 blau-schimmel.

Ewald Schroft
1. Vorsitzender

Dienstag, 29.10.2019

Gemeinsame GSS der Gruppen Stuttgart und Ansbach am 26.-27. Oktober 2019 in der Zuchtanlage des KTZV Neresheim

Es waren 211 Deutsche Schautauben gemeldet, 15 standen in der Verkaufsklasse. Die Tauben wurden von den SR W. Albrecht, M. Platt und dem PR K. Kilger bewertet, sie konnten 8-mal die Note V 97 P.  und 18-mal die Note HV 96 P. vergeben.
Die beste Taube der Gruppe Ansbach war mit V 97 P. SVB ein 1,0 blau-schimmel mit schw. Bd. von K. Sindel. 
Die beste Taube der Gruppe Stuttgart hatte L. Weller mit V 97 P. SVB ein 1,0 gescheckt.
Gruppenmeister der Gruppe Stuttgart wurde
M. Lampert mit 384 Punkte, gescheckt
2. wurde M. Böck mit 381 Punkte, dunkel 
3. wurde L. Weller mit 381 Punkte, gescheckt 
Vielen Dank an den KTZV Neresheim mit Ihrem 1. Vorsitzenden K. Hummel, dem Ausstellungsleiter W. Strecker und dem ganzen Team. Der nächste Termin der Gruppe Stuttgart ist die HSS in Leipzig.
H. Malon
Zuchtwart

Sonntag, 27.10.2019

Jungtierbesprechung der Gruppe Halle-Eisleben am 27.10.2019 in Bornstedt

134 Deutsche Schautauben von 13 Züchtern wurden von den SR Peter Grau, Uwe König und Frank Wackwitz besprochen. Sie waren rundherum zufrieden, es gab kaum Aussetzer. Ein 1,0 indigo-dunkel von Wolfgang und Henry Ehricht und eine 0,1 gescheckt von Hans Peter Wiese wurden als beste Tiere herausgestellt.

Henry Ehricht
1. Vorsitzender

Mittwoch, 23.10.2019

Gruppenschau der Gruppe Cröbern am 19. und 20.10.2019 im Kulturhaus Rositz

Die Gruppen Cröbern und Nürnberg-Neumarkt haben am 19.-20.10.2019 die Saison der GSS des Jahres 2019 eröffnet. 145 Deutsche Schautauben wurden auf der Schau der Gruppe Cröbern im Kulturhaus Rositz von den SR Peter Grau und Uwe König beurteilt.

Folgende Spitzenbewertungen konnten vergeben werden:
V97 SVB 1,0 j blau-schimmel mit schw. Bd. Hartmut Landmann
V97 EPGR 0,1 j dom. rot Jürgen Hiller
hv96 Band 1,0 j blau-gehämmert Hannes Sommerweiß
hv96 Band 0,1 j dunkel Jürgen Hausmann
hv96 KVE 1,0 j gelb Günter und Wilfried Zimmermann
hv96 E 0,1 j blaufahl mit dkl. Binden Dietmar Blume
hv96 E 0,1 a blau-schimmel mit schw. Bd. Hartmut Landmann

Jürgen Hiller
1.Vorsitzender

Katalog

Montag, 21.10.2019

Liste der 40 Farbenschläge der Deutschen Schautaube

Eine Liste mit den 40 Farbenschlägen der Deutschen Schautaube ist unter Fachvorträge beim Fachvortrag von Ulrich Lahme zu diesem Thema eingefügt worden.

Sonntag, 20.10.2019

Jungtierschau der Gruppe Magdeburg am 19.10.2019 in Hillersleben

180 Deutsche Schautauben wurden am Samstag früh eingeliefert und von den Sonderrichtern Henry Ehricht, Ulrich Lahme, Joachim Pforte und Wolfgang Reinhardt beurteilt, währenddessen führten die Mitglieder ihre Versammlung durch. Nach dem gemeinsamen Mittagessen wurden die Tauben und die Bewertungen begutachtet und kräftig gefachsimpelt. Um 15:00 Uhr wurde ausgeliefert und dann gemeinsam gleich die Käfige abgebaut, damit sie Kurt Pretschner ins Lager transportieren kann. Er hat uns auch wieder die Halle zur Verfügung gestellt und die Käfige vorher aufgebaut, wofür wir uns herzlich bei ihm bedanken möchten. Lutz Nodorf hat die Tauben mit den V-, hv- und sg95-Bewertungen fotografiert. 

Spitzenbewertungen konnten erringen:
V97 EB Rauser, Ulrich mit 0,1 blau mit schw. Bd.
hv96 EB Havelberg, Thomas mit 1,0 blau mit schw. Bd.
hv96 EB Rauser, Ulrich mit 0,1 blau-gehämmert
hv96 EB Wohlbier, Klaus-Dieter mit 1,0 dom. rot
hv96 EB Kleemann, Erich mit 1,0 gelb
hv96 EB Nodorf, Lutz mit 1,0 dom. gelb
hv96 EB Duchstein, Ernst-Peter mit 0,1 dom. gelb
hv96 Pokal Giese, Günter 1,0 weiß
hv96 EB Pretschner, Kurt mit 1,0 schwarz-getigert
hv96 EB Hörske, Christian mit 1,0 blau-getigert

1. Jungtiermeister wurde mit 382 Punkten Ulrich Rauser mit blau mit schwarzen Binden
2. Jungtiermeister wurde mit 381 Punkten Thomas Havelberg mit blau mit schwarzen Binden
3. Jungtiermeister wurde mit 381 Punkten Ernst-Peter Duchstein mit dom. gelb

Der nächste Höhepunkt wird die gemeinsame Gruppenschau der Gruppen Halberstadt, Magdeburg und Zerbst vom 22.11. bis 24.11.2019 in Aschersleben sein. Es sind ca. 400 Tiere geplant. Als Preisrichter haben bis jetzt die SR Zfr. W. Reinhardt, Zfr. U. Lahme, Zfr. T. Holzkamm, Zfr. J. Pforte und Zfr. R. Redel zugesagt. Anfragen und Meldebogen bei Zfr. Herbert Schneider, Tel.: 03473/805738
Die Einladung und den Meldebogen findet ihr auch ->HIER 

Rainer Redel,
1.Vorsitzender

Katalog

Dienstag, 15.10.2019

Herbstversammlung mit Jungtierbesprechung der Gruppe Fichtelgebirge am 13.10.2019 in Ibind

Die Gruppenmitglieder trafen sich am 13.10.2019 zur Herbstversammlung mit Jungtierbesprechung in Ibind (Hofheim, Unterfranken)
Organisiert wurde die Tagung von Dieter Pohley. Leider hatten sich 7 Mitglieder entschuldigt. Die 6 anwesenden Zuchtfreunde wurden bestens verpflegt. Die mitgebrachten 55 Jungtauben wurden in die bereitgestellten Käfige gesetzt. Die Versammlung begann um 9.30 Uhr. Zur HSS in Leipzig werden 2E und 2Z gestiftet. Ebenso zur Bayerischen Schautaubenschau. Für die Gruppenschau in Thurnau werden 5 E und 10 Z gestiftet.
Die Termine für die Versammlungen wurden festgelegt:
22. März 2020 JHV in Thurnau
19. Juli 2020 Sommertagung in Schönwald
27. September 2020 Herbstversammlung in Mistelgau
19./20. 12.2020 Gruppenschau in Fichtelberg
Die Gruppenschau 2021 wird an die Bezirksschau in Weismain angeschlossen (Termin 20./21.11.2021)
Die mitgebrachten Jungtiere wurden von Wilfried Fischer und Detlef Gasthuber in gewohnter Form besprochen.
Die besten Jungtiere stellten:
Detlef Gasthuber in Blau mit schwarzen Binden,
Engelbert Auer in Dominant rot,
Dieter Pohley in Schwarz und Rotfahl.
Ende der Versammlung war um 13:15 Uhr.
Dem Ortsverein Ibind ein herzliches Dankeschön für die erstklassige Unterbringung und Versorgung.

Detlef Gasthuber
1. Vorsitzender

Samstag. 12.10.2019

Herbstversammlung mit JTB der Gruppe Spreewald am 12.10.2019 in Kunersdorf

9 Mitglieder und zwei Gäste begrüßte der 1. Vorsitzende Ulrich Schmoger um 14:00 Uhr im DGH in Kunersdorf, darunter auch den SR Matthias Volkmann. Wir erhoben uns zu einer Gedenkminute für unseren Zuchtfreund Joachim Ziegenbalg, der am 17. Juli im Alter von nur 61 Jahren verstorben ist. Günter Naumann, der schon seit 1962 Mitglied im SV ist, beging am 20.07.2019 seinen 80. Geburtstag. Wir gratulierten ihm mit einem Präsent, den ihm Ulrich Schmoger mit einem schönen Spruch mit guten Wünschen übergab. Günter Neumann bedankte sich mit Imbiss und Getränken, sowie Kaffee und Kuchen. Da unser Kassenbestand bedenklich gesunken war, ging der Sammelteller rum. 64 Euro spendeten die Züchter für unsere Gruppenkasse.
In der folgenden Jungtierbesprechung wurden dem SR Matthias Volkmann 54 Deutsche Schautauben in verschiedenen Farben vorgestellt, die er unter Berücksichtigung ihres Entwicklungsstandes beurteilte. Fünf Tauben wurden als besonders vielversprechend herausgestellt:

1,0 blau mit schw. Binden Klaus Höchsmann
1,0 dunkel Klaus Höchsmann
0,1 gelb Manfred Kasper
1,0 gescheckt Günter Naumann
1,0 weiß Philip Pakolat

Ulrich Schmoger bedankte sich bei ihm mit einem Präsent für seinen kostenlosen Einsatz. Matthias Volkmann war mit der Qualität unserer Tauben durchaus zufrieden und führte aus, dass eine weitere positive Entwicklung zu erwarten ist. Er kommt auch im nächsten Jahr wieder gern zu uns nach Kunersdorf.

Enttäuscht mussten wir feststellen, dass nur Joachim Jacobick und Klaus Höchsmann zur LVS in Paaren-Glien, wo auch unsere GSS 2019 stattfindet, und zur HSS nach Leipzig gemeldet haben. Zum Besuch der LVS und Abholung der Tiere ist eine Busfahrt geplant. Auch hierfür besteht kaum Interesse. Man kann niemanden zwingen und es möchten auch Gründe für die schlechte Beteiligung vorgelegen haben. Aber es war ein einstimmiger Beschluss, dass wir das in diesem Jahr so durchführen,  dann hätte man auch eine höhere Beteiligung erwarten können.

Klaus Höchsmann
Schriftführer 

Samstag, 5.10.2019

Jungtierschau der Gruppe Leipzig in Altranstädt am 05.10.2019

Am 05.10.2019 führte die Gruppe Leipzig im Vereinsheim des Kleintierzuchtvereins Altranstädt bei Leipzig unsere diesjährige Jungtierschau durch. Um 10 Uhr eröffnete unser 1. Vorsitzender Jürgen Koch die Versammlung und begrüßte 10 Gruppenmitglieder und deren Frauen sowie 6 Gäste aus anderen Gruppen. Von 6 Mitgliedern wurden 75 Tauben in 11 Farbschlägen von den Sonderrichtern Rainer Redel und Joachim Pforte bewertet. Anschließend gaben sie die Ergebnisse bekannt und unser 1. Vorsitzender überreichte die Preise für die 3 besten Jungtiere:

1. Platz: Dieter Birnbaum 1,0 dunkel
2. Platz: Dietmar Blume 0,1 mehlicht ohne Binden
3. Platz: Jürgen Koch 0,1 rotfahl gehämmert

Insgesamt erzielten wir folgende Benotungen:

1 x hv, 96 Punkte
56 x sg 93 – 95 Punkte
21 x g 91 – 92 Punkte
2 x b 90 Punkte

Das bedeutet, dass 71,25 % der ausgestellten Tiere mit sg und besser abschnitten.
An den Käfigen wurde gefachsimpelt und rege diskutiert. Beide Zuchtrichter stellten sich den Fragen der Zuchtfreunde und gaben uns Hinweise auf Vorteile und Mängel der einzelnen Jungtiere.  Wir bedanken uns bei den Damen des Vereinshauses „Kleintierzuchtverein Altranstädt e.V.“ für die gute Bewirtung. Es war ein schöner, lehrreicher, interessanter und vergnüglicher Tag, der sich gegen 15:30 Uhr dem Ende neigte. Unser Vorsitzender Zuchtfreund Koch wünschte allen eine gute Heimreise.

Dieter Birnbaum
Schriftführer

Donnerstag, 3.10.2019

Bericht der Gruppe Minden-Ravensberg von der Jungtierschau am 28. – 29. September 2019

8 Züchter stellen:
95 Deutsche Schautauben, Jahrgang 2019 in 15 Farbenschlägen

Bewertung durch: SR Klaus Spöring 70 Tiere, SR Marcus Duda 25 Tiere

3 x hv 96P.
65 x sg 93 – 95P.
23 x g 91 – 92 P.
3 x b 90 P.

= 72 % sg und besser.

SR hatten zur Verfügung:

1 Teller BTS Bestes Tier der Schau
1 Teller TT Taubenteller
2 Pokale
1 SoE1 Sonderehrenpreis (Futter)
10 E- Preise
20 Z-Preise

Hv BTS Fred Löffler auf 1,0 Gescheckt
Hv TT Josef Bäumer auf 1,0 Blauschimmel
Hv Pokal Günter Rümke auf 1,0 Dunkel
Sg 95 Pokal Horst Stolp auf 1,0 Dom.-rotgetigert
Sg 95 SoE1 Jobst Potthoff auf 0,1 Blaugehämmert

Jungtiermeister 2019: 6 Tiere, 1,0 u. 0,1 einer Farbe, eigene Zucht.

1. 566 P. Fred Löffler auf Gescheckt
2. 565 P. Horst Stolp auf Dom.-rotgetigert
3. 565 P. Alfons Wortmann auf Blau m. schw. Bd.

Wilhelm von Behren
1. Vorsitzender

Dienstag, 1.10.2019

Herbstversammlung mit der alljährlichen Jungtierpräsentation der Gruppe Frankfurt am  22.09.2019

Am 22.09.2019 führte die Gruppe Frankfurt im SV der Züchter Deutscher Schautauben ihre Herbstversammlung mit der alljährlichen Jungtierpräsentation in der schönen Zuchtanlage in Wiesbaden-Breckenheim durch. Zuchtfreund Heinrich Stein, unser Mann vor Ort, der auch 1. Vorsitzender des RGZV Breckenheim ist, hatte mit seinem Team wieder alles bestens organisiert.
Die Käfige standen bei sommerlichen Temperaturen im Freien und in Augenhöhe für die von den Teilnehmern mitgebrachten 43 Jungtiere in 14 Farbenschlägen. Optimale Voraussetzungen für die Begutachtung durch Zuchtwart Franz-Georg Sommer. Zeitgleich wurde die Versammlung im Vereinsheim durchgeführt. Der 1. Vorsitzende Mathias Platt begrüßte die Teilnehmer, ganz besonders die Gäste von der Gruppe Wetterau, die Zfr. Robert Schwinghammer und Manfred Schulz. Er informierte die Zuchtfreunde, dass der Ehrenvorsitzende der Gruppe, Zfr. Reinhold Mank sehr schwer erkrankt ist. Des Weiteren wurde sehr intensiv die momentane Situation in der Gruppe diskutiert. Es fehlt am jungem, züchterischem Nachwuchs, was sich auch an den nicht besetzten Vorstandsämtern bemerkbar macht. Letzteres wird auch eine große Herausforderung im Hauptverein für die Zukunft sein. Als eine der ältesten im SV, feiert die Gruppe Frankfurt im Jahr 2022 ihr 100 jähriges Bestehen. Die diesjährige Hauptsonderschau in Leipzig, die Sonderschau in Hannover sowie die Gruppenschau in Osthofen wurden eingehend besprochen. Letztere ist wieder der Wonnegauer Taubenschau angeschlossen und findet vom 04.-05.01.2020 statt. Es konnte SR M. Lampert verpflichtet werden. Nach dem Mittagsessen, begab man sich zur Tierbesprechung an die Käfige. Der Zuchtwart erklärte an jedem Tier die Vor bzw. Nachteile. Es waren einige vielversprechende Vertreter dabei, die in den Kopfpunkten sowie im Stand und kurzer Feder schon jetzt voll überzeugten. Bei ihnen passte das Gesamterscheinungsbild. Tiere, die in der Augenrandfarbe gelblich, in der Augenfarbe bräunlich und in der Feder zu lang waren, wurden folglich zurückgesetzt. Die korrekte Warzen bzw. Schnabelpflege und das weitere optimale „ Schaufertigmachen“ hat sich, gegenüber den Vorjahren, verbessert. Hier haben der Zuchtwart und ebenfalls „ein Mann vom Fach“, Jürgen Farrenkopf tolle Aufklärungsarbeit geleistet. Die vier vielversprechendsten Tiere wurden herausgestellt und mit einem schönen Jungtierchampion-Band ausgezeichnet. Diese kamen aus den Ställen von:

1,0 blau mit schwarzen Binden, Mathias Platt,
0,1 gelercht, Günther Willius,
1,0 gescheckt, Helmut Goll,
1,0 weiß, Heinrich Stein.

Nach einer intensiven und interessanten Diskussion bei Kaffee und Kuchen endete ein sehr interessantes Treffen unter Zuchtfreunden.

Mathias Platt
1. Vorsitzender

Dienstag, 1.10.2019

Jungtierschau der Gruppen Regensburg und Niederbayern vom 29.09.19 in Maxhütte – Haidhof

Bericht

Dienstag, den 1.10.2018

Otto Finne verstorben

Unser Zuchtfreund Otto Finne aus Bennstedt ist am 23. September im Alter von 81 Jahren nach langer schwerer Krankheit verstorben. Er war Taubenzüchter von Kindesbeinen an und seit 38 Jahren Mitglied in unserem SV in der Gruppe Halle-Eisleben. Er züchtete die Deutsche Schautaube erfolgeich in dunkel und dominant rot.Otto Finne war uns ein guter Zuchtfreund und Kamerad.
Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Margarethe und seinen Kindern.

Henry Ehricht
1. Vorsitzender Gruppe Halle-Eisleben

Montag, 30.09.2019

Herbstversammlung und Jungtierbespechung der Gruppe 08 Zerbst in Quellendorf am 28.09.2919

Zur Veranstaltung im Vereinsraum des RGZV Quellendorf trafen sich um 10:00 Uhr 9 von 10 Mitgliedern.
Als Preisrichter konnte Zuchtwart und Sonderrichter Rainer Redel begrüßt werden.
Zu Beginn leider eine Schweigeminute für unseren verstorbenen Zuchtfreund Heinz Dehne.
Danach wurden organisatorische Themen besprochen.
Um 11.00 Uhr konnte mit der Jungtierbesprechung begonnen werden.
Es wurden folgende Farbenschläge vorgestellt: blau m. s .Binden, dunkel, dom. rot, schwarz, dom. Gelb,
rotfahl m. Binden, gelbfahl m. Binden sowie blauschimmel m. s. Binden.
Bei der abschließenden Qualitätsfeststellung legte sich R. Redel auf folgende Reihenfolge fest:
Beste Jungtaube

  1. Platz 1,0 dom. rot von Joachim Pforte
  2. Platz 0,1 dunkel von Joachim Pforte
  3. Platz 0,1 dom. rot von Joachim Pforte
  4. Platz 1,0 dom. gelb von Heinrich Defeé
  5. Platz 0,1 blau m. s. Binden von Eckhard Bähschnitt

Die besten 5 Tauben wurden mit einen Präsent ausgezeichnet.
Die Veranstaltung wurde mit einem deftigen Mittagessen, welches Zuchtfreund Jürgen Wolf anlässlich seines 70. Geburtstages bereitstellte.
Auch Zuchtfreund Gerhard Junge gab wegen seines 70. einen Betrag in die Gruppenkasse. Vielen Dank den beiden hierfür.
Es war eine kleine aber sehr intensive, gelungene Veranstaltung, die um 16.00 Uhr ihren Abschluss fand.
Einen Dank nochmals an Rainer für seine fachliche und ausführliche Beurteilung.

Joachim Schulze
Zuchtwart

Montag, 30.09.2019

Sommertagung der Gruppe Fichtelgebirge

Die Versammlung fand am 28.09.2019 bei Zfrd. A. Tremel in Roth statt. Acht MItglieder hatten 60 Jungtiere mitgebracht. Überragend waren die Vertreter des weißen Farbenschlages, aber auch die Blauen präsentierten sich hervorragend. Besonderer Dank gilt der Familie Tremel für die sehr gute Vorbereitung und Durchführung der Sommertagung.

Detlef Gasthuber
1. Vorsitzender

Montag, 30.09.2019

Ulrich Lahme für seine Verdienste im Preisrichterwesen zu Ehrenmitglied des VDRP ernannt

Vom 14. bis 16. Juni 2019 hatte die Preisrichtervereinigung Hannover in Bücken zur diesjährigen Verbandstagung des VDRP eingeladen. Andreas Fessner, Vorsitzender der PV Hannover, hatte für die über 80 Tagungsteilnehmer ein abwechslungsreiches Schulungs- und Tagungsprogramm zusammengestellt. Am Festabend wurden Karl Schlüter und Ulrich Lahme für ihre Verdienste im Preisrichterwesen zu Ehrenmitgliedern des VDRP ernannt. Wir freuen uns besonders über die Ehrung unseres SR und Mitglied des Zuchtausschusses Ulrich Lahme und gratulieren ganz herzlich.  

Montag, 30.09.2019

Artikel in der GZ „Goldene Taube für Uwe König, Strehla“

Uwe König war der Gewinner der Goldene Taube, als unsere Rasse im vorigen Jahr auf der Lipsia im Wettbewerb stand. Dr. Uwe Oehm, der Chefredakteur der GZ hat den Sieger in der Ausgabe 15/2019, die am 9. August erschien, in einem interessanten Artikel vorgestellt. Das ist nicht nur eine sehr gute Werbung für unsere Deutsche Schautaube, sondern auch sehr hilfreich für alle Züchter, weil Uwe König viele Tipps aus seiner Zucht offenlegt und über die Vererbung seiner Farbenschläge aufklärt.

Artikel

Mittwoch 4.09.2019

Züchtertreffen der Gruppe Apolda-Naumburg am 1.09.2019

Entsprechend des bestätigten Arbeitsplanes der Gruppe trafen sich die Zuchtfreunde mit einigen Ehepartnern am Sonntag zum Züchtertreffen in Hohndorf in der Nähe von Eckartsberga!
Gastgeber war in diesem Jahr unser Zfr. Mario Schröder mit seiner liebevollen Gattin nebst weiteren Familienmitgliedern. Pünktlich 10 Uhr begrüßte der Hausherr die anwesenden Gäste auf seinen schönen Anwesen. Nach einer Kurzbesichtigung seiner Zuchtanlage für Deutsche Schautauben, als auch für Gänse (Steinbacher Kampfgänse) und Hühner (Amrocks, gestreift) kam manch einer nicht mehr aus dem Staunen heraus! Alles Top!!!
Dieser Eindruck setzte sich bei der Tierbesprechung von 5 schwarzgetigerten und 5 dom. gelbgetigerten Deutschen Schautauben fort. Rassige Vertreter präsentierten sich dem Betrachter und waren in der Entwicklung sehr weit! Man kann wohl unseren Zuchtfreund Mario bescheinigen, dass er in einer sehr kurzen Zeit herausragendes für den getigerten Farbenschlag geleistet hat. Der Erfahrungsaustausch am Käfig musste unterbrochen werden, denn die Beköstigung der Teilnehmer wurde laut verkündet in Form eines warmen Büfetts.
In gemütlicher Runde wurden danach u.a. alte Zeiten wieder erweckt, die SV-Arbeit beleuchtet und das Ausstellungswesen 2019 (insbesondere HSS und Eckartsburgschau) noch einmal betrachtet. Wirklich ein sehr gelungenes Züchtertreffen, welches seinen würdigen Abschluss bei Kaffee und Kuchen fand.
Wir die Teilnehmer des Züchtertreffens sagen „Danke“ für die erwiesene Gastfreundschaft der Züchterfamilie Schröder und werden diesen Tag in sehr guter Erinnerung behalten!

Euer Zuchtfreund vor Ort
Wolfgang Reinhardt

Montag, 26.08.2019

Jungtierschau der Gruppe Stuttgart

Am letzten Sonntag, den 25.08.2019, hielt die Gruppe Stuttgart im Vereinsheim des KTZV Illingen Ihre Jungtierschau ab. Vielen Dank an den KTZV mit K. Schmälzle und H. Speidel für die gute Unterbringung der Tauben und Züchter. Es war eine gut besuchte Gruppenveranstaltung, denn zusammen mit den Ehefrauen waren immerhin 30 Personen nach Illingen gekommen. Sie brachten 95 Deutsche Schautauben in 15 Farbenschlägen in die Käfige, die von PR. W. Wiedmann und den SR M. Lampert und H. Malon bewertet wurden. Diese konnten 4 JTS Bänder vergeben. Ein 1,0 in schwarzgetigert von M. Weingand wurde von den anwesenden Züchter als beste Taube gewählt und mit einem Band ausgezeichnet. K. Kuchenmeister konnte in dom. gelb ein Band in Empfang nehmen. M. Lampert nahm für blau mit schw. Bd. und gescheckt gleich 2 Bänder mit nach Hause. Der Termin war vielleicht etwas früh, viele Tauben waren noch nicht so weit. Bei den Weißen und Gescheckten muss man unbedingt auf die Größe und Länge achten. Nach dem gemeinsamen Mittagessen, sowie Kaffee und Kuchen, konnten die Mitglieder wieder nach Hause fahren. Nächster Termin der Gruppe Stuttgart ist die gemeinsame GSS mit der Gruppe Ansbach am 26.-27. Oktober in Neresheim

Herbert Malon, Zuchtwart

Sonntag, 25.08.2019

 Wir trauern um Erich Raß

Am 18.08.2019 verstarb unser Zuchtfreund Erich Raß im Alter von 67 Jahren. Er war seit 1993 Mitglied der Gruppe Regensburg und der Gruppe Nürnberg-Neumarkt. Wir verlieren einen guten Zuchtfreund und Kameraden und werden sein Andenken in Ehren halten.
Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Christine und den Angehörigen.

Günther Rieger, 2. Vorsitzender der Gruppe Regensburg

Mittwoch, 17.07.2019

Sommertagung mit Jungtierbesprechung der Gruppe Regensburg am 14. Juli 2019

Die Gruppe Regensburg der Schautaubenzüchter veranstaltete seine Sommertagung mit der Jungtierbesprechung beim GZV Maxhütte-Haidhof. Vorstand Johann Weiler konnte dazu 12 Zuchtfreunde begrüßen, ein besonderer Gruß erging an die beiden Ehrenmitglieder Josef Schuhbauer, Karl Kiefl und an den Hausherrn Max Feuerer für seine Unterstützung dieser Besprechung.
Die anwesenden 45 Jungtiere wurden vom 2. Zuchtwart Josef Schuhbauer mit Unterstützung von Heinrich Gross besprochen und bei der anschließenden Aussprache sprachen sie davon, dass hier sehr gute und viel versprechende Tiere dabei sind. Bei dieser Tagung wurden nach der Protokollverlesung durch Christian Kiewel noch folgende Themen angesprochen:
Die Preisrichtertagung in Kassel, der Schautaubentag in Wansdorf, aber auch über den Rundbrief 2019 wurde diskutiert, den man als durchaus gelungen sah. Ein wichtiger Punkt war auch die gemeinsame Jungtierschau mit der Gruppe Niederbayern am 29.09 in Maxhütte-Haihof, wo die Gruppe Regensburg der Gastgeber ist.
Eine interessante Diskussionsrunde entstand bei den Züchtern noch bei dem Thema, wie war das Zuchtjahr 2019?
Eine erfreuliche Nachricht konnte Weiler noch bei Wünsche und Anträge vortragen, dass ab sofort die Zuchtfreunde Prundeanu und Furdean aus Rumänien Mitglied in der Gruppe Regensburg sind. Auch vom ungarischen Schautaubenclub wurde eine E-Mail verlesen, dass hier für Ende 01.2020 eine Ausstellung geplant wird und man um Teilnahme bittet. Zum Schluss bedankte sich Weiler bei den anwesenden Zuchtfreunden für ihre Teilnahme, wünschte eine angenehme Heimfahrt und freue sich auf ein Wiedersehen bei einem Ausstellungstermin in diesem Jahr.

Johann Weiler, 1. Vorstand

Mittwoch, 17.07.2019

JTB der Gruppe Stuttgart am 14.07.2019 in Öhringen

Am Sonntag den 14 .07.2019 hielt die Gruppe Stuttgart ihre Jungtierbesprechung im Vereinsheim des KTZV Öhringen ab. Vielen Dank an den Öhringener Verein mit W. Anders und seinem Team. Es hat uns sehr gut gefallen. Der 1. Vorsitzende M. Lampert gratulierte W. Steinbach nachträglich zu seinem 80. Geburtstag und überreichte ihm einen Ehrenteller. Um 9:30 Uhr waren 14 Züchter, teilweise mit ihren Ehefrauen, erschienen. Sie hatten 60 Deutsche Schautauben mitgebracht, die von den SR M. Lampert und H. Malon besprochen wurden. Es waren einige Tiere mit sehr guter Qualität dabei, aber auch Tiere die zur Zucht und Schau nicht geeignet sind. Nach gemeinsamen Essen und Kaffee und Kuchen konnten die Züchter wieder die Heimreise antreten.

 Herbert Malon, Zuchtwart

Sonntag, 7.07.2019

Wir trauern um Heinz Dehne

Am 4.07.2019 verstarb nach langer, schwerer Krankheit, aber immer auf Genesung hoffend, unser Zuchtfreund Heinz Dehne im Alter von 75 Jahren. Heinz war seit 1996 Mitglied unserer Gruppe. Wir bedanken uns ganz herzlich für die schönen Stunden, die wir gemeinsam mit ihm verleben durften. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Renate und der Familie.
Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten.

Joachim Pforte, 1. Vorsitzender Gruppe Zerbst  

Freitag, 5.07.2019

Der Rundbrief 2019 ist gedruckt und auf dem Weg zu den SV-Mitgliedern

In den nächsten Tagen bekommen alle SV-Mitglieder Post vom Amadeus-Verlag. Der neue Rundbrief wurde hier gedruckt und wird gleich vom Verlag an die Mitglieder verschickt. Er wird in diesem Jahr mit 160 Seiten umfangreicher sein, weil er Informationen aus dem SV-Leben von über zwei Jahren beinhaltet. Deshalb ist der Rundbrief 2019 auch nicht wie eine Broschüre geklammert, sondern wie ein Buch heiß geklebt. Hier ist der Rundbrief schon als PDF-Datei einzusehen.
Der Vorstand wünscht allen viel Freude beim Lesen.  

Marcus Duda, 1. Vorsitzender

Freitag, 5.07.2019

JHV der Gruppe Erzgebirge am 13.4.2019 in Zwönitz

Zur JHV am 13.4.2019 in Zwönitz begrüßte Vorsitzender H. Oberender 15 Mitglieder. Er gab einen ausführlichen Bericht über die vergangene Schausaison und ließ alle Höhepunkte Revue passieren. Zur JTB am 15.9.2018 in Zwönitz begutachteten die Zuchtwarte V. Rammler und S. Hoffmann 65 Jungtauben von 14 Züchtern.
An der Eckartsburgschau in Eckartsberga beteiligten sich 6 Züchter mit 55 Tieren.
Ergebnisse:
          Rammler (1,2 j dom. gelb, v, 2x hv),
          Rosenmüller (1,0 j gesch., v),
          Leistner (0,1 j bl. m. schw. Bd., hv).
Zur GSS vom 16. bis 18.11.2018 in Großolbersdorf bewerteten die PR U. König und A. Franke 135 Dt. Schautauben in 22 Farbenschlägen von 19 Ausstellern.
Ergebnisse:

  • Wetzel (0,1 j dunkel, v; 1,0 a rot, v),
  • Göpfert (1,0 a dom. rot, v),
  • Leistner (0,1 j dom. gelb, v),
  • Röhner (1,1 a gelbf. m. Bd., v, hv),
  • Uhlig (0,1 a gesch., v),
  • Gelbrich (1,0 j bl. m. schw. Bd., hv),
  • Dippmar (0,1 j blauf. m. dunkl. Bd., hv),
  • Beier (1,0 j blau-schimmel m. schw. Bd., hv).

Zur 100. Nationalen in Leipzig stellten 3 Züchter 24 Tiere aus.
Ergebnisse:

  • Deutsch (1.0 j blauschimmel m. schw. Bd., hv).

7 Mitglieder beteiligten sich auch an der HSS 2018 in Halle.
Ergebnisse:

  • Rammler (dom. gelb, v, 3 x hv),
  • Rosenmüller (weiß, v),
  • Leistner (blau m. schw. Bd., hv; bl.-dunkelgeh., hv),
  • Göpfert (dom. rot, hv).

Ehrenvorsitzender K. Dippmar wurde zur 67. VDT Schau in Kassel zum 9. Mal Dt. Meister mit blaufahl mit dunklen Binden.
Nach dem Bericht von Kassierer R. Thiele wurde von den Kassenprüfern D. Beier und G. Röhner eine ordnungsgemäße Kassenführung bescheinigt. Dem Gesamtvorstand wurde einstimmig Entlastung erteilt. Zuchtwart V. Rammler wertete die Schausaison 2018/19 aus und ging nochmals auf jede einzelne Sonderschau an der sich unsere Mitglieder beteiligten ein. Ergänzt wurden seine Ausführungen vom 2. Zuchtwart S. Hoffmann.
Den von V. Rammler gestiftete Pokal für die Vereinsmeisterschaft 2018 wurde von G. Röhner (gelbf. m. Bd. 478 Punkte) in Empfang genommen (2. V. Rammler, dom. gelb, 472 Punkte; 3. D. Flemig, dom. gelb, 470 Punkte und K. Dippmar, blauf. m. dunkl. Bd., 470 Punkte).
Die GSS 2020 findet angeschlossen an die KV-Schau Zwickau in Lichtentanne statt. Unsere diesjährige GSS findet zur 50. Niedererzgebirgsschau vom 22. bis 24.11.2019 in der MZH Wildenfels statt.

Ingo Göpfert, Schriftführer

Dienstag, 11.06.2019

Georg Manhart verstorben

Unser Zuchtfreund Georg Manhart ist am 01.06.19 nach seinem 2. Schlaganfall im Alter von 70 Jahren verstorben. Er war seit 2012 Mitglied der Gruppe München und seit März 2013 Kassier. Seine letzte große Ehrung war die Ernennung zum „Ehrenmeister der Bayerischen Rassegeflügelzucht“ im Jahr 2018. Wir haben einen Züchter, der seit seiner Kindheit mit der Rassegeflügelzucht verbunden war und ein großes Fachwissen hatte, verloren. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Franz Stein, 1. Vorsitzender Gruppe München

Montag, 10.06.2019

Wolfgang Knüpfer verstorben

Unser Ehrenmitglied Wolfgang Knüpfer ist am heutigen Tage im Alter von 79 Jahren verstorben. In den 55 Jahren seiner Mitgliedschaft in unserem Sonderverein hat er bleibende Spuren hinterlassen. Wolfgang Knüpfer ist der Schöpfer des gültigen Musterbildes der Deutschen Schautaube und war 25 Jahre unser Zuchwart. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unser besonderes Mitgefühl gilt seinen Hinterbliebenen.

Marcus Duda
1. Vorsitzender

Nachruf

Sonntag, 9.06.2019

Der Schaukalender 2019/2020 ist online

Die Termine der Gruppenschauen und den anderen wichtigen Ausstellungen findet ihr ->hier

Mittwoch, 22.05.2019

Rolf Bathke verstorben

Rolf B a t h k e aus Friedrichstadt ist am 19. Mai im Alter von 81 Jahren verstorben. Er war 45 lange Jahre Mitglied unseres SV und uns ein guter Kamerad und Zuchtfreund. Unser Mitgefühl gilt seinen Hinterbliebenen.

Jürgen Berndt, 1. Vorsitzender der Gruppe Schleswig-Holstein

Mittwoch, 22.05.2019

Holger Görke verstorben

Am Muttertag, den 12. Mai 2019, ist Holger G ö r k e im Alter von nur 55 Jahren verstorben. Er war seit 1997 Mitglied unseres SV und uns ein guter Kamerad und Zuchtfreund. Unser Mitgefühl gilt seinen Hinterbliebenen.

Wilhelm von Behren, 1. Vorsitzender der Gruppe Minden-Ravensberg

Ernst Wiehl verstorben

Am 25.02.19 verstarb unser Zuchtfreund Ernst  W i e h l  im Alter von 77 Jahren. Er war seit 1976 Mitglied und von 1987 bis 2017 in der Vorstandschaft unserer Gruppe als Schriftführer tätig. Wir verlieren einen guten Zuchtfreund und werden sein Andenken in Ehren halten.
Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Bernhard Saier, 1. Vorsitzender der Gruppe Schwarzwald

Montag, den 25.02.2019

Hermann Lampe verstorben

Herman Lampe aus Einbeck ist am 21.02.2019 im Alter von 80 Jahren verstorben. In seinen 25 Jahren seiner Mitgliedschaft in der Gruppe Leinetal war er uns ein guter Zuchtfreund. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie. Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

Manfred Höbelmann
1. Vorsitzender der Gruppe Leinetal

Friedrich Dreibrodt verstorben

Friedrich Dreibrodt aus der Gruppe Nürnberg-Neumarkt ist am 8.01.2019 im Alter von 83 Jahren verstorben.
Er war uns 16 Jahre ein guter Zuchtfreund. Unser Beileid gilt seiner Familie und wir werden sein Andenken in Ehren halten.

Ewald Schroft
1. Vorsitzender Gruppe Nürnberg-Neumarkt

Freitag, 25.01.2019

67. VDT-Schau am 26. – 27. Januar in Kassel

Die erste VDT-Schau in eigener Regie ist gelungen. Es gab viel Lob für die Arbeit der Organisatoren und ihrer Helfer und wir verlebten ein schönes Wochenende unter Zuchtfreunden. Der SV-Vorstand nutze die Gelegenheit zu einer kurzen Zusammenkunft, wo noch einmal die Termine und anstehende Arbeiten abgestimmt wurden. Auf der Ausstellung standen 480 Deutsche Schautauben, die von den SR Rainer Redel, Ulrich Lahme, Manfred Lampert, Herbert Malon, Joachim Pforte und Jürgen Speigl beurteilt wurden.

Wir gratulieren unseren Deutschen Meistern

Günter Rieger mit blau mit schwarzen Binden
Christian Päleke mit dunkel
Manfred Weingand mit schwarz
Christian Päleke mit dominant rot
Hartmut Rauch mit dominant gelb
Klaus Dippmar mit blaufahl mit dunklen Binden
Peter und Mark Hrobon mit rotfahl mit Binden
Peter und Mark Hrobon mit gelbfahl mit Binden
Matthias Volkmann mit blau-schimmel mit schwarzen Binden

Sonntag, 20.01.2019

Heinz Götte verstorben

Unser Zuchtfreund Heinz Götte ist am 19.01.2019 nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 69 Jahren verstorben.
Er war 35 Jahre Mitglied im SV und mit seinen Blauen sehr erfolgreich.
Wir verlieren einen Freund. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Danksagung

Freitag, den 11.01.2019

Heinrich Schlottmann verstorben

Am 8. Januar ist unser Zuchtfreund, der Bundes- und VDT-Ehrenmeister, SV-Ehrenmitglied und Ehrenvorsitzender der Gruppe Minden-Ravensberg Heinrich Schlottmann im Alter von 95 Jahren verstorben. Er war 65 lange Jahre Mitglied unseres Sondervereins.
Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Luise und der Familie.

Nachruf