Montag, 25.04.2022 Meldepapiere HSS 2022 in Magdeburg unter Hauptsonderschau eingefügt
Mittwoch, 11.05.2022 Aufgabenverteilung im Vorstand unter Vorstand eingefügt
Freitag, 3.06.2022 Ehrung für Maximilian Böck zum 85. Geburtstag eingefügt
Dienstag, 7.06.2022 Ehrung für Alfons Karrengarn zum 90. Geburtstag eingefügt
Montag, 11.07.2022 Satzung des SV der Züchter Deutscher Schautauben unter Formulare und Ordnungen eingefügt
Freitag, 15.07.2022 Ehrung für Klaus Höchsmann zum 70. Geburtstag eingefügt
Sonntag, 24.07.2022 Ehrung für Kurt Pretschner zum 80. Geburtstag eingefügt
Mittwoch, 3.08.2022 Ehrung für Horst Schmidtchen zum 85. Geburtstag eingefügt
Mittwoch, 3.08.2022 Ehrung für Bernd Neidert zum 75. Geburtstag eingefügt

Für unseren neuen Rundbrief können wieder Anzeigen zum Preis von 30,- Euro für eine 1/2 Seite und 60,- Euro für eine Seite veröffentlicht werden. Bei der Erstellung kann geholfen werden. Kontakt: Klaus Höchsmann

Donnerstag, 11.08.2022

4. Deutscher Schautaubentag, 17. Brandenburger Schautaubentag am 2. – 3.09.2022

Damit die Zuchtfreunde des KTZV Wansdorf sich bestens auf unsere Versorgung einstellen können, bitte ich alle Teilnehmer um eine kurze Information, ob und wann sie anreisen. Beginn ist der Versammlung ist Samstag, 10:00 Uhr, Tiere einsetzen ab 9:00 Uhr. Am Freitagabend wird eine Grillfeier vor Ort organisiert.
Meldungen über PN bei Facebook, Tel.:  033875-31189 oder Handy 0152-24167202

Vielen Dank
             Bernd Dahlmann
1. Vorsitzender Gruppe Havelland

Hier noch einmal Übernachtungsmöglichkeiten:

Hotel Diana, Berliner Allee 16, 14621 Schönwalde, Telefon: 03322 / 29 79-0
Der Preis für ein Doppelzimmer ist mit 95,- Euro angegeben.

Ferienwohnung Jähnel
14621 Schönwalde-Glien, Obotritenweg 3 – 5, (03322) 20 30 53

Pension zur Kastanie
14621 Schönwalde-Glien, Wansdorfer Dorfstraße, (0162) 460 82 81
OT: Wansdorf

Landhaus im Krämerwald
14621 Schönwalde-Glien, Eichstädter Weg 13, (033231) 628 40
OT: Pausin
Haustiere-erlaubt

Reitanlage Jagdhaus Paaren
14621 Schönwalde-Glien, Chaussee 17, (0171) 624 10 40
OT: Paaren

Reiterhof Landgut Schönwalde
14621 Schönwalde-Glien, Dorfstraße 31, (030652) 179 89
Apartments, Restaurant

Ferienhaus Schatz
14621 Schönwalde-Glien, Kleiststraße 12, (03322) 23 81 18

Schullandheim Schönwalde
14621 Schönwalde-Glien, Brandenburgische Straße 59 – 61, (03322) 220 40
OT: Siedlung

Sonntag, 7.08.2022

Sommertagung 2022 der Gruppe Niederbayern am 24.07.2022 im Vereinsheim des KTZV Parkstetten

Am 24.07.2022 fand unsere Sommertagung im Vereinsheim des KTZV Parkstetten statt. Unter der den 12 Anwesenden konnte unser Vorsitzender Josef Stieglitz unter anderem die Ehrenmitglieder im SV Josef Schuhbauer und Albert Asam begrüßen, sowie das Ehrenmitglied der Gruppe Karl Kiefl. Ebenso die Vorstandschaftsmitglieder unseres SV´s Günther Rieger und Wolfgang Dobmeier, sowie vom SV-Zuchtausschuss Klaus Spöring.
Nach der Begrüßung gedachte die Versammlung dem am 29.04.2022 verstorbenen Ehrenmitglied Franz Limbrunner. Die Tagesordnungspunkte wurden abgearbeitet, u. a. die anstehende Jungtierschau der Gruppen Niederbayern und Regensburg am 18.09.2022 in Parkstetten, Teilnahme an der Hauptsonderschau in Magdeburg und der Bayerischen Schautaubenschau in Maxhütte-Haidhof. Die mitgebachten 34 Jungtiere wurden unter Leitung vom SV Zuchtausschußmitglied Klaus Spöring besprochen. Dieser sah dann, bei der abschließenden Besprechung, für einige Jungtiere durchaus Potential für weitere Vorstellungen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen und dem Punkt Wünsche und Anträge, bedankte sich Josef Stieglitz bei allen Anwesenden, sowie dem KTZV Parkstetten für die Unterstützung, wünschte allen einen guten Nachhauseweg und eine rege Beteiligung an der Jungtierschau am 18.09.2022 am selben Ort.

                                 Max Pangratz
2.Vorsitzender, Pressewart Gruppe Niederbayern

Lothar Weller verstorben

Freitag, 5.08.2022

Am 1. August, 16 Tage vor seinem 82. Geburtstag verstarb unser Ehrenmitglied Lothar Weller aus Leutenbach. Lothar war seit 1967 Mitglied im Sonderverein der Züchter Deutscher Schautauben Gruppe Stuttgart. Während seiner Mitgliedschaft fungierte er als Beisitzer, Zuchtwart und von 1984-1988 als 1. Vorsitzender. Zu dieser Zeit war die Gruppe Stuttgart die stärkste Gruppe im Verband der Züchter Deutscher Schautauben.
Auch die Bewertung der Tauben bereitete ihm Freude. Nachdem er bei der PV Württemberg-Hohenzollern 1973 seine Prüfung für Tauben abgelegt hatte, wurde er zum Sonderrichter ernannt. Nach 45 Jahren als Preisrichter bzw. Sonderrichter gab er sein Preisrichteramt 2019 ab.
In seiner Züchterlaufbahn waren Schwarze, Blau mit schwarzen Binden, Gescheckt und Weiß die Farbenschläge, die er mit Erfolg züchtete und damit Auszeichnungen bei Gruppen, LV-Schauen, HSS und Nationalen errang. Sein letzter Erfolg, der ihn besonders freute, war die Gruppenmeisterschaft 2021 mit dem Farbenschlag blau mit schwarzen Binden. Auch Ehrungen wurden ihm verliehen: BDRG, VDT, PV und SV der Züchter Deutscher Schautauben in Silber und Gold. Mit Lothar verlieren wir einen Züchter, der die Gruppe unterstützte und durch seinen Humor für manche gute Laune sorgte. Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren. Unser Mitgefühl gehört seiner Frau Rosemarie.

            Manfred Lampert
1. Vorsitzender Gruppe Stuttgart

Dienstag, 2.08.2022

Besuch aus Qatar bei Henry Ehricht

Letzte Woche besuchte mich mein Freund Osman aus Qatar. Wir besuchten auch ein paar Zuchtfreunde. Ein Dankeschön an die Zuchtfreunde Wolfgang Reinhardt, Dirk Beck, Peter Wiese und Erich Kleemann, die uns herzlich empfangen haben. Es hat Osman sehr gut gefallen und wir haben viele schöne Tiere sehen dürfen.

                       Henry Ehricht
1. Vorsitzender der Gruppe Halle Eisleben 

Dienstag, 2.08.2022

Treffen bei Matthias Fix in Stobra

Am Samstag den 30.08.2022 fand ein kleines Züchtertreffen der Gruppe Apolda-Naumburg statt. Matthias Fix lud anlässlich seines 55. Geburtstags auch Zuchtfreunde der Gruppe Halle-Eisleben ein. Wir verlebten einen sehr schönen Tag unter Zuchtfreunden mit Grillen und guter Laune.

                       Henry Ehricht
1. Vorsitzender der Gruppe Halle Eisleben 

Freitag, 29.07.2022

Rudolf Peinkofer verstorben

Am 11.07.2022 ist unser Zuchtfreund Rudolf Peinkofer aus Hemsbach im Alter von 84 Jahren verstorben. In den langen 47 Jahren seiner Mitgliedschaft war er uns ein guter Kamerad und Zuchtfreund, der sich immer für die Gemeinschaft und die Geselligkeit einsetzte. Er züchtete unsere Deutsche Schautaube zuletzt in schwarz und dun in sehr guter Qualität, früher auch schwarz-getigert. Mit ihnen war er, bis hin zu den
HSS-en, aktiver und erfolgreicher Aussteller. Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seinen Hinterbliebenen.

               Manfred Weingand
1. Vorsitzender der Gruppe Heidelberg 

Die Zucht von Rudi Peinkofer, bestehend aus 20 Tauben in schwarz, dunkel und dun, soll nicht ausgelöscht werden. Sie werden jetzt von seinem Schwager Günter Meyer, Tel.: 06256-1327 versorgt, der sie gern geschlossen und günstig an Interessierte abgeben würde. Ganz nach dem Willen des Verstorbenen, der noch diese Anonce in der GZ Nr. 14 und 15-2022 geschaltet hatte:

Zuchtaufgabe wegen Alter und Krankheit,
Deutsche Schautauben, schwarz und dunfarbig,
günstig abzugeben an Zuchtanfänger 
und Jugendlichen

Neue Konto-Nummer
SV der Züchter Deutscher Schautauben
IBAN: DE50 7735 0110 0038 1116 39

Sonntag, 24.07.2022

Sommerversammlung Gruppe Spreewald am 23.07.2022 in Kunersdorf

Klaus Höchsmann konnte um 14:00 Uhr 6 Mitglieder und zwei Gäste begrüßen. Vier Mitglieder, Walter Lehmann, Joachim Jacobick, Markus Pakolat und Sebastian Pakolat waren entschuldigt. Der Tagesordnung wurde zugestimmt.
Folgende runden Geburtstage standen an:
10.05.1942 Schmoger, Ulrich 80 Jahre
15.07.1952 Höchsmann, Klaus 70 Jahre
Auf Beschluss der Mitglieder wurde Ulrich Schmoger mit einer Ehrenurkunde zum Ehrenvorsitzenden ernannt und mit Präsenten zu seinem 80. Geburtstag und zum Dank für seine lange Vorstandstätigkeit in der Gruppe ausgezeichnet. Präsente gab es auch für Klaus Höchsmann zu seinem 70. Geburtstag. Beide bedankten sich mit Speisen und Getränken für diese Ehrungen.
Das Protokoll der Versammlung vom 9.04.2022 wurde verlesen und genehmigt. Klaus Höchsmann berichtete von den Ergebnissen der Wahl auf der JHV des SV am 8.05.2022 in Pfiffelbach und informierte die Mitglieder über einen Brief des neuen SV-Vorsitzenden Herbert Malon. Er erklärte die neue SV-Satzung, die auf der JHV im November in Magdeburg verabschiedet werden soll und wurde von den Mitgliedern zur Zustimmung bevollmächtigt.
SR Peter Kaltschmidt besprach die Vorzüge und Mängel des noch sehr jungen Jahrganges 2022. 46 Tauben wurden ihm vorgestellt.
6 stellte er als besonders vielversprechend heraus:
Blau mit schwarzen Binden von Silvio Pakolat
Dunkel von Gerd Kasper
Schwarz von Gerd Kasper
Dom. Rot von Gerd Kasper
Weiß von Philip Pakolat
Dom. Gelb-getigert von Gerd Kasper
Der Termin unserer GS in Gröditz wurde auf den 14. – 15. Januar 2023 um eine Woche verschoben. Am Donnerstag, 12. Januar ist Einliefern und am Freitag, 13 Januar Richten. Wir treffen uns am Sonntag, 15. Januar zur Auswertung der Ergebnisse und Bekanntgabe der Gruppenmeister.
Vier Mitglieder erklärten ihre Absicht zur Teilnahme an der HSS in Magdeburg 25. – 27.11.2022. Der 4. Deutsche Schautaubentag findet am 3.09.2022 in Wansdorf statt.

Klaus Höchsmann
1. Vorsitzender

Donnerstag, 14.07.2022

Züchtertreffen Gruppe Halle-Eisleben

Am 9.7.2022 traf sich die Gruppe Halle Eisleben zu einem schönen gemütlichen Nachmittag. Da unsere drei langjährigen Mitglieder, Bernd Reimann (65 Jahre), Wolfgang Ehricht (70 Jahre) und Peter Hrobon (75 Jahre), dieses Jahr runde Geburtstage feiern, ließen sie es sich nicht nehmen und luden nicht nur unsere Mitglieder, sondern auch einige Zuchtfreunde aus unseren befreundeten Gruppen, Apolda Naumburg, Zerbst und Magdeburg ein. Ein besonderer Dank geht an unsere Zuchtfreunde Steffen und Florian Bischoff, die die Veranstaltung bei sich zu Hause durchgeführt haben.
Es war nach langer Zeit mal wieder ein sehr schönes Treffen mit vielen Freunden.   

          Henry Ehricht
1. Vorsitzender Gruppe Halle-Eisleben

Mittwoch, 13.07.2022

4. Deutscher Schautaubentag, 17. Brandenburger Schautaubentag Übernachtungsmöglichkeiten

Der diesjährige Schautaubentag wird am Samstag, 03.09.2022, wieder im Vereinsheim des KTZV Wansdorf, Wansdorfer Dorfstr. 33, 14621 Schönwalde/Glien stattfinden. Wir haben beide Räume zur Verfügung, da in diesem Jahr die Vereinsschau später stattfindet, also wie zum letzten Deutschen Schautaubentag in Wansdorf. Im großen Saal wird unsere Versammlung sein und im kleinen Raum die Ausstellung. Anreise ist Freitag, am Abend wird eine Grillfeier vor Ort organisiert. Samstag 10:00 Uhr Beginn der Versammlung, Tiere einsetzen ab 9:00 Uhr. Für den Fachvortrag und die Tierbesprechung ist der Zuchtausschuss verantwortlich. Der SV-Vorstand stellt 4 SV-Bänder zur Prämierung der besten Tiere als Deutscher Jungtier-Champion und 200,- Euro für die Miete bereit.  
Die ersten Zuchtfreunde haben sich schon im Hotel Diana, Berliner Allee 16, 14621 Schönwalde, Telefon: 03322 / 29 79-0 eingebucht.
Der Preis für ein Doppelzimmer ist mit 95,- Euro angegeben.
Weitere Angebote wären:

Ferienwohnung Jähnel
14621 Schönwalde-Glien, Obotritenweg 3 – 5, (03322) 20 30 53

Pension zur Kastanie
14621 Schönwalde-Glien, Wansdorfer Dorfstraße, (0162) 460 82 81
OT: Wansdorf

Landhaus im Krämerwald
14621 Schönwalde-Glien, Eichstädter Weg 13, (033231) 628 40
OT: Pausin
Haustiere-erlaubt

Reitanlage Jagdhaus Paaren
14621 Schönwalde-Glien, Chaussee 17, (0171) 624 10 40
OT: Paaren

Reiterhof Landgut Schönwalde
14621 Schönwalde-Glien, Dorfstraße 31, (030652) 179 89
Apartments, Restaurant

Ferienhaus Schatz
14621 Schönwalde-Glien, Kleiststraße 12, (03322) 23 81 18

Schullandheim Schönwalde
14621 Schönwalde-Glien, Brandenburgische Straße 59 – 61, (03322) 220 40
OT: Siedlung

Wir würden uns freuen, euch in großer Anzahl begrüßen zu können, um zusammen dieses Fest um die Deutsche Schautauben in gewöhnter fröhlicher Züchterrunde genießen zu können. Interessierte und Gäste sind ebenfalls herzlich eingeladen.            

          Bernd Dahlmann
1. Vorsitzender Gruppe Havelland

Mittwoch, 13.07.2022

Jungtierbesprechung der Gruppe Stuttgart am 10. Juni 2022

– vielversprechende Jungtiere in kleiner Runde

Das Vereinsheim der Öhringer Kleintierzüchter war Treffpunkt für unsere Jungtierbesprechung am 10. Juni, organisiert von Werner Anders.
Aus verschiedenen Gründen hatten 9 Züchter, zum Teil kurzfristig abgesagt. Der erste Punkt war ein Kurzbericht vom Vorsitzenden über die Jahreshauptversammlung in Pfiffelbach. Der neu gewählten Vorstandschaft mit Zuchtausschuss wünschen wir die richtigen Entscheidungen zu treffen, dann können wir gemeinsam unsere Deutsche Schautaube auf dem hohen Zuchtstand halten. Hier wäre eine Schau in kleinerem Rahmen, zur Kameradschaftspflege von Vorteil.
Die ca. 30 Jungtiere wurden von den 5 Mitgliedern, kritisch jedoch gemeinsam begutachtet. Die Form ist ja bei unserer Taube an erster Stelle. Standhöhe mit Körperhaltung und der richtigen Halslänge nimmt der Betrachter als erstes wahr. Bei den Jungtieren steht die berüchtigte Daumenbreite, bedingt durch die Mauser hinten an. Ein wichtiges Merkmal ist jedoch hier schon die Körperform mit guter Frontbreite – Brustbreite – Körpertiefe und einem breiten Flügelschild. Tiere mit schmalem Flügelschild werden nie die gewünschte Brusttiefe bekommen. Durch den breit aufgesetzten Hals und dem keilförmigen, kurzen Körper erreicht man die gewünschte Form. Die gewünschte Schnabelsubstanz zeigten die Tiere. Fest eingebaute Warze, mit der dazugehörigen Länge war bis auf wenige Tiere vorhanden. Die Hinterkopfrundung, hier gab es verschiedene Rundungen. Hier wird ein guter Hinterkopf mit kleinem Radius an erste Stelle gestellt, mit höchstem Punkt über dem Auge. Der Rand war bei allen fein und rund, bis auf die Befiederung um den Rand, mauserbedingt sehr typisch.
Ich hoffe auf der Gruppenschau in Neresheim, am 30. Oktober ist die Mannschaft wieder vollständig.

           Manfred Lampert
1. Vorsitzender Gruppe Stuttgart

Sonntag, 10.07.2022

JHV und Züchtertreffen der Gruppe Minden-Ravensberg e.V. am 9. Juli 2022

Am Samstag, dem 9. Juli 2022 konnten wir unsere JHV 2022 im Rahmen eines Züchtertreffens bei den Zuchtfreunden Ralf Hallwaß und Karl-Heinz Hälker durchführen. Leider konnte der 1.Vorsitzende Wilhelm von Behren nur 10 Mitglieder begrüßen, 6 Mitglieder hatten sich entschuldigt, da sie aus beruflichen oder anderen Verpflichtungen nicht teilnehmen konnten. Das Protokoll der JHV 2021 wurde vom Vorsitzenden verlesen, da der Schriftführer Volkmar Franke nicht anwesend sein konnte. Zfrd. Fred Löffler trug den Kassenbericht vor, nachdem die Kasse von den Zuchtfreunden Jobst Potthoff und Günter Rümke geprüft wurde. Den Haushaltsvoranschlag 2022 und den Bericht über 2021 trug der 1. Vorsitzende Wilhelm von Behren vor und berichtete über die JHV des SV am 8. Mai 2022 in Pfiffelbach, das Schreiben des neuen Vorsitzenden im SV Herbert Malon vom 10. Mai 2022 und den Entwurf einer neuen Satzung des SV vom Juli 2022. Da der Zuchtwart Zfrd. Marcus Duda aus beruflichen Gründen nicht da war, wurde der Bericht des Zuchtwartes den Anwesenden schriftlich zur Kenntnis gegeben.
Bei den Vorstandswahlen wurden bestätigt:
Stellvertretender Vorsitzender Marcus Duda, Kassierer Fred Löffler, Ausstellungsleiter Wilhelm von Behren
Neu als Hallenwart unserer vereinseigenen Ausstellungshalle wurde Zfrd. Jürgen Hagemeier gewählt, der auch gleichzeitig Hallenwart der befreundeten Reisevereinigung Rahden u. Umgebung ist.
Abschließend sprach der Vorsitzende die Hoffnung aus, in diesem Jahr unsere JTS am 24. September 2022 und GSS am 12./13. November 2022 durchführen zu können. 12 mitgebrachte Jungtiere und einige Alttiere unserer Gastgeber wurden begutachtet. (siehe teilweise Bilder)

                Wilhelm von Behren
1. Vorsitzender Gruppe Minden-Ravensberg

Freitag, 8.07.2022

110 Jahre Sonderverein der Züchter Deutscher Schautauben

Gruppe Erfurt & Umgebung

Der Thüringer Schönheits-Brieftauben-Club, Sitz Erfurt e.V. wurde im November 1912 gegründet. Der 1. Vorsitzende war der Zfrd. Heinrich Römer. 15 Mitglieder umfasste der Club. Bis zum Jahr 1935 folgten 14 Ausstellungen als Sonderschauen, seiner Zeit schon dabei mit Beteiligung anderer Rassen. Führender Züchter seiner Zeit war Zfrd. Otto Möller, Marbacher Gasse in Erfurt.
Am 22. Februar 1948 wurde zur Jahreshauptversammlung eine Satzung beschlossen, die in den Grundlagen bis zum heutigen Tag Gültigkeit hat. Die Satzung beinhaltete gleichzeitig eine Namensänderung, ab sofort wurde der Name: Sonderverein Deutscher Schautauben Gruppe Erfurt geführt.
Seiner Zeit schon dabei waren die Zfrd. Dieter Eberhardt, Hans Gebser, Manfred Keyser, Hermann Koch, Paul Lange, Friedhelm Preu, Hermann Thomas, Artur Umbreit und andere. Im Vorstand arbeiteten erfolgreich Hugo Triebel, Kurt Wirsing und Heinrich Bräuning.
Die Gruppe Erfurt entwickelte sich ständig weiter und neue Mitglieder kamen hauptsächlich aus den Gebieten Arnstadt und Eisenach dazu.
1962 übernahm Zfrd. Dieter Eberhardt die Gruppe. Was noch zu diesem Zeitpunkt niemand ahnen konnte, es wurden 36 Jahre als Obmann und 1. Vorsitzender. Er konnte sich auf eine leistungsstarke Gruppe stützen, die bei Sonderschauen nicht nur teilnahm, sondern auch im Vorderfeld der Besten zu finden war.
Ein großer Vorteil der Gruppe war, eine stattliche Anzahl von Preisrichtern wie:
Dieter Eberhardt, Eckhardt Grimm, Heinz Seidel, Werner Engler, Jörg Lieberwirth, Günther Roth und Werner Damm. Ein leistungsstarker Zuchtwart wie Eckhardt Grimm und ein zuverlässiger Kassierer wie Friedhelm Preu rundeten das Bild ab. Von 1989 bis 2000 übte Günther Roth das Amt als Zuchtwart aus. Als Standort für das Vereinsleben hatte sich Erfurt-Bindersleben empfohlen, mit der Gaststätte „Rosengarten“ und ,,Sportlerheim“.
Gern kamen Gäste aus anderen Gruppen zu den Veranstaltungen nach Bindersleben. Wer erinnert sich nicht gern an die Gespräche mit Werner Karl, Fritz Braun oder Kurt Pretschner.
Die Zeit der Wende hat unsere Gruppe recht gut überstanden. Der Zusammenschluss von beiden Vereinen ging sicherlich nicht reibungslos von statten. Letztlich wurden Kompromisse im Interesse der Schautaubenzucht und unsere heutigen gemeinsamen
Ergebnisse zeugen von vielen richtigen Entscheidungen. Zur Jahreshauptversammlung 1998 musste Zfrd. Dieter Eberhardt das Amt des 1. Vorsitzenden, nach 36 Jahren, aus gesundheitlichen Gründen abgeben. Zfrd. Werner Damm, in seiner Entwicklung als Züchter und Preisrichter gereift, stellte sich zur Wahl und wurde mit hoher Prozentzahl zum 1. Vorsitzenden der Gruppe Erfurt gewählt. Der weitere Vorstand setzte sich zusammen aus den stellvertretenden Vorsitzender Gerhard Köhler, Kassierer Karsten Specht, Schriftführer Detlef Apel, Zuchtwart Günther Roth, Beisitzer Helmut Leutenberg.
1999 führte wir die erste HSS nach der Wiedervereinigung mit dem Rekordmeldeergebnis von 3840 Tauben durch.
Nach nur zweijähriger Amtszeit gab Zfrd. Werner Damm den Vorsitz wieder ab. Gesundheitliche Gründe trugen hauptsächlich zu diesem Schritt bei.
In der Jahreshauptversammlung im Jahr 2000 stellte sich Zfrd. Günther Roth zur Wahl und wurde einstimmig für das Amt des 1. Vorsitzenden der Gruppe Erfurt gewählt. Der Zfrd. Günther Roth ist ein erfahrener Preisrichter und gehörte dem Zuchtausschuss des SV an. Zfrd. Hans Gebser war sein Ziehvater. Als Zuchtwart wurde Hans Jürgen Engel und Beisitzer Michael Daniel gewällt. Versammlungsort blieb Erfurt-Bindersleben. Gruppensonderschauen werden in Abstand von 2 Jahren in Witzleben unter optimalen Bedingungen durchgeführt. Jungtierbesprechung wurde jährlich am 1. Wochenende im Oktober in Walschleben im „Gasthaus Schäler „abgehalten.
Ehrungen im Verein: Ehrenvorsitzender Zfrd. Dieter Eberhardt
Ehrenmitglieder Zfrd. Friedhelm Preu, Zfrd. Walter Wetterau
Es folgten 2005 und 2012 die Hauptschauen in Erfurt in der Thüringenhalle mit Gerhard Köhler als Ausstellungsleiter. Es folgten eine Vielzahl von Gruppensonderschauen und Jungtierbesprechungen sowie insgesamt ein interessantes Vereinsleben.
Seit 2018 finden unsere Versammlungen im Gasthaus ,,Zur Quelle“ in Witzleben OT Ellichleben statt. Die Jungtierbesprechung werden jährlich Anfang Oktober in der Turnhalle in Witzleben durchgeführt.
Ehrung im Verein:
Zfrd. Gerhard Köhler wurde Ehrenmitglied.
Zfrd. Hartmut Rauch, Zfrd. Richard Schmidt und Zfrd. Albin Filbrich wurden in die Gruppe Erfurt aufgenommen, da ihre Gruppen eine Auflösung nicht verhindern konnten. Die neuen Mitglieder wurden wohlwollend in der Gruppe aufgenommen und sind angekommen.
Aber, wer nur in der Vergangenheit blättert und die Zukunft nicht beachtet, wird bald der Vergangenheit angehören.
Auch hier haben wir gegengesteuert und unsere Mitgliederzahl stabil gehalten. Zurzeit haben wir 23 Mitglieder in der Gruppe, auch 2 Jugendliche sind dabei. Der Vorstand hat sich neu geordnet und zeitgemäß zusammengestellt: Ehrenvorsitzender Zfrd. Günther Roth, 1. Vorsitzender Zfrd. Karsten Specht, Zuchtwart Zfrd. Dirk Beck und gleichzeitig Zuchtausschussmitglied im SV, Kassierer Zfrd. Sebastian Dittmar, Schriftführer Zfrd. Dieter Mienert u. Beisitzer Zfrd. Michael Daniel. Mit den Zuchtfreunden Richard Schmidt und Dirk Beck haben wir auch zwei Preisrichter im Team.
Ehrung im Verein:
Zfrd. Günther Roth wurde Ehrenvorsitzender in der Gruppe und Ehrenmitglied im SV. Zfrd. Hans-Jürgen Engel wurde ebenfalls verdient zum Ehrenmitglied ernannt.

             Karsten Specht
1. Vorsitzender Gruppe Erfurt

Donnerstag, 7.07.2022

Harald Weinhold verstorben

Am 21. Juni 2022 verstarb unser SV Ehrenmitglied Zuchtfreund Harald Weinhold aus Raum im Alter von 89 Jahren. 1960 trat er in die damalige Gruppe Zwickau – Karl-Marx-Stadt der SZG Deutscher Schautaubenzüchter ein und züchtete vorrangig die Farbenschläge weiß und gescheckt.
In diesen Farbenschlägen erzielte er in all den Jahren hervorragende Zucht- und Ausstellungserfolge.
Über ein halbes Züchterleben befasste er sich mit der Wiedererzüchtung des Farbenschlages blau mit weißen Binden. Geduld und Züchterfleiß brachten dieses Vorhaben zum Erfolg. 1994 zeigte er in Nürnberg in einer Voliere seine Deutschen Schautauben in blau mit weißen Binden der Züchtergemeinschaft. Wie sich später herausstellte handelte es sich leider um die Farbe hellblau mit weißen Binden, was er anfangs schwer akzeptieren konnte. Während seiner gesamten Zeit als Schautaubenzüchter verband ihn eine enge Züchterfreundschaft zu Uwe und Horst Löscher aus Grüna, wo heute seine Weißbindigen ehrgeizig weitergezüchtet werden und so sein Vermächtnis erhalten bleibt.                               

1990 trat Zuchtfreund Weinhold der neu gegründeten Gruppe „Erzgebirge“ bei und begleitete auf Grund seiner großen Zuchterfahrung viele Jahre das Amt eines Zuchtwartes. Für sein Engagement um die Zucht der Deutschen Schautaube wurde er 1996 mit der goldenen Ehrennadel des SV geehrt und 2006 zum Ehrenmitglied des SV der Züchter Deutscher Schautauben ernannt.
Die Zuchtfreunde der Gruppe „Erzgebirge“ werden sein Andenken stets in Ehren halten.

  Dietmar Flemig
Gruppe Erzgebirge

Sonntag, 26.06.2022

Sommerversammlung der Gruppe Erfurt am 26.6.2022 in Ellichleben

Der Vorsitzende Karsten Specht begrüßte die 15 anwesenden Mitglieder im Versammlungslokal in Ellichleben. Besonders begrüßte er den Ehrenvorsitzenden Günter Roth und Gerhardt Köhler als Ehrenmitglied, 4 Zuchtfreunde hatten sich entschuldigt. Nach Bekanntgabe der Tagesordnung wurde selbige abgearbeitet. Hauptsächlich ging es um die JHV in Pfiffelbach und um einen Beitrag der Gruppe für unseren Rundbrief. Geplant wurde auch der Ablauf der Jungtierbesprechung im Oktober. Den größten Zeitraum beanspruchte die Besprechung der mitgebrachten Jungtiere. Unser SR Richardt Schmidt und der Zuchtwart konnten 30 Tiere begutachten. Allein 15 dominant gelbe mit zum Teil sehr vielversprechenden Anlagen waren zu sehen. Auch schwarz-getigerte, dunkle, dominant rote, schwarze und eine weiße waren zu sehen. Es entstand eine rege Diskussion über bestimmte Rassemerkmale. Als Fazit wurde festgehalten, dass alle gezeigten Tauben brauchbar für Zucht und/oder Ausstellung sind. Gegen 13:00 Uhr schloss der Vorsitzende die Versammlung und wünschte allen einen guten Heimweg.

           Dirk Beck
Zuchtwart Gruppe Erfurt

Sonntag, 26.06.2022

Dieter Neubert verstorben

Wir erhielten die traurige Nachricht vom Tod unseres ehemaligen Mitgliedes Dieter Neubert aus Eisleben im Alter von 83 Jahren. In 58 Jahren Mitgliedschaft war er uns ein guter Zuchtfreund und jahrzehntelang unser zuverlässiger Kassierer. Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

                   Henry Ehricht      
1. Vorsitzender Gruppe Halle-Eisleben 

Dienstag, 21.06.2022

Franz Limbrunner verstorben

Unser Ehrenmitglied Franz Limbrunner ist am 29.04.2022 im Alter von 81 Jahren für immer von uns gegangen. Er ist 1971 in den SV Züchter Deutscher Schautauben eingetreten, war mit seinen Schautauben über Jahrzehnte an Gruppensonderschauen und Hauptsonderschauen präsent. Allein durch seine Anwesenheit war bei den Veranstaltungen, ob SV oder Gruppe, für beste Stimmung gesorgt, wobei seine Gesangseinlagen der Geselligkeit großen Vorschub gaben. Franz hatte sich auch in die Arbeit der Gruppenvorstandschaft, in unterschiedlichen Vorstandschaftstätigkeiten (2. Vorsitzender, Zuchtwart Ausschussmitglied) mit eingebracht. Auch hatte er über lange Jahre die Organisation unserer Jungtierschauen übernommen. Nicht zu vergessen ist, dass Franz auch einer der Hauptmitorganisatoren der Hauptsonderschauten 1979 in Eggenfelden und 1981 in Straubing war. Für seine Verdienste im Sonderverein wurden Ihm die Ehrennadeln in Silber und Gold verliehen, desweiten wurde Ihm die Ehrenmitgliedschaft in der Gruppe Niederbayern verliehen. Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Rosa mit ihren Kindern und Enkeln. Franz wird uns immer in Erinnerung bleiben und wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

                  Josef Stieglitz
1. Vorsitzender Gruppe Niederbayern 

Sonntag, 19.06.2022

Jahreshauptversammlung der Gruppe Schleswig-Holstein am 26.03.2022 in Schleswig

Zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte der Ehrenvorsitzende Armin Eggers zahlreiche Mitglieder im Vereinsheim in Schleswig begrüßen. Die anwesenden Zuchtfreunde gedachten des Verstorbenen Klaus Berndt und hoben den Einsatz und die Verdienste des Zuchtfreundes für den Verein hervor. Armin Eggers berichtete von der Gruppensonderschau in Sörup. Er betonte die schöne, sachliche Atmosphäre. Es wurden substanzvolle Tiere mit schönen Figuren gezeigt.
Für besondere züchterische Leistungen konnten folgende Züchter geehrt werden:
3,3 einer Farbe, Armin Eggers, 566 Punkte, rotfahl mit Binden
4 Jungtiere einer Farbe, Klaus Henningsen, 379 Punkte gescheckt
4 Tiere (alt und jung) Fred Brandt, 385 Punkte
Das Amt des 1. Vorsitzenden wird Reinhardt Manske in einem Jahr von Jürgen Berndt übernehmen. Klaus Henningsen wurde zum 1. Kassierer wiedergewählt. Das Sommertreffen findet bei Reinhardt Manske am Sonntag, 9. Juli in Eggebek statt. Die Sommerfahrt zu den dänischen Zuchtfreunden wird auf den Spätsommer verschoben. Die Gruppensonderschau schließt sich der Landesschau am 29. – 30. Oktober 2022 in Neumünster an. Die Tiere richtet Ulrich Lahme. Es folgte ein gemeinsames Mittagessen.

                 Klaus Henningsen
Schriftführer Gruppe Schleswig-Holstein

Samstag, 11.06.2022

Xaver Kaufmann verstorben

Wir erhielten die traurige Nachricht, dass unser Zuchtfreund Xaver Kaufmann aus Wemding am 25.04.2022 im Alter von 80 Jahren verstorben ist.
Er züchtete die Deutsche Schautaube in Weiß und Gescheckt in sehr guter Qualität und war bis ins hohe Alter noch als Aussteller aktiv. In 14 Jahren seiner Mitgliedschaft war er uns ein guter Zuchtfreund. 
Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Lotte und den Töchtern mit Enkelkindern.

            Peter Schlingmann
1. Vorsitzender der Gruppe Ingolstadt

Donnerstag, 9.06.2022

Einladung zur 57. HSS am 25. – 27.11.2022 in Magdeburg

Im Namen der Gruppe Magdeburg lade ich alle Züchter zu unserer 57. HSS ein, die vom 25.11.-27.11.2022 in 39114 Magdeburg auf der 23. LVS des LV Sachsen-Anhalt und 95. MIRAMA in den Messehallen 1+2, Tessenowstraße 7 stattfindet. Meldeschluss ist Sonntag, der 10.10.2022.
Die Einladung und die Meldepapiere findet ihr jetzt schon auf der Homepage unseres SV und sie werden auch im Rundbrief 2022 veröffentlicht, der im September ausgeliefert wird.

Unsere JHV findet am Samstag, den 26.11.2022 im Hotelkomplex Bördehof, Magdeburger Str. 42 im OT Ebendorf von Barleben statt.
Danach bleiben wir noch in gemütlicher Runde zusammen und es wird ein kaltes Büffet, inclusive einer Suppe zum Preis von 20,- Euro pro Person angeboten. Um dem Hotel eine ungefähre Teilnehmeranzahl zur Vorbereitung zu geben, bitten wir die Gruppenvorsitzenden die Zahl der Teilnehmer aus ihrer Gruppe bis zum 19.10.2022 bei Klaus Höchsmann zu melden. Wer bezahlt hat, bekommt ein Bändchen als Kennzeichen, ohne dem ein Zugang zum Büffet nicht möglich ist. Hier findet auch am Freitag, 25.11.2022 ab 18:00 Uhr die Vorstandssitzung statt.
Wer ein Zimmer für eine oder mehrere Übernachtungen benötigt, kann das unter der Telefonnummer 039203-51510 mit dem Kennwort „Tauben“ buchen. (EZ 78,- Euro, DZ 97,- Euro) Die Buchungen sollten ebenfalls bis zum 19.10.2022 erfolgen.
Weitere Hotels in der Umgebung sind:
1. NH Magdeburg, OT Ebendorf, Olvenstedter Str. 2a, 39179 Barleben,
Tel.: 039203-70700
2. Ibis Budget Barleben, Lindenallee 16, 39179 Barleben,
Tel.: 039203-62714
3. Pension Neubert, OT Meitzendorf, Zur Mühle 2a, 39179 Barleben,
Tel.: 039202-6351, Handy 0172-4791101.
Freuen wir uns nach drei Jahren Zwangspause wieder auf viele schöne Deutsche Schautauben und auf gemütliche Stunden unter Zuchtfreunden und hoffen, dass wir nicht wieder durch Seuchen bei Mensch und Tier ausgebremst werden. Wir würden uns über rege Teilnahme freuen und werden uns bemühen, gute Gastgeber zu sein.

               Rainer Redel
1. Vorsitzender Gruppe Magdeburg

Mittwoch, 7.06.2022

Bodo Blödorn verstorben

Wir erhielten die traurige Nachricht, dass unser 2. Vorsitzender und langjährige 1. Vorsitzender der Gruppe Berlin-Brandenburg am 7.06.2022 plötzlich im Alter von 82 Jahren verstorben ist. Mit 12 Jahren übernahm er von seinem Bruder Brieftauben, wodurch sein Interesse an der Taubenzucht geweckt wurde. 1958 wechselte er zur Schautaubenzucht und begann mit dem weißen Farbenschlag. 1960 wurde er Mitglied in der SZG Deutsche Schautauben in Mecklenburg und errang 1962 sein erstes Vorzüglich auf 1,0 weiß. 1976 wechselte den Farbenschlag auf blau mit schw. Binden, blau ohne Binden, blau-gehämmert und blau-schimmel mit schwarzen Binden. Seit diesem Jahr gehörte er der Gruppe Berlin-Potsdam an, die später in die Gruppe Berlin-Brandenburg aufging. In den 70-er Jahren wurde er zum Zuchtwart gewählt und 2001 1. Vorsitzender. Er war ständiger Aussteller und Besucher Hauptschau der SZG Deutsche Schautauben und später des SV, immer gemeinsam mit seiner Ehefrau und seinen Zuchtfreunden. Nachdem er den Gruppenvorsitz aus gesundheitlichen Gründen schon vor drei Jahren abgegeben hatte, musste er in diesem Jahr dann auch seine Zucht aufgeben. Bodo war Mitglied im GZV Finow, dem er von 1979 bis 1994 als 1. Vorsitzender vorstand. Danach wechselte er zum RGZV Leipzig. Für seine Verdienste wurde er mit den goldenen Ehrennadeln des BDRG, VDT und SV geehrt.
Wir danken Bodo Blödorn für seinen lebenslangen Einsatz für unsere Deutsche Schautaube und seine Züchter. Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Karin mit der Familie.

Die Beisetzung findet am 11. Juli um 14:00 im RuheForst Eberswalde statt. Wir werden unseren Zuchtfreund auf seinem letzten Weg begleiten.

                          Holger Lippski
1. Vorsitzender Gruppe Berlin-Brandenburg  

Mehr Meldungen aus unseren Gruppen ->HIER