– Bilder, der Katalog und Informationen über unsere 53. HSS am 15. – 16. Dezember 2018 in

   Halle findet ihr -> HIER

– Meldepapiere und Informationen von Eckartsberga sind -> HIER

– Bilder, der Katalog und Informationen von Maxhütte-Haidhof -> HIER 

– zu den Formularen geht es ->HIER

Meldungen HSS Leipzig, Stand 3.10.2019, 15:00 Uhr

45.607 Tiere, davon 25.771 Tauben

1.484 Deutsche Schautauben

Damit ist 4 Tage vor Meldeschluß am 7.10.2019

die angekündigte Kapazitätsgrenze erreicht.

Sonntag, 20.10.2019

Jungtierschau der Gruppe Magdeburg am 19.10.2019 in Hillersleben

180 Deutsche Schautauben wurden am Samstag früh eingeliefert und von den Sonderrichtern Henry Ehricht, Ulrich Lahme, Joachim Pforte und Wolfgang Reinhardt beurteilt, währenddessen führten die Mitglieder ihre Versammlung durch. Nach dem gemeinsamen Mittagessen wurden die Tauben und die Bewertungen begutachtet und kräftig gefachsimpelt. Um 15:00 Uhr wurde ausgeliefert und gemeinsam wurden gleich die Käfige abgebaut, die Kurt Pretschner dann ins Lager transportiert. Er hat uns auch wieder die Halle zur Verfügung gestellt und die Käfige vorher aufgebaut, wofür wir uns herzlich bei ihm bedanken möchten. Lutz Nodorf hat die Tauben mit den V, hv und sg95 Bewertungen fotografiert.

Rainer Redel,
1.Vorsitzender

 

 

 

Dienstag, 15.10.2019

Herbstversammlung mit Jungtierbesprechung der Gruppe Fichtelgebirge am 13.10.2019 in Ibind

Die Gruppenmitglieder trafen sich am 13.10.2019 zur Herbstversammlung mit Jungtierbesprechung in Ibind (Hofheim, Unterfranken)
Organisiert wurde die Tagung von Dieter Pohley. Leider hatten sich 7 Mitglieder entschuldigt. Die 6 anwesenden Zuchtfreunde wurden bestens verpflegt. Die mitgebrachten 55 Jungtauben wurden in die bereitgestellten Käfige gesetzt. Die Versammlung begann um 9.30 Uhr. Zur HSS in Leipzig werden 2E und 2Z gestiftet. Ebenso zur Bayerischen Schautaubenschau. Für die Gruppenschau in Thurnau werden 5 E und 10 Z gestiftet.
Die Termine für die Versammlungen wurden festgelegt:
22. März 2020 JHV in Thurnau
19. Juli 2020 Sommertagung in Schönwald
27. September 2020 Herbstversammlung in Mistelgau
19./20. 12.2020 Gruppenschau in Fichtelberg
Die Gruppenschau 2021 wird an die Bezirksschau in Weismain angeschlossen (Termin 20./21.11.2021)
Die mitgebrachten Jungtiere wurden von Wilfried Fischer und Detlef Gasthuber in gewohnter Form besprochen.
Die besten Jungtiere stellten:
Detlef Gasthuber in Blau mit schwarzen Binden,
Engelbert Auer in Dominant rot,
Dieter Pohley in Schwarz und Rotfahl.
Ende der Versammlung war um 13:15 Uhr.
Dem Ortsverein Ibind ein herzliches Dankeschön für die erstklassige Unterbringung und Versorgung.

Detlef Gasthuber
1. Vorsitzender

Samstag. 12.0.2019

Herbstversammlung mit JTB der Gruppe Spreewald am 12.10.2019 in Kunersdorf

9 Mitglieder und zwei Gäste begrüßte der 1. Vorsitzende Ulrich Schmoger um 14:00 Uhr im DGH in Kunersdorf, darunter auch den SR Matthias Volkmann. Wir erhoben uns zu einer Gedenkminute für unseren Zuchtfreund Joachim Ziegenbalg, der am 17. Juli im Alter von nur 61 Jahren verstorben ist. Günter Naumann, der schon seit 1962 Mitglied im SV ist, beging am 20.07.2019 seinen 80. Geburtstag. Wir gratulierten ihm mit einem Präsent, den ihm Ulrich Schmoger mit einem schönen Spruch mit guten Wünschen übergab. Günter Neumann bedankte sich mit Imbiss und Getränken, sowie Kaffee und Kuchen. Da unser Kassenbestand bedenklich gesunken war, ging der Sammelteller rum. 64 Euro spendeten die Züchter für unsere Gruppenkasse.
In der folgenden Jungtierbesprechung wurden dem SR Matthias Volkmann 54 Deutsche Schautauben in verschiedenen Farben vorgestellt, die er unter Berücksichtigung ihres Entwicklungsstandes beurteilte. Fünf Tauben wurden als besonders vielversprechend herausgestellt:

1,0 blau mit schw. Binden Klaus Höchsmann
1,0 dunkel Klaus Höchsmann
0,1 gelb Manfred Kasper
1,0 gescheckt Günter Naumann
1,0 weiß Philip Pakolat

Ulrich Schmoger bedankte sich bei ihm mit einem Präsent für seinen kostenlosen Einsatz. Matthias Volkmann war mit der Qualität unserer Tauben durchaus zufrieden und führte aus, dass eine weitere positive Entwicklung zu erwarten ist. Er kommt auch im nächsten Jahr wieder gern zu uns nach Kunersdorf.

Enttäuscht mussten wir feststellen, dass nur Joachim Jacobick und Klaus Höchsmann zur LVS in Paaren-Glien, wo auch unsere GSS 2019 stattfindet, und zur HSS nach Leipzig gemeldet haben. Zum Besuch der LVS und Abholung der Tiere ist eine Busfahrt geplant. Auch hierfür besteht kaum Interesse. Man kann niemanden zwingen und es möchten auch Gründe für die schlechte Beteiligung vorgelegen haben. Aber es war ein einstimmiger Beschluss, dass wir das in diesem Jahr so durchführen,  dann hätte man auch eine höhere Beteiligung erwarten können.

Klaus Höchsmann
Schriftführer 

Samstag, 5.10.2019

Jungtierschau der Gruppe Leipzig in Altranstädt am 05.10.2019

Am 05.10.2019 führte die Gruppe Leipzig im Vereinsheim des Kleintierzuchtvereins Altranstädt bei Leipzig unsere diesjährige Jungtierschau durch. Um 10 Uhr eröffnete unser 1. Vorsitzender Jürgen Koch die Versammlung und begrüßte 10 Gruppenmitglieder und deren Frauen sowie 6 Gäste aus anderen Gruppen. Von 6 Mitgliedern wurden 75 Tauben in 11 Farbschlägen von den Sonderrichtern Rainer Redel und Joachim Pforte bewertet. Anschließend gaben sie die Ergebnisse bekannt und unser 1. Vorsitzender überreichte die Preise für die 3 besten Jungtiere:

1. Platz: Dieter Birnbaum 1,0 dunkel
2. Platz: Dietmar Blume 0,1 mehlicht ohne Binden
3. Platz: Jürgen Koch 0,1 rotfahl gehämmert

Insgesamt erzielten wir folgende Benotungen:

1 x hv, 96 Punkte
56 x sg 93 – 95 Punkte
21 x g 91 – 92 Punkte
2 x b 90 Punkte

Das bedeutet, dass 71,25 % der ausgestellten Tiere mit sg und besser abschnitten.
An den Käfigen wurde gefachsimpelt und rege diskutiert. Beide Zuchtrichter stellten sich den Fragen der Zuchtfreunde und gaben uns Hinweise auf Vorteile und Mängel der einzelnen Jungtiere.  Wir bedanken uns bei den Damen des Vereinshauses „Kleintierzuchtverein Altranstädt e.V.“ für die gute Bewirtung. Es war ein schöner, lehrreicher, interessanter und vergnüglicher Tag, der sich gegen 15:30 Uhr dem Ende neigte. Unser Vorsitzender Zuchtfreund Koch wünschte allen eine gute Heimreise.

Dieter Birnbaum
Schriftführer

Donnerstag, 3.10.2019

Bericht der Gruppe Minden-Ravensberg von der Jungtierschau am 28. – 29. September 2019

8 Züchter stellen:
95 Deutsche Schautauben, Jahrgang 2019 in 15 Farbenschlägen

Bewertung durch: SR Klaus Spöring 70 Tiere, SR Marcus Duda 25 Tiere

3 x hv 96P.
65 x sg 93 – 95P.
23 x g 91 – 92 P.
3 x b 90 P.

= 72 % sg und besser.

SR hatten zur Verfügung:

1 Teller BTS Bestes Tier der Schau
1 Teller TT Taubenteller
2 Pokale
1 SoE1 Sonderehrenpreis (Futter)
10 E- Preise
20 Z-Preise

Hv BTS Fred Löffler auf 1,0 Gescheckt
Hv TT Josef Bäumer auf 1,0 Blauschimmel
Hv Pokal Günter Rümke auf 1,0 Dunkel
Sg 95 Pokal Horst Stolp auf 1,0 Dom.-rotgetigert
Sg 95 SoE1 Jobst Potthoff auf 0,1 Blaugehämmert

Jungtiermeister 2019: 6 Tiere, 1,0 u. 0,1 einer Farbe, eigene Zucht.

1. 566 P. Fred Löffler auf Gescheckt
2. 565 P. Horst Stolp auf Dom.-rotgetigert
3. 565 P. Alfons Wortmann auf Blau m. schw. Bd.

Wilhelm von Behren
1. Vorsitzender

Dienstag, 1.10.2019

Herbstversammlung mit der alljährlichen Jungtierpräsentation der Gruppe Frankfurt am  22.09.2019

Am 22.09.2019 führte die Gruppe Frankfurt im SV der Züchter Deutscher Schautauben ihre Herbstversammlung mit der alljährlichen Jungtierpräsentation in der schönen Zuchtanlage in Wiesbaden-Breckenheim durch. Zuchtfreund Heinrich Stein, unser Mann vor Ort, der auch 1. Vorsitzender des RGZV Breckenheim ist, hatte mit seinem Team wieder alles bestens organisiert.
Die Käfige standen bei sommerlichen Temperaturen im Freien und in Augenhöhe für die von den Teilnehmern mitgebrachten 43 Jungtiere in 14 Farbenschlägen. Optimale Voraussetzungen für die Begutachtung durch Zuchtwart Franz-Georg Sommer. Zeitgleich wurde die Versammlung im Vereinsheim durchgeführt. Der 1. Vorsitzende Mathias Platt begrüßte die Teilnehmer, ganz besonders die Gäste von der Gruppe Wetterau, die Zfr. Robert Schwinghammer und Manfred Schulz. Er informierte die Zuchtfreunde, dass der Ehrenvorsitzende der Gruppe, Zfr. Reinhold Mank sehr schwer erkrankt ist. Des Weiteren wurde sehr intensiv die momentane Situation in der Gruppe diskutiert. Es fehlt am jungem, züchterischem Nachwuchs, was sich auch an den nicht besetzten Vorstandsämtern bemerkbar macht. Letzteres wird auch eine große Herausforderung im Hauptverein für die Zukunft sein. Als eine der ältesten im SV, feiert die Gruppe Frankfurt im Jahr 2022 ihr 100 jähriges Bestehen. Die diesjährige Hauptsonderschau in Leipzig, die Sonderschau in Hannover sowie die Gruppenschau in Osthofen wurden eingehend besprochen. Letztere ist wieder der Wonnegauer Taubenschau angeschlossen und findet vom 04.-05.01.2020 statt. Es konnte SR M. Lampert verpflichtet werden. Nach dem Mittagsessen, begab man sich zur Tierbesprechung an die Käfige. Der Zuchtwart erklärte an jedem Tier die Vor bzw. Nachteile. Es waren einige vielversprechende Vertreter dabei, die in den Kopfpunkten sowie im Stand und kurzer Feder schon jetzt voll überzeugten. Bei ihnen passte das Gesamterscheinungsbild. Tiere, die in der Augenrandfarbe gelblich, in der Augenfarbe bräunlich und in der Feder zu lang waren, wurden folglich zurückgesetzt. Die korrekte Warzen bzw. Schnabelpflege und das weitere optimale „ Schaufertigmachen“ hat sich, gegenüber den Vorjahren, verbessert. Hier haben der Zuchtwart und ebenfalls „ein Mann vom Fach“, Jürgen Farrenkopf tolle Aufklärungsarbeit geleistet. Die vier vielversprechendsten Tiere wurden herausgestellt und mit einem schönen Jungtierchampion-Band ausgezeichnet. Diese kamen aus den Ställen von:

1,0 blau mit schwarzen Binden, Mathias Platt,
0,1 gelercht, Günther Willius,
1,0 gescheckt, Helmut Goll,
1,0 weiß, Heinrich Stein.

Nach einer intensiven und interessanten Diskussion bei Kaffee und Kuchen endete ein sehr interessantes Treffen unter Zuchtfreunden.

Mathias Platt
1. Vorsitzender

Dienstag, 1.10.2019

Jungtierschau der Gruppen Regensburg und Niederbayern vom 29.09.19 in Maxhütte – Haidhof

Bericht

Dienstag, den 1.10.2018

Otto Finne verstorben

Unser Zuchtfreund Otto Finne aus Bennstedt ist am 23. September im Alter von 81 Jahren nach langer schwerer Krankheit verstorben. Er war Taubenzüchter von Kindesbeinen an und seit 38 Jahren Mitglied in unserem SV in der Gruppe Halle-Eisleben. Er züchtete die Deutsche Schautaube erfolgeich in dunkel und dominant rot.Otto Finne war uns ein guter Zuchtfreund und Kamerad.
Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Margarethe und seinen Kindern.

Henry Ehricht
1. Vorsitzender Gruppe Halle-Eisleben

Montag, 30.09.2019

Herbstversammlung und Jungtierbespechung der Gruppe 08 Zerbst in Quellendorf am 28.09.2919

Zur Veranstaltung im Vereinsraum des RGZV Quellendorf trafen sich um 10:00 Uhr 9 von 10 Mitgliedern.
Als Preisrichter konnte Zuchtwart und Sonderrichter Rainer Redel begrüßt werden.
Zu Beginn leider eine Schweigeminute für unseren verstorbenen Zuchtfreund Heinz Dehne.
Danach wurden organisatorische Themen besprochen.
Um 11.00 Uhr konnte mit der Jungtierbesprechung begonnen werden.
Es wurden folgende Farbenschläge vorgestellt: blau m. s .Binden, dunkel, dom. rot, schwarz, dom. Gelb,
rotfahl m. Binden, gelbfahl m. Binden sowie blauschimmel m. s. Binden.
Bei der abschließenden Qualitätsfeststellung legte sich R. Redel auf folgende Reihenfolge fest:
Beste Jungtaube

  1. Platz 1,0 dom. rot von Joachim Pforte
  2. Platz 0,1 dunkel von Joachim Pforte
  3. Platz 0,1 dom. rot von Joachim Pforte
  4. Platz 1,0 dom. gelb von Heinrich Defeé
  5. Platz 0,1 blau m. s. Binden von Eckhard Bähschnitt

Die besten 5 Tauben wurden mit einen Präsent ausgezeichnet.
Die Veranstaltung wurde mit einem deftigen Mittagessen, welches Zuchtfreund Jürgen Wolf anlässlich seines 70. Geburtstages bereitstellte.
Auch Zuchtfreund Gerhard Junge gab wegen seines 70. einen Betrag in die Gruppenkasse. Vielen Dank den beiden hierfür.
Es war eine kleine aber sehr intensive, gelungene Veranstaltung, die um 16.00 Uhr ihren Abschluss fand.
Einen Dank nochmals an Rainer für seine fachliche und ausführliche Beurteilung.

Joachim Schulze
Zuchtwart

Montag, 30.09.2019

Sommertagung der Gruppe Fichtelgebirge

Die Versammlung fand am 28.09.2019 bei Zfrd. A. Tremel in Roth statt. Acht MItglieder hatten 60 Jungtiere mitgebracht. Überragend waren die Vertreter des weißen Farbenschlages, aber auch die Blauen präsentierten sich hervorragend. Besonderer Dank gilt der Familie Tremel für die sehr gute Vorbereitung und Durchführung der Sommertagung.

Detlef Gasthuber
1. Vorsitzender

Montag, 30.09.2019

Ulrich Lahme für seine Verdienste im Preisrichterwesen zu Ehrenmitglied des VDRP ernannt

Vom 14. bis 16. Juni 2019 hatte die Preisrichtervereinigung Hannover in Bücken zur diesjährigen Verbandstagung des VDRP eingeladen. Andreas Fessner, Vorsitzender der PV Hannover, hatte für die über 80 Tagungsteilnehmer ein abwechslungsreiches Schulungs- und Tagungsprogramm zusammengestellt. Am Festabend wurden Karl Schlüter und Ulrich Lahme für ihre Verdienste im Preisrichterwesen zu Ehrenmitgliedern des VDRP ernannt. Wir freuen uns besonders über die Ehrung unseres SR und Mitglied des Zuchtausschusses Ulrich Lahme und gratulieren ganz herzlich.  

Montag, 30.09.2019

Artikel in der GZ „Goldene Taube für Uwe König, Strehla“

Uwe König war der Gewinner der Goldene Taube, als unsere Rasse im vorigen Jahr auf der Lipsia im Wettbewerb stand. Dr. Uwe Oehm, der Chefredakteur der GZ hat den Sieger in der Ausgabe 15/2019, die am 9. August erschien, in einem interessanten Artikel vorgestellt. Das ist nicht nur eine sehr gute Werbung für unsere Deutsche Schautaube, sondern auch sehr hilfreich für alle Züchter, weil Uwe König viele Tipps aus seiner Zucht offenlegt und über die Vererbung seiner Farbenschläge aufklärt.

Artikel

Dienstag, 24.09.2019

Eckartsburgausstellung Deutscher Schautauben 2019

Liebe Zuchtfreunde der Deutschen Schautaube,

nur noch wenige Wochen trennen uns vor einem erneuten Höhepunkt unserer schönen Taubenrasse. Vom 09.-10. November 2019 führen die Zuchtfreunde der Gruppe Apolda/Naumburg unter der Regie des Kleintierzuchtvereins G 525 Reinsdorf und Umgebung e.V. die Eckartsburgausstellung Deutscher Schautauben in 06628 Eckartsberga, Burgstraße durch. Es ist zugleich eine kleine Jubiläumsveranstaltung, denn die 25. Sonderschau kündigt sich an. Hierzu möchten wir alle Aussteller, weitere Interessenten und Besucher recht herzlich einladen. Wir rechnen mit ca. 800 Tauben in der Bewertung und ca. 100 in der Verkaufsklasse. Aus Anlass dieses Jubiläums wurden sehr dekorativ gestaltete Ehrenbänder entworfen und stehen zur Vergabe bereit! Desgleichen werden Gruppen mit einer Mindestanzahl von 4 Ausstellern in diesem Jahr mit einem Ehrenwimpel ausgezeichnet, da dieser Tag nicht so schnell in Vergessenheit geraten soll. Sicherlich eine schöne Erinnerung!

Die beigefügte Ausstellungsordnung gibt weitere detaillierte Auskünfte! Außerdem stellen wir die Anmeldeformulare für die  Schau selbst und für die Verkaufsklasse zur Verfügung. Wir würden uns über eine positive Resonanz  in der Züchterwelt sehr freuen und verbleiben mit freundlichem Züchtergruß!

Euer Wolfgang Reinhardt und Mario Schröder

die Meldepapiere findet ihr ->HIER

Montag, 9.09.2019

2. Deutscher Schautaubentag am 6. – 8. September in Wansdorf im Havelland

Die Gruppe Havelland, die schon seit 14 Jahren ihren Brandenburger Schautaubentag durchführt,  hatte die Organisation des 2. Deutschen Schautaubentages übernommen und ein umfangreiches Programm über drei Tage vorbereitet. Die Erwartungen an die Beteiligung der SV-Mitglieder wurden nicht erfüllt. Doch immerhin waren am Freitag schon 17 Züchter angereist, die gemeinsam einen gemütlichen Grillabend erlebten. Am Samstag um 10:00 Uhr konnten dann der 2. Vorsitzende Herbert Malon, der Hauptzuchtwart Rainer Redel und der 1. Vorsitzende der Gruppe Havelland Bernd Dahlmann 45 Mitglieder begrüßen, die 48 Jungtauben zur Besprechung mitgebracht hatten. Herbert Malon überreichte dem 1. Vorsitzenden des KTZV Wansdorf zum Dank für die Gastfreundschaft in ihrem Vereinsheim einen Ehrenteller.  Weiterhin zeichnete er Klaus Höchsmann für seine Leistungen in der Rassetaubenzucht mit der Goldenen Ehrennadel des VDT aus.
Der bekannte Züchter und Preisrichter Manfred Hartmann referierte über die Vererbung und Ausgleichspaarung bei unseren Tauben und hatte dazu Anschauungstafeln mitgebracht, die das Schema einer Linienzucht verdeutlichen. Interessierte Züchter konnten diese käuflich erwerben. Unser Hauptzuchtwart Rainer Redel erklärte den Aufbau des Auges und die Besonderheiten bei der Deutschen Schautaube. 
In der Mittagspause ließen wir uns den schmackhaften Gulasch der Züchterfrauen des KTZV Wansleben für preiswerte 4 Euro schmecken.  Auch das gesamte Angebot an Speisen und Getränken war schmackhaft und preisgünstig. Dazu kam die freundliche Bewirtung, so dass man sich im Vereinsheim sehr wohl fühlen konnte, wofür wir uns ganz herzlich bedanken möchten. 

Die anwesenden Sonderrichter Rainer Redel, Wolfgang Reinhardt, Richard Schmidt, Henry Ehricht und Matthias Volkmann bewerteten die mitgebrachten Jungtiere und der Zuchtwart begründete vor den Zuchtfreunden ihre Kritiken.

Als bestes Tier aus den seltenen Farbenschlägen wurde eine 0,1 rotfahl-schimmel von Roland Gohlke herausgestellt und der Züchter mit einem Ehrenpreis, einen großen Schautaubenkopf mit Beleuchtung, den Bernd Dahlmann geschaffen hat, ausgezeichnet.

Die besten Tauben wurden mit einem Pokal ausgezeichnet:
1,0
1. blau-schimmel mit schwarzen Binden von Erwin Müller
2. blau-schimmel mit schwarzen Binden von Jerzy Michalak
3. blau mit schwarzen Binden von Erwin Müller

0,1
1. blau mit schwarzen Binden von Matthias Volkmann
2. gelbfahl mit Binden von Roland Gohlke
3. blau mit schwarzen Binden von Erwin Müller

Wir genossen zusammen noch das angenehme Wetter im Züchtergespräch über unser Lieblingsthema, die Deutsche Schautaube,
ehe wir uns zum gemeinsamen Gruppenbild aufstellten und uns dann mit besten Wünschen und der Vorfreude auf ein baldiges Wiedersehen verabschiedeten.

Mittwoch 4.09.2019

Züchtertreffen der Gruppe Apolda-Naumburg am 1.09.2019

Entsprechend des bestätigten Arbeitsplanes der Gruppe trafen sich die Zuchtfreunde mit einigen Ehepartnern am Sonntag zum Züchtertreffen in Hohndorf in der Nähe von Eckartsberga!
Gastgeber war in diesem Jahr unser Zfr. Mario Schröder mit seiner liebevollen Gattin nebst weiteren Familienmitgliedern. Pünktlich 10 Uhr begrüßte der Hausherr die anwesenden Gäste auf seinen schönen Anwesen. Nach einer Kurzbesichtigung seiner Zuchtanlage für Deutsche Schautauben, als auch für Gänse (Steinbacher Kampfgänse) und Hühner (Amrocks, gestreift) kam manch einer nicht mehr aus dem Staunen heraus! Alles Top!!!
Dieser Eindruck setzte sich bei der Tierbesprechung von 5 schwarzgetigerten und 5 dom. gelbgetigerten Deutschen Schautauben fort. Rassige Vertreter präsentierten sich dem Betrachter und waren in der Entwicklung sehr weit! Man kann wohl unseren Zuchtfreund Mario bescheinigen, dass er in einer sehr kurzen Zeit herausragendes für den getigerten Farbenschlag geleistet hat. Der Erfahrungsaustausch am Käfig musste unterbrochen werden, denn die Beköstigung der Teilnehmer wurde laut verkündet in Form eines warmen Büfetts.
In gemütlicher Runde wurden danach u.a. alte Zeiten wieder erweckt, die SV-Arbeit beleuchtet und das Ausstellungswesen 2019 (insbesondere HSS und Eckartsburgschau) noch einmal betrachtet. Wirklich ein sehr gelungenes Züchtertreffen, welches seinen würdigen Abschluss bei Kaffee und Kuchen fand.
Wir die Teilnehmer des Züchtertreffens sagen „Danke“ für die erwiesene Gastfreundschaft der Züchterfamilie Schröder und werden diesen Tag in sehr guter Erinnerung behalten!

Euer Zuchtfreund vor Ort
Wolfgang Reinhardt

Montag, 26.08.2019

Jungtierschau der Gruppe Stuttgart

Am letzten Sonntag, den 25.08.2019, hielt die Gruppe Stuttgart im Vereinsheim des KTZV Illingen Ihre Jungtierschau ab. Vielen Dank an den KTZV mit K. Schmälzle und H. Speidel für die gute Unterbringung der Tauben und Züchter. Es war eine gut besuchte Gruppenveranstaltung, denn zusammen mit den Ehefrauen waren immerhin 30 Personen nach Illingen gekommen. Sie brachten 95 Deutsche Schautauben in 15 Farbenschlägen in die Käfige, die von PR. W. Wiedmann und den SR M. Lampert und H. Malon bewertet wurden. Diese konnten 4 JTS Bänder vergeben. Ein 1,0 in schwarzgetigert von M. Weingand wurde von den anwesenden Züchter als beste Taube gewählt und mit einem Band ausgezeichnet. K. Kuchenmeister konnte in dom. gelb ein Band in Empfang nehmen. M. Lampert nahm für blau mit schw. Bd. und gescheckt gleich 2 Bänder mit nach Hause. Der Termin war vielleicht etwas früh, viele Tauben waren noch nicht so weit. Bei den Weißen und Gescheckten muss man unbedingt auf die Größe und Länge achten. Nach dem gemeinsamen Mittagessen, sowie Kaffee und Kuchen, konnten die Mitglieder wieder nach Hause fahren. Nächster Termin der Gruppe Stuttgart ist die gemeinsame GSS mit der Gruppe Ansbach am 26.-27. Oktober in Neresheim

Herbert Malon, Zuchtwart

Sonntag, 25.08.2019

 Wir trauern um Erich Raß

Am 18.08.2019 verstarb unser Zuchtfreund Erich Raß im Alter von 67 Jahren. Er war seit 1993 Mitglied der Gruppe Regensburg und der Gruppe Nürnberg-Neumarkt. Wir verlieren einen guten Zuchtfreund und Kameraden und werden sein Andenken in Ehren halten.
Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Christine und den Angehörigen.

Günther Rieger, 2. Vorsitzender der Gruppe Regensburg

Mittwoch, 17.07.2019

Sommertagung mit Jungtierbesprechung der Gruppe Regensburg am 14. Juli 2019

Die Gruppe Regensburg der Schautaubenzüchter veranstaltete seine Sommertagung mit der Jungtierbesprechung beim GZV Maxhütte-Haidhof. Vorstand Johann Weiler konnte dazu 12 Zuchtfreunde begrüßen, ein besonderer Gruß erging an die beiden Ehrenmitglieder Josef Schuhbauer, Karl Kiefl und an den Hausherrn Max Feuerer für seine Unterstützung dieser Besprechung.
Die anwesenden 45 Jungtiere wurden vom 2. Zuchtwart Josef Schuhbauer mit Unterstützung von Heinrich Gross besprochen und bei der anschließenden Aussprache sprachen sie davon, dass hier sehr gute und viel versprechende Tiere dabei sind. Bei dieser Tagung wurden nach der Protokollverlesung durch Christian Kiewel noch folgende Themen angesprochen:
Die Preisrichtertagung in Kassel, der Schautaubentag in Wansdorf, aber auch über den Rundbrief 2019 wurde diskutiert, den man als durchaus gelungen sah. Ein wichtiger Punkt war auch die gemeinsame Jungtierschau mit der Gruppe Niederbayern am 29.09 in Maxhütte-Haihof, wo die Gruppe Regensburg der Gastgeber ist.
Eine interessante Diskussionsrunde entstand bei den Züchtern noch bei dem Thema, wie war das Zuchtjahr 2019?
Eine erfreuliche Nachricht konnte Weiler noch bei Wünsche und Anträge vortragen, dass ab sofort die Zuchtfreunde Prundeanu und Furdean aus Rumänien Mitglied in der Gruppe Regensburg sind. Auch vom ungarischen Schautaubenclub wurde eine E-Mail verlesen, dass hier für Ende 01.2020 eine Ausstellung geplant wird und man um Teilnahme bittet. Zum Schluss bedankte sich Weiler bei den anwesenden Zuchtfreunden für ihre Teilnahme, wünschte eine angenehme Heimfahrt und freue sich auf ein Wiedersehen bei einem Ausstellungstermin in diesem Jahr.

Johann Weiler, 1. Vorstand

Mittwoch, 17.07.2019

JTB der Gruppe Stuttgart am 14.07.2019 in Öhringen

Am Sonntag den 14 .07.2019 hielt die Gruppe Stuttgart ihre Jungtierbesprechung im Vereinsheim des KTZV Öhringen ab. Vielen Dank an den Öhringener Verein mit W. Anders und seinem Team. Es hat uns sehr gut gefallen. Der 1. Vorsitzende M. Lampert gratulierte W. Steinbach nachträglich zu seinem 80. Geburtstag und überreichte ihm einen Ehrenteller. Um 9:30 Uhr waren 14 Züchter, teilweise mit ihren Ehefrauen, erschienen. Sie hatten 60 Deutsche Schautauben mitgebracht, die von den SR M. Lampert und H. Malon besprochen wurden. Es waren einige Tiere mit sehr guter Qualität dabei, aber auch Tiere die zur Zucht und Schau nicht geeignet sind. Nach gemeinsamen Essen und Kaffee und Kuchen konnten die Züchter wieder die Heimreise antreten.

 Herbert Malon, Zuchtwart

Samstag, 13.07.2019

Versammlung mit JT-Besprechung der Gruppe Spreewald am 13.07.2019

Der 1.Vorsitzende Ulrich Schmoger begrüßte um 14:00 Uhr im DGH Kunersdorf 10 Mitglieder und einen Gast. Mit den drei Mitgliedern, die sich entschuldigt hatten, waren das 100 %.  Unser Zuchtfreund Walter Lehmann beging am 20.12.2018 seinen 80. Geburtstag. Weil er an unserer JHV am 9.03.2019 aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen konnte, bedankte er sich heute nachträglich mit Imbiss und Getränken für die Glückwünsche. Wir konnten ihm auch zur Verleihung der goldenen VDT-Nadel gratulieren, die ihm auf Antrag des SV anlässlich des 130. Jubiläums des KTZV Senftenberg in feierlicher Form übergeben wurde. Für Silke Badack, die uns immer bestens versorgt, hatte Ulrich Schmoger wieder einen Strauß Dahlien aus dem eigenem Garten dabei. Das Protokoll von der letzten Versammlung wurde von Klaus Höchsmann verlesen und von der Versammlung genehmigt. Silvio Pakolat hat als Kassierer alle Beiträge an den Hauptverein abgeführt. Er teilt uns mit, dass keine Außenstände bei den Beiträgen bestehen. Martin Zerna, der die Jungtierbesprechung durchführen wollte, ist leider nicht erschienen. Joachim Jacobick ist eingesprungen und hat eine zustandsbezogene Bewertung der 22 Jungtauben mit dem Hinweis auf die Jugend und der weiteren Entwicklung  durchgeführt.

Mit Zustimmung der Mitglieder wurden
1,0 dom. gelb von Gert Kasper
1,0 weiß von Philip Pakolat
0,1 rotfahl-schimmel von Markus Pakolat
als besonders hoffnungsvoll herausgestellt.

Wir haben uns dann über verschiedene Fragen der Versorgung unserer Tauben ausgetauscht. Der neue Rundbrief ist bei den Mitgliedern sehr gut angekommen und wurde gelobt. Wir planen gemeinsam mit dem Niederlausitzer Rassetaubenverein einen Sammeltransport zur Einlieferung und eine Busfahrt zum Besuch mit Abholung der Tiere zur LVS des LV Berlin-Brandenburg in Paaren-Glien, wo auch die gemeinsame GSS der Gruppen Berlin-Brandenburg, Havelland und Spreewald stattfinden wird. Bei der Abfrage stelle sich heraus, dass wir mit über 100 Tauben aus unserer Gruppe rechnen können. Klaus Höchsmann hat ein Berlin-Brandenburg Band entworfen, davon wird jede teilnehmende Gruppe zwei Bänder stiften und wir werden eine Gruppenmeisterschaft austragen. Ulrich Schmoger erklärte sich bereit, ein Band für die Gruppe Spreewald zu spenden.
Um 16:00 Uhr haben wir die Versammlung geschlossen. Wir haben aber noch über eine Stunde in gemütlicher Runde zusammengesessen.            

Klaus Höchsmann, Schriftführer

Dienstag, 9.07.2019

Richtigstellung

Im neuen Rundbrief ist der Zfrd. Karl-Heinz Arnold, Falkensee, ehemals Gruppe Havelland in der Liste „Unseren Verstorbenen zum Gedenken“ aufgeführt. Richtig ist, dass der Zuchtfreund Arnold bei guter Gesundheit ist und am 29.06.2019 seinen 74. Geburtstag feierte.
Als verantwortlich für die Mitgliederverwaltung kann ich mich nur ausdrücklich für dieses Versehen entschuldigen und dem Zfrd. Arnold ein langes Leben wünschen.  

Klaus Höchsmann, stellv. Schriftführer

Sonntag, 7.07.2019

Wir trauern um Heinz Dehne

Am 4.07.2019 verstarb nach langer, schwerer Krankheit, aber immer auf Genesung hoffend, unser Zuchtfreund Heinz Dehne im Alter von 75 Jahren. Heinz war seit 1996 Mitglied unserer Gruppe. Wir bedanken uns ganz herzlich für die schönen Stunden, die wir gemeinsam mit ihm verleben durften. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Renate und der Familie.
Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten.

Joachim Pforte, 1. Vorsitzender Gruppe Zerbst  

Freitag, 5.07.2019

Der Rundbrief 2019 ist gedruckt und auf dem Weg zu den SV-Mitgliedern

In den nächsten Tagen bekommen alle SV-Mitglieder Post vom Amadeus-Verlag. Der neue Rundbrief wurde hier gedruckt und wird gleich vom Verlag an die Mitglieder verschickt. Er wird in diesem Jahr mit 160 Seiten umfangreicher sein, weil er Informationen aus dem SV-Leben von über zwei Jahren beinhaltet. Deshalb ist der Rundbrief 2019 auch nicht wie eine Broschüre geklammert, sondern wie ein Buch heiß geklebt. Hier ist der Rundbrief schon als PDF-Datei einzusehen.
Der Vorstand wünscht allen viel Freude beim Lesen.  

Marcus Duda, 1. Vorsitzender

Rundbrief 2019

Freitag, 5.07.2019

JHV der Gruppe Erzgebirge am 13.4.2019 in Zwönitz

Zur JHV am 13.4.2019 in Zwönitz begrüßte Vorsitzender H. Oberender 15 Mitglieder. Er gab einen ausführlichen Bericht über die vergangene Schausaison und ließ alle Höhepunkte Revue passieren. Zur JTB am 15.9.2018 in Zwönitz begutachteten die Zuchtwarte V. Rammler und S. Hoffmann 65 Jungtauben von 14 Züchtern.
An der Eckartsburgschau in Eckartsberga beteiligten sich 6 Züchter mit 55 Tieren.
Ergebnisse:
          Rammler (1,2 j dom. gelb, v, 2x hv),
          Rosenmüller (1,0 j gesch., v),
          Leistner (0,1 j bl. m. schw. Bd., hv).
Zur GSS vom 16. bis 18.11.2018 in Großolbersdorf bewerteten die PR U. König und A. Franke 135 Dt. Schautauben in 22 Farbenschlägen von 19 Ausstellern.
Ergebnisse:

  • Wetzel (0,1 j dunkel, v; 1,0 a rot, v),
  • Göpfert (1,0 a dom. rot, v),
  • Leistner (0,1 j dom. gelb, v),
  • Röhner (1,1 a gelbf. m. Bd., v, hv),
  • Uhlig (0,1 a gesch., v),
  • Gelbrich (1,0 j bl. m. schw. Bd., hv),
  • Dippmar (0,1 j blauf. m. dunkl. Bd., hv),
  • Beier (1,0 j blau-schimmel m. schw. Bd., hv).

Zur 100. Nationalen in Leipzig stellten 3 Züchter 24 Tiere aus.
Ergebnisse:

  • Deutsch (1.0 j blauschimmel m. schw. Bd., hv).

7 Mitglieder beteiligten sich auch an der HSS 2018 in Halle.
Ergebnisse:

  • Rammler (dom. gelb, v, 3 x hv),
  • Rosenmüller (weiß, v),
  • Leistner (blau m. schw. Bd., hv; bl.-dunkelgeh., hv),
  • Göpfert (dom. rot, hv).

Ehrenvorsitzender K. Dippmar wurde zur 67. VDT Schau in Kassel zum 9. Mal Dt. Meister mit blaufahl mit dunklen Binden.
Nach dem Bericht von Kassierer R. Thiele wurde von den Kassenprüfern D. Beier und G. Röhner eine ordnungsgemäße Kassenführung bescheinigt. Dem Gesamtvorstand wurde einstimmig Entlastung erteilt. Zuchtwart V. Rammler wertete die Schausaison 2018/19 aus und ging nochmals auf jede einzelne Sonderschau an der sich unsere Mitglieder beteiligten ein. Ergänzt wurden seine Ausführungen vom 2. Zuchtwart S. Hoffmann.
Den von V. Rammler gestiftete Pokal für die Vereinsmeisterschaft 2018 wurde von G. Röhner (gelbf. m. Bd. 478 Punkte) in Empfang genommen (2. V. Rammler, dom. gelb, 472 Punkte; 3. D. Flemig, dom. gelb, 470 Punkte und K. Dippmar, blauf. m. dunkl. Bd., 470 Punkte).
Die GSS 2020 findet angeschlossen an die KV-Schau Zwickau in Lichtentanne statt. Unsere diesjährige GSS findet zur 50. Niedererzgebirgsschau vom 22. bis 24.11.2019 in der MZH Wildenfels statt.

Ingo Göpfert, Schriftführer

Freitag, 5.07.2019

Mitgliederversammlung mit JTB am 26.05.209 der Gruppe Nürnberg-Neumarkt

Zur Mitgliederversammlung mit JTB am 26.5. in der Zuchtanlage des GZV Neumarkt kamen 15 Mitglieder und wurden durch J. Speigl begrüßt, besonders die Ehrenmeister und Ehrenzeichenträger. J. Speigl streifte die Aktivitäten der vergangenen Monate. Anschließend besprach er die Hauptrassemerkmale der Deutschen Schautaube. Die 12 mitgebrachten Jungtiere wurden von SR W. Rohauer besprochen. Die nächste Mitgliederversammlung mit JTB findet am Sonntag, den 25.08.2019 um 14:00 Uhr, in der ZA des GZV Neumarkt statt.
Unsere GSS findet am Samstag, den 19.10.2019 ab 7:00 Uhr in Neumarkt statt. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Georg Kellermann, Schriftführer

Dienstag, 11.06.2019

Georg Manhart verstorben

Unser Zuchtfreund Georg Manhart ist am 01.06.19 nach seinem 2. Schlaganfall im Alter von 70 Jahren verstorben. Er war seit 2012 Mitglied der Gruppe München und seit März 2013 Kassier. Seine letzte große Ehrung war die Ernennung zum „Ehrenmeister der Bayerischen Rassegeflügelzucht“ im Jahr 2018. Wir haben einen Züchter, der seit seiner Kindheit mit der Rassegeflügelzucht verbunden war und ein großes Fachwissen hatte, verloren. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Franz Stein, 1. Vorsitzender Gruppe München

Montag, 10.06.2019

Wolfgang Knüpfer verstorben

Unser Ehrenmitglied Wolfgang Knüpfer ist am heutigen Tage im Alter von 79 Jahren verstorben. In den 55 Jahren seiner Mitgliedschaft in unserem Sonderverein hat er bleibende Spuren hinterlassen. Wolfgang Knüpfer ist der Schöpfer des gültigen Musterbildes der Deutschen Schautaube und war 25 Jahre unser Zuchwart. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unser besonderes Mitgefühl gilt seinen Hinterbliebenen.

Marcus Duda
1. Vorsitzender

Nachruf

Sonntag, 9.06.2019

Der Schaukalender 2019/2020 ist online

Die Termine der Gruppenschauen und den anderen wichtigen Ausstellungen findet ihr ->hier

Sonntag, 9.06.2019

Der Rundbrief 2019 geht in den Druck

Das Manuskript für den Rundbrief geht in der kommenden Woche an die Amadeus Druckerei zu Martin Backert. Hier wird der Rundbrief gedruckt und dann direkt an die Mitglieder verschickt, so dass wir mit dem Empfang im Juli rechnen können.  

Sonntag, 9.06.2019

Kurze Erklärung zur Vererbung von rezessiv rot von Klaus Höchsmann unter Menüpunkt Zuchtfragen, Unterpunkt Fachvorträge eingefügt.

Mittwoch, 22.05.2019

Rolf Bathke verstorben

Rolf B a t h k e aus Friedrichstadt ist am 19. Mai im Alter von 81 Jahren verstorben. Er war 45 lange Jahre Mitglied unseres SV und uns ein guter Kamerad und Zuchtfreund. Unser Mitgefühl gilt seinen Hinterbliebenen.

Jürgen Berndt, 1. Vorsitzender der Gruppe Schleswig-Holstein

Mittwoch, 22.05.2019

Holger Görke verstorben

Am Muttertag, den 12. Mai 2019, ist Holger G ö r k e im Alter von nur 55 Jahren verstorben. Er war seit 1997 Mitglied unseres SV und uns ein guter Kamerad und Zuchtfreund. Unser Mitgefühl gilt seinen Hinterbliebenen.

Wilhelm von Behren, 1. Vorsitzender der Gruppe Minden-Ravensberg

Dienstag, 14.05.2019

Der Vortrag von Ulrich Lahme „Die Bewertung der Deutschen Schautaube 2019“ ist online

SR und Zuchtausschussmitglied Ulrich Lahme hat seinen Vortrag, den er auf der Sonderrichtertagung gehalten hat, zur Verfügung gestellt.  Unter Menüpunkt Zuchtfragen, Unterpunkt Fachvorträge ist er nachzulesen.

Montag, 13.05.2019

Marcus Duda hat mit ‚Marcus.Duda@schautauben.com‘ eine neue E-Mail-Adresse

Bitte beim Schriftverkehr beachten: Unser 1. Vorsitzender hat diese neue E-Mail-Adresse.   

Montag, 13.05.2019

Vorstandssitzung und Sonderrichtertagung in Kassel vom 11. bis 12. Mai 2019

Das Restaurant und Landhotel „Zum Niestetal“ war am Wochenende der Anlaufpunkt für 18 Sonderrichter und Vorstandsmitglieder unseres Sondervereins. Vom Vorstand fehlte nur unser 1. Schriftführer  Mathias Platt, der sich aus familiären Gründen entschuldigt hatte und der 2. Kassierer Christian Romberg.
Die Beteiligung der SR war dagegen eher unbefriedigend. Um mehr SR zu erreichen haben wir deshalb beschlossen, die SR-Tagungen nur noch an einem Tag zu organisieren und mit dem 25. April 2020 gleich den Termin für das nächste Jahr, wieder in Kassel, vereinbart.
Am Samstag ab 11:00 Uhr tagten der Vorstand und der Zuchtausschuss. Um 14:00 Uhr wurden die angereisten Teilnehmer vom 1. Vorsitzenden Marcus Duda und dem Zuchtwart Rainer Redel begrüßt. Marcus Duda informierte über den Verlauf und die Ergebnisse der Vorstandssitzung.
Von einigen SR kam Kritik weil der Rundbrief noch nicht erschienen ist. Marcus Duda informierte, dass die Redaktion erst nach den Meldungen aus den Gruppen über ihre Mitglieder und Schautermine abgeschlossen werden kann. Schon deswegen ist ein Erscheinungstermin im zeitigen Frühjahr nicht zu realisieren. Der Rundbrief wird jetzt nach wenigen abschließenden Absprachen in Kassel in den nächsten Wochen in den Druck gehen.
SR und Zuchtausschussmitglied Detlef Gasthuber referierte über die Form der Deutschen Schautaube. Das Thema vom SR und Zuchtausschussmitglied Ulrich Lahme war die Bewertung der Deutschen Schautaube.
Nach einer Kaffeepause berichtete Zuchtwart und Zuchtausschussvorsitzender Rainer Redel über dessen Sitzung.
Sechs Deutsche Schautauben, keinesfalls alles v-Tiere, waren mitgebracht worden und die SR hatten die Aufgabe diese Tiere nach einem Punktesystem schriftlich zu bewerten.
Nicht alle Teilnehmer blieben über Nacht, aber 13 SR und Vorstandsmitglieder beendeten den interessanten Tag mit einem gemeinsamen Abendessen im Hotel.
Am Sonntag ab 10:00 Uhr wertete Rainer Redel die Arbeit der SR vom Vortag aus. Das Ergebnis war durchaus zufriedenstellend. Die Tauben waren qualitätsgerecht richtig eingeordnet worden, so dass eine einheitliche Bewertung vorlag. Als Zuchtwart besprach er die Qualität unserer Deutschen Schautauben auf der HSS in Halle und auf den anderen großen Ausstellungen. Marcus Duda schloss die Veranstaltung vor dem Mittagessen und wünschte allen eine gute Heimreise.

Klaus Höchsmann
2. Schriftführer

Mittwoch, 8.05.2019

Bericht von der  JHV der Gruppe Schleswig-Holstein am 13. April 2019 im Gemeinschaftshaus Gartenstadt in Neumünster

Zu unserer Jahreshauptversammlung begrüßt der erste Vorsitzende Jürgen Berndt 10 Mitglieder, davon besonders den Ehrenvorsitzenden Armin Eggers. Die Niederschrift der letzten Jahreshauptversammlung 2018 wird vom Schriftführer verlesen und einstimmig genehmigt. Jürgen Berndt hält den Jahresbericht. Er dankt Ludwig für die Ausführung der Sommertagung sowie unseren Sonderrichtern Armin und Karl-Heinz für die Tierbesprechung anlässlich der Jungtierschau. Armin berichtet vom Schautaubentag. Es waren ca. 70 Personen anwesend.
Die Organisation der Gruppensonderschau in Segeberg wird von den Anwesenden unterschiedlich beurteilt. Es wurden schöne, substanzvolle Tiere gezeigt.

Für besondere züchterische Leistungen konnten folgende Züchter geehrt werden:
Pokal für die beste Gesamtleistung (Vereinsmeister):  Armin Eggers  569 Punkte
Pokal für 3,3 einer Farbe: Jürgen Berndt, dunkel  568 Punkte
Pokal für vier Jungtiere einer Farbe: Fred Brandt, blau m. schw. B.  385 Punkte
Pokal für vier Tiere (jung und alt): Klaus Berndt 381 Punkte

Die Europaschau in Dänemark wird lobend erwähnt, Fred Brandt wurde Europameister.
Kim Lehmann (DK) wird als neues Mitglied einstimmig aufgenommen.
Der Kassierer Frank Fechner berichtet über die gute finanzielle Situation der Gruppe. Der Beitrag bleibt unverändert.
Die Kassenprüfer Fred Brandt und Manfred Seibert loben die Kassenführung, die Entlastung wird einstimmig erteilt.

Wahlen:
1.)   Rolf Kronbügel wird im Amt des zweiten Vorsitzenden bestätigt.
2.)   3. Kassenprüfer – Karl-Heinz Büsen (einstimmig)

Frank Fechner organisiert die Sommertagung, sie findet am 29.06.19 in Holzdorf, Poppenhörn 1 statt. Die Jungtierschau findet in Schleswig, Husumer Baum 31, am 05.10.2019 um 10:00 Uhr statt. Die Gruppensonderschau wird der Landesgeflügelschau in Neumünster angeschlossen. Einlieferung der Tiere erfolgt am 21.11.19. Als Preisrichter konnte Markus Duda verpflichtet werden. Der jeweilige Vereinsmeister erhält ein Ehrenband. Die Zuchtfreunde Karl-Heinz Büsen und Klaus Henningsen werden zu Ehrenmitgliedern der Gruppe ernannt.
Um 12:00 Uhr beendet der erste Vorsitzende die Jahreshauptversammlung 2019.  Er dankt allen Anwesenden für das Interesse und wünscht eine gute Zucht 2019. Es erfolgt das gemeinsame Mittagessen.

Klaus Henningsen, 1. Schriftführer

Samstag, 20.04.2019

Mitteilungen aus der Gruppe Nürnberg-Neumarkt

Die JHV fand am 24.02.2019 ab 14:00 Uhr in der Zuchtanlage des GZV Neumarkt statt. Die Ehrungen von der JHV des SV
wurden übrreicht. Einige Zuchtfreunde hatten es sich es nicht nehmen lassen, Hans Pirner an seinem zum 90. Geburtstag am 1.11.2018 persönlich zu gratulieren und berichteten nun davon.

Ewald Schroft, 1. Vorsitzender

Dienstag, 2.04.2019

JHV Gruppe Regensburg am 31.03.2019 in Teublitz

Erster Vorstand Johann Weiler konnte 16 Mitglieder am 31.03.2019  im Landgasthof Hintermeier begrüßen.
Bevor er die Tagesordnung bekannt gab, wurde beim Totengedenken an die verstorbenen Mitglieder gedacht, besonders an den Ehrenvorsitzenden Johann Schmalzbauer. Zu seinen Ehren wurde die letzte Bayerische Sonderschau als Gedächtnisschau veranstaltet.
Das Protokoll wurde von Christian Kiewel verlesen und ohne Einwände angenommen.

Bei dem Punkt Ehrungen wurden die Gruppenmeister geehrt:
Platz 1 Günther Rieger mit dem SV Band,
Platz 2 Georg Klesse,
Platz 3 Roland Holzmann.
Beide erhielten einen schönen Teller zur Erinnerung.
In seinem Vorstandsbericht für das Jahr 2018 berichtete Vorstand Johann Weiler, dass die Gruppe derzeit 34 Mitglieder hat. Sehr erfreulich ist der Mitgliederstand zum 01.2019 mit 5 Neuzugängen.
Einen besonderen Geburtstag feierte 2018 Renate Farrenkopf. Sie erhielt ein Geschenk überreicht.
Über die Termine des letzten Jahres konnte Johann Weiler nur von positiven Aktivitäten berichten: Sei es die gemeinsame Jungtierschau mit der Gruppe Niederbayern, die HSS in Halle und natürlich besonders die Bayerische Sonderschau, welche einen besonderen Stellenwert erreicht hat. Er bedankte sich nochmals beim SV für die Überlassung der Bänder.
Der nächste Bericht folgte vom Zuchtwart Roland Holzmann, der über die abgelaufene Ausstellungssaison berichtete und Günther Rieger zum Deutschen Meister bei der VDT-Schau in Kassel und zum Sieg der Championsleague bei der HSS in Halle gratulierte.
Es folgte anschließend der Kassenbericht von 1. Kassier Anton Hottner. Dieser wurde nach Prüfung der Kassenprüfer einstimmig von den anwesenden Mitgliedern so angenommen. Eine rege Diskussion rundete die harmonische verlaufene Versammlung ab und Vorstand Weiler wünschte zum Schluss allen für 2019 ein Glück Auf und die erhofften Zuchterfolge.

Johann Weiler, 1.Vorstand

Sonntag, 31.03.2019

JHV Gruppe Stuttgart am 31.03.2019 in Leutenbach

Am 31.03.2019 hielt die Gruppe Stuttgart ihre diesjährige Jahreshauptversammlung im Gasthaus Lamm in Leutenbach ab. Um 10:00 Uhr konnte der 1. Vorsitzende M. Lampert 13 Mitglieder begrüßen. Mehrere Mitglieder hatten sich wegen Familienfeiern entschuldigt. Zuerst wurde den verstorbenen Mitgliedern gedacht. Der Schriftführer W. Strecker verlas das Protokoll der letzten JHV. Danach gab der 1.Vorsitzende M. Lampert seinen Bericht ab. Es folgten die Berichte des Kassierers und des Zuchtwartes. Danach wurden die Berichte zur Diskussion gestellt. Es gab keine Einwände zu den einzelnen Berichten. Unser Ehrenmitglied L. Weller schlug die Entlastung der Vorstandschaft vor, sie wurde einstimmig erteilt. In diesem Jahr standen keine Wahlen an. Die Gruppe Stuttgart hat zurzeit 34 Mitglieder. Anträge sind keine eingegangen.

Beim Punkt Verschiedenes wurden die Termine für das Jahr 2019 bekannt gegeben:
Am 14.07.2019 Jungtierbesprechung in Öhringen im Vereinsheim des KTZV Öhringen.
Die Jungtierschau ist am 25.08.2019 im Vereinsheim des KTZV Illingen.
Die GSS wird wieder gemeinsam mit der Gruppe Ansbach am 26.-27.10.2019 in der Zuchtanlage des KTZV Neresheim stattfinden.
Es wurde auch auf den 2. Schautaubentag bei der Gruppe Havelland im September hingewiesen. Ebenso auf die HSS am 07.-08.12.2019. in Leipzig, hier wird auch die JHV des SV abgehalten. Nach einem gemeinsamen Essen konnte der 1. Vorsitzende M. Lampert die JHV schließen.

Herbert Malon, Zuchtwart

Donnerstag, 28.03.2019

JHV der Gruppe München am 17.03.2019 in Geisenbrunn

Der 1. Vorsitzende Franz Stein konnte bei der Eröffnung der Versammlung acht Mitglieder begrüßen. Die derzeitige Gruppenstärke beträgt vierzehn Mitglieder.

Die wichtigsten Ereignisse, so Stein, im abgelaufenen Jahr waren:

  • Im April wurde Zuchtfreund Georg Manhart zum Ehrenmeister der Bayerischen Rassegeflügelzucht ernannt.
  • Im Juli war das Sommertreffen bei Familie Manhart in Schlimmerstett. Zehn Züchter, sechs Züchterfrauen und eine Menge Tauben waren der Einladung gefolgt. Ein sehr gelungener Tag unter Zuchtfreunden.
  • Noch im Juli war eine Delegation beim 40. Geburtstag von Thomas Grandl.
  • Zur Jungtierbesprechung am 16. September, in Stauden bei Haag, waren neun Züchter mit 76 Tauben gekommen. Auch die Zfr. Peter Schlingmann und Josef Haas von der Gruppe Ingolstadt beteiligten sich. Preisrichter Willi Albrecht besprach die Jungtauben und war von der Qualität begeistert.
  • Die Zuchtfreunde H. Maier und F. Stein fuhren am 3. Oktober mit 14 Tieren zur Jungtierschau der Gruppe Ingolstadt. Gesprochen wurde auch wieder über die Verschmelzung der beiden Vereine. Zwei gemeinsame Termine wurden festgelegt.
  • Am 15./16. Oktober waren wir auf der gemeinsamen Gruppenschau mit der Gruppe Ingolstadt in Schwaig. 155 Schautauben waren ausgestellt. Beim Züchterabend wurde jeder Züchter unserer Gruppe mit einem Ehrenband auf ein V-Tier geehrt. Gruppenmeister wurde Zfr. Franz Stein mit seinen Rotfahlen mit Binden. Den 2. Platz errang Zfr. Simon Frank, den 3. Platz belegte Zfr. Erhard Wilsch.
  • Die HSS in Halle wurde von den Zfr. Max Böck und Helmut Maier beschickt. Jeder konnte ein HV erringen.
  • Der Höhepunkt eines Zuchtjahres ist bei unseren Züchtern immer an Heilige Drei Könige, die Bayerische Schautaubenschau in Maxhütte-Haidhof. Acht Aussteller der Gruppe München haben 89 Tiere gemeldet und waren sehr erfolgreich.
    V  konnten die Zfr. A. Hartl 2x, F. Stein 2x, M. Böck, S. Frank und H. Maier erringen.
    HV gab es für Zfr. M. Böck 3x, H. Maier, E. Wilsch u. F. Stein
    Ein Zuchtpreis (Ehrenband) des Sondervereins ging an Franz Stein.
  • Am 2. Februar 2019 war man mit vier Personen bei der Feier des 70. Geburtstages unseres Zfr. Georg Manhart. Geschenk an Manhart ein Ehrenband.
  • Eine Überraschung für den Ehrenvorstand Willi Albrecht war, dass ihn 4 Züchter unserer Gruppe an seinem 80. Geburtstag besuchten. Wir verbrachten einen gemütlichen Nachmittag bei Kaffee, Kuchen und Brotzeit bei Willi und seiner Frau Martina.
  • Dem Bericht über eine gut gefüllte Kasse und der Entlastung der Vorstandschaft folgten die Neuwahlen. Alte und neue Vorstandschaft sind:
    1. Vorsitzender: Franz Stein
    2. Vorsitzender: Walter Lerch
    Kassier: Georg Manhart
    Schriftführer: Helmut Maier
    Kassenprüfer: Simon Frank u. Rupert Hanslmeier.


Nun hoffen wir auf ein erfolgreiche Zucht- und Ausstellungssaison 2019/20.

Franz Stein, 1.Vorsitzender

Ernst Wiehl verstorben

Am 25.02.19 verstarb unser Zuchtfreund Ernst  W i e h l  im Alter von 77 Jahren. Er war seit 1976 Mitglied und von 1987 bis 2017 in der Vorstandschaft unserer Gruppe als Schriftführer tätig. Wir verlieren einen guten Zuchtfreund und werden sein Andenken in Ehren halten.
Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Bernhard Saier, 1. Vorsitzender der Gruppe Schwarzwald

Samstag, 16.03.2019

Gruppenschau der Gruppe Leinetal 2018

Unsere Gruppenschau hatten wir vom 3. bis 4. November 2018 wieder der Vereinsschau des Geflügelzuchtvereins Seesen angeschlossen. Zur Schau waren 59 Deutsche Schautauben gemeldet worden, leider blieben 19 Käfige leer.
Vom Sonderrichter Ulrich Lahme wurden im Einzelnen folgende Noten und Punkte vergeben:

Über die Höchstnote vorzüglich auf eine dominant gelbe Täubin mit Schautauben-Band konnte sich Siegfried Exner freuen. Ein rotfahler Täuber und eine rotfahle Täubin von Helmut Heitmann wurden mit hervorragend bewertet, dazu bekam er das Ehrenband der Gruppe Leinetal und einen Ehrenpreis. Noch weitere 5 Tiere mit sehr gut 95 Punkten und einem Ehrenpreis wurden vom Sonderrichter ausgezeichnet, so dass die ausstellenden Zuchtfreunde insgesamt mit dem gezeigten Tiermaterial zufrieden sein konnten.
Vereinsmeister mit den besten 6 Tieren wurde Helmut Heitmann mit 571 Punkten,
vor Günter Hartmann mit  565 Punkten.
Die 5 besten Jungtiere zeigte uns Helmut Heitmann mit 475 Punkten.

Manfred Höbelmann, 1.Vorsitzender

Montag, 11.03.2019

JHV der Gruppe Spreewald vom 9.03.2018 im DGH Kunersdorf

Acht Mitglieder und zwei Gäste waren anwesend, als der 1. Vorsitzende um 14:00 Uhr die Versammlung eröffnete. Walter Lehmann, Sebastian, Markus und Philip Pakolat waren entschuldigt. Ulrich Schmoger berichtete von dem Besuch zum 60. Geburtstag von Gert Kasper, gemeinsam mit Walter Lehmann. Die Familie Kasper bedankte sich dafür mit einem Imbiss, Getränken, sowie Kaffee und Kuchen auf der Versammlung. Klaus Höchsmann übergab jedem Mitglied eine aktuelle Mitgliederliste, den Terminplan der Gruppe und eine Einladung zum 2. Deutschen Schautaubentag.

Das Protokoll wurde verlesen und von der Versammlung genehmigt. Der 1. Vorsitzende Ulrich Schmoger ließ aus Anlass des 65. Gründungsjubiläums unserer Gruppe am 17.01.1954 ihre Entwicklung Revue passieren und erinnerte an viele frühere Zuchtfreunde und Funktionsträger, soweit es ihm nach den spärlichen Unterlagen, die noch vorhanden sind, möglich war. Er konnte auf seine eigenen Unterlagen aus seiner 14-jährigen Tätigkeit als Schriftführer zurückgreifen. Joachim Jacobick hat aus seiner 17-jährigen Amtszeit als 1. Vorsitzender ebenfalls noch eigene Unterlagen beizusteuern, so dass wir daraus eine Chronik nacherstellen wollen. Durch verschiedene Wechsel und Todesfälle in der Vergangenheit sind viele Unterlagen verloren gegangen und auch die Witwe von dem damaligen Vorsitzenden Siegfried Richter gibt das Protokollbuch und andere Unterlagen aus dem Besitz der Gruppe nicht heraus. Ulrich Schmoger gibt eine positive Bewertung der HSS in Halle ab und berichtet von der JHV des Hauptvereins. Er übergab an Silvio Pakolat eine Ehrenurkunde für 25 Jahre Mitgliedschaft. Silke Badack, die uns im DGH immer gut versorgt, wird mit einem Blumentopf gedankt. Joachim Jacobick hat zum dritten Mal hintereinander beide Wanderpokale gewonnen. Damit sind der Wanderpokal für die beste Gesamtleistung (Vereinsmeister) und der Jungtierpokal (Jungtiermeister) in seinen Besitz übergegangen. Joachim Jacobick stiftet sie zu den alten Bedingungen erneut. Er macht den Zusatz, dass sie in Joachim Jacobick-Gedächtnispokale umbenannt werden sollten, wenn ihm etwas passiert.

Silvio Pakolat berichtet über Einnahmen und Ausgaben der Gruppenkasse. Joachim Jacobick hat mit Joachim Ziegenbalg die Kasse geprüft. Sie bestätigen dem Kassierer eine ordentliche Kassenführung und schlagen die Entlastung des Vorstandes vor. Dem wird einstimmig zugestimmt. Ulrich Schmoger schlägt die Umbesetzung des Vorstandes vor, er übernimmt die Kassierung und Silvio Pakolat soll 1. Vorsitzender werden. Silvio Pakolat lehnt das aus persönlichen Gründen ab. Die Versammlung ist einstimmig der Meinung, dass wir in Ulrich Schmoger einen geeigneten Vorsitzenden haben und ihn überzeugen sollten, dass er so lange, wie es seine Gesundheit zulässt, seine Funktion als unser 1. Vorsitzender ausübt. Ulrich Schmoger erklärte sich daraufhin zu einer weiteren Wahlperiode bereit. Daraufhin wurden Ulrich Schmoger als 1. Vorsitzender, Silvio Pakolat als 2. Vorsitzender und 1. Kassierer und Klaus Höchsmann als 1. Schriftführer einstimmig für weitere drei Jahre gewählt. Für unsere geplante Jubiläumsschau in Kleinkoschen haben wir keinen Sonderrichter verpflichten können. Deshalb haben wir beschlossen, diese gemeinsam mit den Gruppen Berlin-Brandenburg und Havelland anlässlich der LVS am 16. Und 17.11.2019 in Paaren-Glien durchzuführen. Wir wollen dafür einen Sammeltransport für die Einlieferung und eine gemeinsame Busfahrt zum Besuch der Schau und der Abholung der Tauben organisieren. Jede Gruppe will zwei Brandenburg Bänder spenden und wir werden eine Gruppenmeisterschaft austragen. Wenn Interesse besteht, werden wir auch unsere Teilnahme am 2. Deutschen Schautaubentag und an der LIPSIA, VDT und HSS-Schau in Leipzig am 7. – 8.12.2019 gemeinsam organisieren. Im Rundtischgespräch berichteten die einzelnen Züchter über ihren Zuchtbeginn. Klaus Höchsmann zeigte noch Beamerbilder aus dem Gruppen- und SV-Leben. Kurz vor 17:00 Uhr wurde die Versammlung beendet.

Klaus Höchsmann, 1. Schriftführer

 

Montag, 11.03.2019

Gruppenschau der Gruppe 08 Zerbst in Aken

Die Gruppenschau der Gruppe 08 Zerbst fand am 24. und 25.11.2018, angeschlossen an die Ortsschau Aken, statt. Es stellten 8 Zfrde. 95 Schautauben in 13 Farbenschlägen zur Schau. Die bestbewerteten Tauben erreichten folgende Bewertung:

2 x V 97
2 x hv 96
13 x sg 95
23 x sg 94
28 x sg 93

V 97 erreichten Jürgen Wolf auf 0,1 dunkel jung und Heinrich Defeé auf 1,0 dom. gelb jung, herzlichen Glückwunsch zu dieser Bewertungsnote. Hv 96 erreichten Joachim Pforte auf 1,0 dom. rot jung und Heinrich Defeé auf 0,1 dom gelb alt, 5 x sg 95 Punkte Joachim Pforte, 3 x sg 95 Punkte Heinrich Defeé, 2 x sg 95 Punkte Joachim Schulze, 2 x 95 Punkte Eckhard Bähschnitt, 1 x sg 95 Punkte Jürgen Wolf und 1 x 95 Punkte Gerhard Schneider.
Unser Dank geht an die Zuchtfreunde, die ihre Tauben ausgestellt haben, dem SR Rainer Redel für seine ausführliche und aussagefähige Bewertung, sowie dem Ortsverein des RGZV Aken e.V. für die sehr gut organisierte Ausstellung.

Joachim Pforte, 1. Vorsitzender

Montag, 11.03.2019

JHV der Gruppe Ingolstadt am 20.01.2019 in Schwaig

Zur JHV am 20.01.2019 in Schwaig begrüßte der 1. Vorsitzende P. Schlingmann 9 Mitglieder und 3 Gäste. 2 Mitglieder waren entschuldigt. SR W. Albrecht wurde vom 1. Vorsitzenden Schlingmann besonders begrüßt. Gegen das Protokoll der JHV 2018 wurden keine Einwände erhoben. Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder K. Rieger und B. Million gab Vorsitzender Schlingmann seinen Bericht. Die Gruppe hat zurzeit 14 Mitglieder. Zuchtwart J. Michels streifte ausführlich das vergangene Zuchtjahr. Bei der JTB am 24.06.18 in Schwaig besprach er 37 Tauben. Anschließend gab er einen Bericht von G. Stach zu „Beschäftigung der Tauben in Volieren“.

Bei der JTB mit Familientreffen am Samstag, den 25.08.18, in Schwaig, waren 8 Mitglieder, 3 Frauen und 1 Gast anwesend.

J. Michels sprach über den Datenschutz und gab Formulare aus. SR Albrecht besprach 63 Tauben. Bei der Herbsttagung mit JTS am 3.10.2018 in Schwaig konnte der Vorsitzende 8 Mitglieder und Frau Michels begrüßen. Besonders begrüßte er SR W. Roauer sowie F. Stein und H. Maier von der Gruppe München. W. Roauer bewertete 58 Tauben. Höhepunkt war unsere 45. GSS, die gemeinsam mit der Gr. München in Schwaig abgehalten wurde. Sie war als K.-Rieger- und B.-Million Gedächtnisschau deklariert. Die SR E. Schroft und W. Albrecht bewerteten 154 Tauben und vergaben 5x v, davon 2 für unsere Gruppe und 5x hv, davon ebenfalls 2x an unsere Gruppensieger:

  • J. Haas (blau m. schw. Bd.),
  • P. Schlingmann (blau-schimmel),
  • K.-Aschinger-GP: J. Michels (blau-schimmel),
  • K.-Schönle-GP: L. Nagel (rot-, gelb-, schwarz-getigert),
  • K.-Rieger-GP: ZG Lehner (schw.-gesch., weiß),
  • B.-Million-GP: G. Michels (blaufahl m. Bd., blaufahl o. Bd.).

SV-Band: J. Haas und P. Schlingmann;
Schwaiger-Band J. Haas und L. Nagel;
LVP: J. Haas.

Unsere nächste GSS findet am 21.-22.12.2019 zur KV-Schau Niederbayern-West in Schwaig statt (SR E. Kutscherauer, PR G. Michels).
Die erste JTB ist am Sonntag, 16.06.2019, 9:30 Uhr, in Schwaig; die Tauben werden von Zuchtw. J. Michels besprochen.
2. JTB mit Familientreffen am Samstag, 10.08.2019, 14:00 Uhr, in Schwaig; TB von G. und J. Michels.
Herbsttagung mit JTS am 3.10.2019, 9:00 Uhr, in Schwaig; Bewertung von SR W. Roauer.
JHV am 19.01.2020.

Zuchtwart Michels berichtete über die Bay. Schautaubenschau von Maxhütte und zeigte Fotos von den v-Tieren. Vorsitzender Schlingmann dankte allen Spendern der Gruppensiegerpreise und Preise für die JTB.

Josef Michels, Zucht- und Pressewart

Montag, den 25.02.2019

Hermann Lampe verstorben

Herman Lampe aus Einbeck ist am 21.02.2019 im Alter von 80 Jahren verstorben. In seinen 25 Jahren seiner Mitgliedschaft in der Gruppe Leinetal war er uns ein guter Zuchtfreund. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie. Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

Manfred Höbelmann
1. Vorsitzender der Gruppe Leinetal

Friedrich Dreibrodt verstorben

Friedrich Dreibrodt aus der Gruppe Nürnberg-Neumarkt ist am 8.01.2019 im Alter von 83 Jahren verstorben.
Er war uns 16 Jahre ein guter Zuchtfreund. Unser Beileid gilt seiner Familie und wir werden sein Andenken in Ehren halten.

Ewald Schroft
1. Vorsitzender Gruppe Nürnberg-Neumarkt

Donnerstag, 21.02.2019

An die Mitglieder und Freunde der Gruppe Niederbayern!

Für das Jahr 2019 wünsche ich Euch und Euren Angehörigen alles Gute, sowie viel Freude mit der Zucht unserer Deutschen Schautauben. Unsere Jahreshauptversammlung findet am 17.03.2019 um 9:30 Uhr im Gasthaus Gschaider, am Wirtsberg 6 im OT Haberskirchen, 94419 Reisbach, statt.

Josef Stieglitz, 1. Vorsitzender

Montag, 18.02.2019

Bericht von der Gruppenschau der Gruppe Frankfurt am 4. – 6.01.2019 in Osthofen

Die Züchter der Gruppe Frankfurt im SV der Züchter Deutscher Schautauben hatten ihre Gruppenschau wieder der 17. Allgemeine Wonnegauer Taubenschau vom 04.-06.01.2019 in Osthofen angeschlossen.  Herzlichen Dank den beiden Ausstellungsleitern Burghard Itzerodt und Hans-Jürgen Hoth sowie ihrem Team für die Top- Organisation. Viele der 106 gemeldeten Deutschen Schautauben in 13 Farbenschlägen präsentierten sich, in der für ein solches Event optimalen Wonnegau-Halle, den SR Manfred Lampert und Mathias Platt mit all ihrem Adel und ihrer Schönheit. Tiere mit optimalen Körperproportionen, einem feinen Kopfprofil mit einer weißen, in ihrer Struktur festen Warze sowie einem leichtem, herzförmigem Einschnitt, einer intensiven Augenfarbe mit hellem, feinem Rand um das Auge wurden richtungsweisend nach vorne gestellt. Tiere mit nicht passenden Körperproportionen sowie nicht verschliffener und teils sogar geteilter Warze, fehlende Höhe über dem Auge, einem schmalem Keil und einer nicht optimalen Augenfarbe wurden konsequent  zurückgestuft.

Die beiden Championate wurden auf 1,0j weiß und auf 0,1j dom. rot, beide aus dem Stall der ZG Silke und Jürgen Farrenkopf, vergeben. Gruppenmeister wurde die ZG S.u.J. Farrenkopf. Den zweiten Platz belegte Zfr. Franz-Georg Sommer.

Die Spitzentiere kamen aus den Zuchten von:
V97 SVB auf  0,1 a blau m. schw. Bd. von Mathias Platt
V97 CHB auf  0,1 j dom. rot von der ZG S. u. J. Farrenkopf.
V97 GSVB auf 0,1 j gescheckt von der ZG  S. u. J. Farrenkopf.
V97 CHB auf 1,0 j weiß von der ZG S. u. J. Farrenkopf.
HV96 GSVB auf 0,1 j blau m. schw. Bd. von M. Platt
HV96 WB auf 1,0 j schwarz von F. – G. Sommer
HV96 E auf 0,1 a schwarz von F. – G. Sommer
HV96 GSVB auf 0,1 a schwarz von F. – G. Sommer.
HV96 E auf 1,0 a dom. rot von der ZG S. u. J. Farrenkopf.
HV96 GSVB auf 1,0 a dom. gelb von der ZG S. und J. Farrenkopf.
HV96 ST auf 0,1 a dom. gelb von der ZG S. u. J. Farrenkopf.
HV96 ST auf 1,0 a gescheckt von der ZG S.u.J. Farrenkopf.
HV96 SE auf 1,0 a weiß von Heinrich Stein.

Ein schönes Wochenende in herrlicher Atmosphäre unter Gleichgesinnten mit vielen Fachgesprächen, zum Wohle der Deutschen Schautaube und der gesamten Rassetaubenzucht im VDT, ging viel zu schnell zu Ende. Freuen wir uns auf die nächste Gruppenschau, sie ist wieder der 18. Allgemeine Wonnegauer Taubenschau vom 04.-05. 01. 2020 angeschlossen.

Mathias Platt, 1. Vorsitzender

Dienstag, 13.02.2019

Bericht Gruppe Havelland

Das Zucht und Ausstellungsjahr 2018 liegt hinter uns und für die SV-Gruppe Havelland war es das erfolgreichste Jahr in ihrer 29-jährigen Geschichte. Schon von der Europaschau in Dänemark kehrten unsere Zfrd. Henry Hannemann, Stücken, mit Schautauben, blau-getigert m. Bd. und Matthias Volkmann, Kümmernitztal, mit blau-schimmel m. schw. Bd. mit einem Europameistertitel zurück. Wiederum war es Matthias Volkmann der in Leipzig auf blau-schimmel mit schw. Bd. das Siegerband mit nach Hause nahm. Bernd Dahlmann, Stölln, konnte mit seinen Blauen m. schw. Bd. glänzen. Eine Woche später zur SV Hauptsonderschau in Halle/Saale waren  gleich sechs Zfrde. mit ihren Tauben erfolgreich. Matthias Volkmann mit blau mit schw. Bd. und Lothar Steuer, Biesenthal, mit gelbfahl m. Bd., errangen mit „ V“ das SV Ehrenband, ein weiteres Ehrenband der Ausstellungsleitung errang B. Dahlmann mit blau-schimmel mit schw. Bd.. Weitere „HV“s mit hohen Preisen errangen Horst Schmidtchen, Kleinmachnow mit blau ohne Bd., Reinhard Plagemann, Finow, auf gelercht, Ralf Pritzel, Rhinow, auf gescheckt und Henry Hannemann auf blau-getigert ohne Bd. Weitere Sonderschauen, an denen sich die Gruppe beteiligte waren die LV Schau in Paaren, Eckartsberga und Wansdorf. Zfrd. Steuer wurde Jungtiermeister, die Zfrde. Schmidtchen und Steuer teilten sich den Sieg bei der Alttiermeisterschaft. Die beste Gesamtleistung (3 Sonderschauen kommen in die Wertung) zeigte Zfrd. Matthias Volkmann mit seinen Blauschimmeln. Herzlichen Glückwunsch. Einen weiteren Höhepunkt stellte der zweite Platz in der SV-Gruppenmeisterschaft 2017 dar.

Für das Jubiläumsjahr haben sich unsere Zfrd. viel vorgenommen. Zur Sonderschau auf der LVS Paaren-Glien werden sich erstmals alle drei SV-Gruppen des Landes Brandenburg, die Gruppen Berlin, Havelland und Spreewald, beteiligen und eine LV-Gruppenmeisterschaft austragen. Wir werden auch an der HSS auf der VDT Schau in Leipzig teilnehmen und unsere Jubiläumsschau zum 30. Gründungsjahr am zweiten Wochenende im Januar in Wansdorf veranstalten. Aber der 2. Deutsche Schautaubentag, den unsere Gruppe ausrichten wird, stellt eine Besonderheit dar. Wir erwarten vom 06.- 08. 09.2019 die Schautaubenzüchter aus ganz Deutschland in Wansdorf. Näheres zum Ablaufplan, Übernachtungen und Rahmenprogramm wird im SV-Rundbrief  veröffentlicht.   

Bernd Dahlmann, 1. Vorsitzender                                                            

Montag, 28.01.2019

Gruppenschau der Gruppe Mecklenburg-Ost am 19. – 20.01.2019

Am 19. und 20. Januar 2019 fand unsere GSS in Penkun statt. 10 Mitglieder stellten 125 Schautauben in 11 Farbenschlägen in einem schönen einreihigen Aufbau aus. Die Tauben wurden von den SR Rainer Redel und Joachim Pforte bewertet.
Sie vergaben 4 x die Note v und 5 x die Note hv.
Gruppensieger wurde:
Erwin Müller mit 477 Pkt. auf blau mit schwarzen Binden.
Zweiter und Dritter wurde Dirk Blumberg mit 474 Pkt. im Farbenschlag gescheckt und mit 471 Pkt. im Farbenschlag schwarz.
Unsere nächste JHV findet am 03.03.2019 um 09:30 Uhr in Krakow statt.

 J. Köhler, Schriftführer

Katalog

Freitag, 25.01.2019

67. VDT-Schau am 26. – 27. Januar in Kassel

Die erste VDT-Schau in eigener Regie ist gelungen. Es gab viel Lob für die Arbeit der Organisatoren und ihrer Helfer und wir verlebten ein schönes Wochenende unter Zuchtfreunden. Der SV-Vorstand nutze die Gelegenheit zu einer kurzen Zusammenkunft, wo noch einmal die Termine und anstehende Arbeiten abgestimmt wurden. Auf der Ausstellung standen 480 Deutsche Schautauben, die von den SR Rainer Redel, Ulrich Lahme, Manfred Lampert, Herbert Malon, Joachim Pforte und Jürgen Speigl beurteilt wurden.

Wir gratulieren unseren Deutschen Meistern

Günter Rieger mit blau mit schwarzen Binden
Christian Päleke mit dunkel
Manfred Weingand mit schwarz
Christian Päleke mit dominant rot
Hartmut Rauch mit dominant gelb
Klaus Dippmar mit blaufahl mit dunklen Binden
Peter und Mark Hrobon mit rotfahl mit Binden
Peter und Mark Hrobon mit gelbfahl mit Binden
Matthias Volkmann mit blau-schimmel mit schwarzen Binden

Montag, 21.01.2019

Karl Rieger und Bernhard Million verstorben

Karl Rieger verstarb bereits am 23.09.2018 im Alter von 80 Jahren. Bernhard Million ist am 3.11.2018 im Alter von 84 Jahren verstorben.

Beide waren seit 44 Jahren Mitglied unseres SV in der Gruppe Ingolstadt.
Wir werden ihr Andenken in Ehren halten.

 

Sonntag, 20.01.2019

Heinz Götte verstorben

Unser Zuchtfreund Heinz Götte ist am 19.01.2019 nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 69 Jahren verstorben.
Er war 35 Jahre Mitglied im SV und mit seinen Blauen sehr erfolgreich.
Wir verlieren einen Freund. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Danksagung

Samstag, 19.01.2019

Gruppenschau Gruppe Magdeburg am 12.01.2019 in Hillersleben

224 Deutsche Schautauben standen zur Bewertung der SR Richard Schmidt und Henry Ehricht.
SR Lutz Nodorf richtete 45 Tiere. Sie vergaben 5 V und 11 hv-Bewertungen.

V97 SV-Band 0,1 j dunkel von Jürgen Riechewald
V 97 Teller 0,1 j schwarz von Lutz Nodorf
V97 E 1,0 dom. gelb von Lutz Nodorf
V97 Krug 0,1 j dom. gelb von Lutz Nodorf
V97 Teller 1,0 j weiß von Christian Hörske

hv96 E 1,0 j blau mit schw. Bd. von Thomas Havelberg
hv96 E 0,1 blau-dunkelgehämmert von Ulrich Rauser
hv96 E 0,1 j dunkel von Erich Kleemann
hv96 E 1,0 j dom. rot von Erich Kleemann
hv96 Krug 0,1 a dom. gelb von Lutz Nodorf
hv96 E 0,1 gelbfahl-dunkelgehämmert von Lutz Nodorf
hv96 E 0,1 j blaufahl-dunkelgehämmert von Lutz Nodorf
hv96 E 0,1 j gelbfahl mit Binden von Günter Giese
hv96 EP 0,1 a weiß von Günter Giese
hv96 E 1,0 j schwarz-getigert von Erhard Köhne
hv96 E 0,1 j schwarz-getigert von Kurt Pretschner
 

Katalog

weitere Bilder von Tauben auf der Ausstellung

Freitag, 18.01.2019

Gruppenschau der Gruppe Elbtal Dresden-Riesa am 12.-13.01.2019 in Strehla

Die 148 Deutschen Schautauben wurden von den SR Wolfgang Reinhardt und Günter Roth bewertet. Die Vergabe von
14 x Vorzüglich und 15 x hervorragend unterstreicht die Qualität der ausgestellten Tauben.

V97 GE 1,0 j blau mit schw. Binden von Peter Grau
V97 EB 1,0 j blau mit schw. Binden von Peter Grau
V97 GE 1,0 a blau mit schw. Binden von Peter Grau
V97 GE 0,1 a blau mit schw. Binden von Peter Grau
V97 EB 0,1 j blau-gehämmert von Prof. Dr. Joachim Schille
V97 GE 0,1 j blau-dunkelgehämmert von Prof. Dr. Joachim Schille
V97 EB 1,0 j dunkel von Peter Kaltschmidt
V97 EBSV 0,1 a dunkel von Peter Kaltschmidt
V97 GE 0,1 a dunkel von Peter Kaltschmidt
V97 EB 1,0 j dom. rot von Günter Opitz
V97 GE 1,0 j schwarz von Peter Kaltschmidt
V97 GE 0,1 j schwarz von Peter Kaltschmidt
V97 EB 0,1 j rotfahl mit Binden von Uwe König
V97 GDP 0,1 j schwarz-getigert von Arndt Franke

hv96 E 1,0 a blau mit schw. Binden von Peter Grau
hv96 E 0,1 j blau mit schw. Binden von Peter Grau
hv96 KVE 0,1 j blau mit schw. Binden von Peter Grau
hv96 E 0,1 j blau mit schw. Binden von Peter Grau
hv96 E 1,0 a blau-gehämmert von Prof. Dr. Joachim Schille
hv96 GE 1,0 j dom. rot von Peter Kaltschmidt
hv96 GE 0,1 j dom. rot von Peter Kaltschmidt
hv96 E o,1 a dom. rot von Peter Kaltschmidt
hv96 E 1,0 j schwarz von Peter Kaltschmidt
hv96 E 0,1 a schwarz von Peter Kaltschmidt
hv96 GE 1,0 a rotfahl-gehämmert von Wilfried Große
hv96 E 1,0 j rotfahl mit Binden von Uwe König
hv96 EP 1,0 j rotfahl mit Binden von Uwe König
hv96 E 0,1 j gelbfahl mit Binden von Uwe König
hv96 EB 1,0 a gescheckt von Mike Zwinzscher

Wir bedanken uns bei Dietmar Fischer für die Bereitstellung der Bilder.

Peter Grau
Vorsitzender der Gruppe Elbtal Dresden-Riesa

Katalog

Donnerstag, 17.01.2019

Wir gratulieren den Bundessiegern 2018

Auf der 100. Nationalen, wo unsere Deutschen Schautauben im Wettbewerb um die Goldene Taube standen,
sind folgende Zuchtfreunde auch Bundessieger geworden:

Peter Grau mit blau mit schw. Bd., 477 Punkte;
Peter Kaltschmidt mit schwarz, 478 Punkte;
Jürgen Koch mit rotfahl-gehämmert, 478 Punkte;
Uwe König mit gelbfahl mit Bd., 477 Punkte;
Andreas Tremel mit weiß, 476 Punkte;

Dienstag, 15.01.2019

Gemeinsame Gruppenschau der Gruppen Coburg-Südthüringen und Erfurt am 29.-30.12.2018 in Schleusingen

Die gemeinsame Gruppenschau wurde anläßlich der 47. Slusia-Rassegeflügelschau in der Henneberg-Halle in Schleusingen durchgeführt. Der Name geht zurück auf die Nixe Slusia, die der Sage nach den Ursprung Schleusingens begründete. Unter besten Schaubedingungen waren 184 Deutsche Schautauben gemeldet. Unfallbedingt konnten die Tiere der Zuchtfreunde Heider und G. Schmidt nicht eingeliefert werden. Den verpflichteten Sonderrichtern Tilo Holzkamm, Wolfgang Reinhardt und Günter Roth oblag es, die Tiere zuchtstandgerecht zu bewerten.
Die Vergabe von 7 V und 12 hv, sowie mehrere Bewertungen im 95-er sg Bereich stellt die hohe Qualität der ausgestellten Tiere heraus.

V Michael Daniel, blau mit schw. Bd.
V Hartmut Rauch, dom. gelb
V Hans-Jürgen Engel, gescheckt und weiß, 3 x
V Sebastian Lottes, weiß
V Gerhard Köhler, schwarz-getigert
hv Richard Schmidt, blau mit schw. Bd.
hv Claus-Peter Heymann, blau dunkel-gehämmert und dunkel, 2 x
hv Hartmut Rauch, dom. gelb
hv Michael Daniel, rotfahl mit Bd.
hv Anne Roth, gelbfahl mit Bd., 2 x
hv Sebastian Lottes, gescheckt und weiß, 2 x
hv Edgar Luther, gescheckt
hv Bernd Roth, gescheckt
hv Gerhard Köhler, schwarz-getigert

Der Pokal für das beste Tier der Ausstellung wurde unter Beifall der anwesenden Züchter am Sonntag an Zuchtfreund Hartmut Rauch auf einen 1,0 dom. gelb übergeben. Den Ehrenkrug, gestiftet vom amerikanischen Schautaubenclub, konnte Sebastian Lottes auf eine 0,1 weiß erringen. Die Mitglieder beider Grupen möchten sich beim ausrichtenden Rassegeflügelverein Henneberger Land seit 1896 für die Einladung zur Beteiligung der Gruppensonderschau 2018 recht herzlich bedanken. Ein besonderer Dank auch an die drei eingesetzten Sonderrichter für ihre sachkundige Bewertung.

Richard Schmidt
Vorsitzender Gruppe Coburg-Südthüringen

Katalog 

13.01.2018

Gruppenschau Gruppe Havelland anlässlich der Havellandtaubenschau in Wansdorf am 12. – 13.01.2018

82 Schautauben standen im Vereinsheim des KTZV Wansleben, wo auch die Havelländischen Schautaubentage durchgeführt werden. Zuchtwart Rainer Redel war zur Bewertung angereist. Er vergab 1 x V auf einen 1,0 gelbfahl mit Binden von Lothar Steuer.

Katalog

Freitag, den 11.01.2019

Heinrich Schlottmann verstorben

Am 8. Januar ist unser Zuchtfreund, der Bundes- und VDT-Ehrenmeister, SV-Ehrenmitglied und Ehrenvorsitzender der Gruppe Minden-Ravensberg Heinrich Schlottmann im Alter von 95 Jahren verstorben. Er war 65 lange Jahre Mitglied unseres Sondervereins.
Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Luise und der Familie.

Nachruf

Freitag, den 11.01.2019

Hier ist was los – fünf Gruppenschauen am Wochenende!

Am 12.01.2019 findet die Gruppenschau der Gruppe Magdeburg in Hillersleben statt.
Weitere Gruppenschauen sind an diesem Wochenende in
Wansdorf – Gruppe Havelland
Rostock – Gruppe Mecklenburg-West
Penkun – Gruppe Mecklenburg-Ost
Strehla – Gruppe Dresden Riesa

 

Sonntag, 30.12.2018

Deutsche Schautauben wurden aus brennendem Auto gerettet

Auf das letzte Wochenende im Jahr hatte sich Friedrich Heider ganz besonders gefreut. Samstag und Sonntag wollte er seinen ganzen Stolz dem Publikum bei der Schleusinger Taubenschau präsentieren. Seit mehr als 60 Jahren züchtet der Mann aus Küps (LK Kronach) Deutsche Schautauben mit großem Erfolg: Dreimal wurde er Europameister, einmal Deutscher Meister. Doch in Schleusingen muss er unfreiwillig passen, weil ihm ein Fahrzeugbrand einen Strich durch die Rechnung machte.
„Das Auto war nicht mehr zu retten, aber die Tauben haben wir gottseidank in allerletzter Sekunde aus dem Kofferraum holen können“, ist der 74-Jährige immer noch etwas schockiert. Friedrich Heider ist seit 1968 Mitglied im SV in der Gruppe Coburg-Südthüringen, also 50 Jahre, wofür ihm ein extra Dankeschön zusteht!

Quelle und Foto: Christoph Scheppe
https://www.insuedthueringen.de/region/Autobrand-auf-der-A-73-Eine-Feuerfahrt-mit-Taubenrettung;art662625,6500195

Sonntag, 16.12.2018

Unsere 53. HSS in Halle war ein voller Erfolg

Unsere HSS, eine Woche nach dem Wettbewerb um die Goldene Taube in Leipzig, umfasste 1817 Nummern Deutsche Schautauben. Rund 180 standen in der Verkaufsklasse.
Wir haben zusammen ein erlebnisreiches Wochenende in Halle erlebt. Wir haben wunderschöne Tauben gesehen, alte Freunde wieder getroffen und neue gefunden. Wir erlebten auch eine harmonische JHV, wo wir die Weichen für die nächsten Jahre gestellt haben. Über das alles werden wir hier aktuell berichten und natürlich werden auch die Bilder von den Spitzentieren veröffentlicht. Fürs Erste, vor allem für die, die nicht nach Halle kommen konnten:

Der Katalog

SV-Meister 2018

Volker Kroisandt mit rotfahl mit Binden mit 577 Punkten
Volker Rammler mit dominant gelb mit 575 Punkten
Heinz Dinkel mit weiß mit 575 Punkten

Mehr Informationen, auch über unsere JHV, und viele Bilder sind ->HIER

 

 

Samstag, 8.12.2018

!!!Taubendiebstahl in Leipzig!!!Taubendiebstahl in Leipzig!!!

Bei aller Freude über die errungenen Bewertungen musste Peter Grau auch einen Verlust hinnehmen. Sein Täuber, blau mit schw. Binden, Ring-Nr. BF 504/2018, Käfig-Nr. 1095 wurde von gewissenlosen Individien gestohlen. Es ist schlimm, dass es so etwas in unserem Hobby gibt und nur Züchter können begreifen, welchen Schmerz dieser Verlust verursacht. Seid wachsam, dass wir denen das Handwerk legen können!

Freitag, 7.12.2018

122. LIPSIA-Bundesschau und 100. Nationale, Wettbewerb Goldene Taube

449 Deutsche Schautauben waren eine Woche vor unserer HSS gemeldet und wurden von Arndt Franke, Uwe König, Herbert Malon, Joachim Pforte, Jürgen Speigl und Mike Zwinzscher bewertet. Herausgestellte Tauben waren:

V97 SB blau mit schwarzen Binden Grau, Peter
V97 SB schwarz Kaltschmidt, Peter
V97 SB rotfahl-gehämmert Koch, Jürgen
V97 SB rotfahl mit Binden König Uwe
V97 JM gelbfahl mit Binden König Uwe
V97 SB blauschimmel mit schw. Bd. Volkmann Matthias

Hv JB blau mit schwarzen Binden Grau, Peter
Hv JB dominant rot Pforte, Joachim
Hv JB blaufahl mit dunklen Binden Blume, Dietmar
Hv JB weiß Tremel, Andreas
Hv JB blaugetigert ohne Binden Hannemann, Henry

Hv LB blau o. Bd. Blume, Dietmar
Hv LB dominant rot Kaltschmidt, Peter
Hv LB gelbfahl-gehämmert Schmidt, Günter
Hv LB gelbfahl mit Binden König, Uwe

Sieger im Wettbewerb um die Goldene Taube wurde Uwe König mit seinen Gelbfahlen mit Binden mit
1 x V97, 2 x hv96, und 2 x sg95. Herzlichen Glückwunsch!

Die Bilder haben Marcus Duda und Herbert Malon für uns gemacht.

Montag, 12.11.2018

9. – 11.11.2018 Europaschau in Herning, Dänemark

130 Deutsche Schautauben standen auf der Europaschau in Herning. Fünf Mitglieder unseres SV waren mit ihren Tauben
vor Ort, vier wurden als Europameister geehrt.

Fred Brandt wurde mit einer Kollektion in blau mit schwarzen Binden mit 383 Punkten Europameister. In seiner Kollektion war außer dem V97 EB Europa-Champion noch ein V97 HB. Fred Brandt konnte zwei weitere Europa-Champion-Titel mit nachhause nehmen . Eine 0,1 dunkel-gehämmert hv96 und ein 1,0 rotfahl mit Binden hv96 wurden ebenfalls mit dieser Bewertung herausgestellt. Die Kollektion (4 Tiere) in blau-schimmel mit schwarzen Binden von Matthias Volkmann errang mit 380 Punkten und einem V97 Europa-Champion den Europameister-Titel. Europameister wurde auch Henry Hannemann mit einer Kollektion blau-getigert mit schwarzen Binden mit 378 Punkten, darunter ein hv96 E. Andreas Algie-Trübe mit dominant gelb wurde ebenfalls Europameister mit einem V97 Europa-Champion und 376 Punkten. Eine Kollektion von Matthias Fix im Farbenschlag schwarz kam auf 371 Punkte. SR Ulrich Lahme hat die Tauben bewertet. Herzlichen Glückwunsch!