Josef Bäumer 80 Jahre

Am 27. Januar 2024 konnte unser Zuchtfreund Josef Bäumer seinen 80. Geburtstag bei guter Gesundheit feiern. Er wuchs auf einem landwirtschaftlichen Betrieb auf und hatte dort den Kontakt zu Tauben, in dem Fall Brieftauben. Als er in den Rassegeflügelverein Telgte eintrat, waren Schautauben seine erste Wahl, um an Ausstellungen teilzunehmen. Besonders hatten es ihm die Farbenschläge Blau m. s. B. und Blauschimmel angetan, die er bis heute mit Erfolg züchtet. 1985 trat Zfr. Bäumer in den SV Deutsche Schautauben Gruppe Minden-Ravensberg ein. Für seine Verdienste erhielt er die silberne und goldene SV-Nadel. Seit 2015 hat er das Amt des Beisitzers in unserer Gruppe inne. Mit seinen Schautauben konnte Zfr. Josef Bäumer viele große Preise erringen und wurde fünfmal Jungtiermeister und zweimal Gruppensieger auf unseren Gruppenschauen.
Wir wünschen unserem Zfr. Josef Bäumer weiterhin viel Freude und Erfolg mit seinen Schautauben, sowie für die nächsten Jahre Gesundheit und alles Gute im Kreis seiner Familie

SV der Züchter Deutscher Schautauben
Gruppe Minden-Ravensberg e.V.

      Herbert Friese 70 Jahre

Am 1.12.2023 feierte Herbert Friese seinen 70. Geburtstag. Zuhause gab es Hühner, Tauben, Enten und Kaninchen, die zur Versorgung in der Küche landeten. In der Nebenerwerbs-Siedlung musste auch ein Schwein gehalten werden. Erst 1973 zogen mit schwarzen Bantams Rassetiere ein und das Interesse für die Rassegeflügelzucht wurde geweckt. Angeblich sollten es Spitzentiere sein, Hans-Dieter Prekel vom GZV Bremen-Mahndorf, ein absoluter Kenner dieser Rasse, gab sein Urteil ab: der Hahn und die 3 Hennen waren mit Fehlern behaftet und nur gut für die Küche. Herbert trat 1973 in den GZV ein und von da an ging es bergauf. Innerhalb von drei Jahren war er mit seiner Zucht an der Spitze der Bantam-Hochburg Bremen angekommen. Obwohl er die Bantamzucht wegen seines Studiums aufgab, weil er seinen Eltern die Pflege seiner Lieblinge nicht zumuten wollte, sind sie doch als sein Einstieg in die Rassegeflügelzucht in der Erinnerung geblieben. Im GZV Bremen-Mahndorf hat er all die Jahre aktiv mitgearbeitet und folgende Funktionen ausgefüllt: 1981-1982 1. Vorsitzender, 1983-2005 Schriftführer, Organisator der Geflügelausstellungen, Zuchtwart für Tauben, 2006-2019 1. Vorsitzender, 2011 und 2014 Ausrichter der JHV des LV Bremen. 1973 erschien in der Geflügel-Börse ein Bericht über Kasseler Tümmler, die ihn begeisterten.   Mit dem Nachbarjungen, dessen Eltern aus Memeln stammten, sind sie zu Richard Krosien, Bremervörde gefahren. Der hielt die Kasseler Tümmler als Ammen für seine Memeler Hochflieger. Hier konnte er 6 Junge in den Farbenschlägen schwarz, rot, gelb und braun erwerben. Bedingung war aber der Eintritt in den SV der Memeler Hochflieger. Irgendwann zogen auch gelbfahle Memeler bei ihm ein. Die Kasseler Tümmler, die er nun schon 50 Jahre züchtet, blieben seine Favoriten. Mit ihnen wurde er 6x Deutscher Meister in Schwarz, Braun und Rot und 2012 in Leipzig Europameister mit Europa-Championat, 1996 errang er das Blaue Band auf 0,1 Kasseler Tümmler, braun. 2012 erhielt er eine Einladung von Radio Bremen, um seine Rasse in der Sendung Buten und Binnen vorzustellen. Eine CD, die er als Geschenk vom Sender bekam, bewahrt er als Erinnerung an seinen Fernsehauftritt auf. Nebenher hat er verschiedene Rassen gezüchtet: Elsterkröpfer, Schlesische Kröpfer, Modeneser, Carrier, Exhibition Homer, Bremer Tümmler. Show Racer in indigo, andalusierfarbig, kennfarbig. Deutsche Langschnäblige Tümmler, Elstern  rot, Altorientalische Mövchen, gelbgesäumt.
Als zeichnerisch begabter Maschinenbau-Ingenieur schuf er in seiner Zeit als Zuchtwart in diesen SV die Musterbilder der Bremer  und Kasseler Tümmler. Die Konturen beider Rassen auf eine Holzscheibe gebrannt, übergab er dem Nürnberger Taubenmuseum als Geschenk. Von 1983 bis 1986 absolvierte Herbert erfolgreich die PR- Ausbildung in der PV Bremen. Von 1987 bis 2000 und nach einer Auszeit wegen dem Tod seines Zwillingsbruders, von 2011 bis 2019 war er 1. Schriftführer in der PV Bremen. Durch Züchterkontakte begann er 1982 mit der Schautaubenzucht und wurde SV Mitglied in der Gruppe Unterweser. Mit Schwarztigern fing er an, später waren es Blaugehämmerte und heute sind es Rotfahlgehämmerte und Rotfahle mit Binden. 1988 konnte er das Blaue Band auf 0,1 blau-gehämmert erringen, 2016 wurde er Deutscher Meister mit Rotfahl-gehämmert in Erfurt. Und wie in allen seinen Mitgliedschaften ist er immer bereit, seine Fähigkeiten und Erfahrungen einzubringen. In der Gruppe Unterweser war das von 1990-2000 als Kassierer, 1993-2000 als Zuchtwart. Seit 1991 organisiert er die jährlichen Jungtier- und Gruppensonderschauen. 2000 wurde er zum 1. Vorsitzenden gewählt und übernahm 2016 zusätzlich wieder das Amt als 1. Kassierer.
Seit 1988 ist er auch Mitglied in der Gruppe Minden-Ravensberg. Von Heinrich Schlottmann, langjähriger Vorsitzender der Gruppe Minden-Ravensberg, wurde er zur SR-Schulung vorgeschlagen  und legte 1990 die Prüfung ab. Leider kann er dieses Amt zurzeit aus gesundheitlichen Gründen nicht ausüben. 2012 trat er in RGZV Oyten ein und ist hier seit 2017 Schriftführer. Er ist Träger der Goldenen Ehrennadeln des BDRG und des SV d.Z. Deutscher Schautauben.
Wir bedanken uns bei Herbert Friese für seinen großartigen Einsatz und seine Leistungen für unser Hobby. Wir wünschen ihm noch viel Gesundheit und Kraft für seine weitere Arbeit und viel Freude und Erfolg mit seinen Tauben.

SV der Züchter Deutscher Schautauben
Gruppe Unterweser

Werner Kraus 85 Jahre

Am 24.10.2023 feierte unser Zuchtfreund Werner Kraus seinen 85. Geburtstag. Schon 1958 trat er in den KTZV Boxdorf ein und ist seit 1970 Mitglied in unserem SV in den Gruppen Niederbayern und Nürnberg-Neumarkt. 1975 wurde er auch Mitglied im GZV Erlangen. 1992 trat er dem Nürnberger Taubenclub bei. Blau mit schwarzen Binden war in den langen Jahren immer sein Lieblingsfarbenschlag. Er züchtete stets mit wenig Zuchtpaaren, weil er hart selektierte. Trotzdem, oder gerade deswegen, hatten seine Tauben immer eine hohe Qualität, mit denen er besonders in den 90-er Jahren auch auf den großen Ausstellungen sehr erfolgreich war. Auch jetzt züchtet Werner noch mit 3 Paaren Deutsche Schautauben, wobei ihn seine Tochter und sein Enkel Sven bei der Betreuung unterstützen. 
Für seine Leistungen und Mitarbeit in den Vereinen wurde ihm mit Ehrungen gedankt. Die LV-Nadeln in Silber und Gold wurden ihm 1975 und 1983 überreicht, zum Meister der Bayerischen Rassegeflügelzucht wurde er 2001 ernannt. 1986 und 1995 wurde er mit den Bundesnadeln in Silber und Gold ausgezeichnet. Werner ist Träger der silbernen und goldenen Ehrennadeln des SV. Im GZV Erlangen und der Gruppe Nürnberg/Neumarkt wurde er zum Ehrenmitglied  ernannt. Wir danken unserem Zuchtfreund Werner Kraus für seine Treue und Leistungen in den langen Jahren und wünschen ihm viel Gesundheit und Freude im weiteren Leben.           

SV der Züchter Deutscher Schautauben
Gruppe Nürnberg-Neumarkt
Gruppen Niederbayern

Klaus Henningsen 80 Jahre

Am 11. September feierte Klaus Henningsen aus Gelting seinen 80. Geburtstag. Seit seiner Kindheit züchtet er Deutsche Schautauben und beschickte schon 1957 seine erste KVS in Schleswig. Auch während seines Studiums ließen ihn die Tauben nicht los. Als er 1974 seinen beruflichen Werdegang als Lehrer fortsetzte, hatte er wieder mehr Zeit für die Zucht. 1979 wurde er Mitglied des SV in der Gruppe Schleswig-Holstein. Klaus Henningsen ist in seiner ruhigen, freundlichen Art geschätzt und geachtet und arbeitet aktiv in seinen Vereinen mit. So war er von 1982 bis 1996 Schriftführer und Jugendwart im RGZV Ostangeln-Kappeln. Seit 2000 ist er Schriftführer der Gruppe Schleswig-Holstein. Auch im Vorstand des SV füllte er Funktionen aus, erst als Beisitzer und von 2002-2017 als 2. Kassierer. Seine Deutschen Schautauben züchtet er immer auf hohen Niveau in den Farbenschlägen blau mit schwarzen Binden, schwarz und gescheckt und konnte sich bisher über viele hohe Bewertungen, auch auf den HSS erfreuen. Klaus ist Träger der goldenen Ehrennadeln des VDT und des SV. Für seine Verdienste im SV wurde er 2019 zum Ehrenmitglied ernannt.
Wir gratulieren dem Jubilar ganz herzlich zu seinem Ehrentag und wünschen ihm noch viel Gesundheit im Kreise seiner Familie mit Ehefrau Gerda, den Kindern und 5 Enkeln bei der Ausübung seines Hobbys, der Zucht der Deutschen Schautaube.

SV der Züchter Deutscher Schautauben
Gruppe Schleswig-Holstein

Manfred Höbelmann 70 Jahre

Am 7. September feierte Manfred Höbelmann aus Windhausen am Harz seinen 70. Geburtstag. Mit jungen Jahren kam er zur Geflügelzucht, denn auf dem Anwesen seiner Eltern wurde schon immer Geflügel gehalten. Ein Verwandter, der Rassegeflügel züchtete, lud ihn zu einer der MV des ortsansässigen GZV ein. 1968 trat unser Jubilar in den GZV Seesen ein, dessen Mitglied er noch heute ist. Von Anfang an bevölkerten silberfarbige Italiener und Deutsche Schautauben seine Stallungen. Waren es anfangs noch Strassertauben, die in seinen Volieren zu sehen waren, so widmete er sich ab 1988 der Zucht Schlesischer Kropftauben, in dessen SV er 1992 eintrat. 1969 war er Gründungsmitglied der Gruppe Harz des SV der Züchter Deutscher Schautauben. 1971 wurde er zum Kassenwart der Gruppe gewählt. Dieses Amt führte er bis zur Auflösung der Gruppe, 2009 aus. Anschließend schloss er sich der Gruppe Leinetal an, dessen Vorsitzender er seit 2017 ist. Schon sehr früh erkannte man im OV die Organisationstalente von Manfred. Hier führte er von 1979 bis 1993 das Amt des Schriftf. aus, danach wechselte er das Amt und führt das des Kassierers bis zum heutigen Tag aus. In den SV d. Z. silberfarbiger Italiener trat er 1980 ein und wurde im gleichen Jahr Gründungsmitglied des Bez. Nord. Von 1980 bis 2009 führte er dort das Amt des Kassierers aus. Auch im Hauptverein wurden ihm Vorstandsämter übertragen. Stellvertretender Schriftführer war er von 1982 bis 1994, danach übernahm er das Amt des Kassenführers. In den vergangenen Jahrzehnten war er mehrmaliger Gastgeber und Organisator von Sommertagungen, zu der er viele Zuchtfreunde im Harz begrüßen konnte. Seit mehreren Jahrzehnten obliegt Manfred im OV die Ausstellungsleitung. Unter seiner Führung wurden mehrere LVJS, KVS, HSS und BSS durchgeführt. Auch die züchterischen Leistungen unseres Jubilars sind in den zurückliegenden Jahren nicht zu kurz gekommen. Seine Tiere zeigte Manfred auf Schauen bis hin zu Bundesschauen. Mehrere Sieger-, Blaue-, VHGW- und SV-Bänder konnte er dort mit seinen silberfarbigen Italienern erringen. Auch in die Siegerlisten der Deutschen Meister und KV-Meister konnte er sich eintragen. Wo Aktivitäten und Erfolg in unseren Organisationen vorliegen, bleiben Ehrungen nicht aus. Manfred wurde mit den goldenen Ehrennadeln des BDRG, VHGW, VDT, LV, SV silberfarbiger Italiener und SV der Züchter Deutscher Schautauben ausgezeichnet. 2016 wurde er vom LV zum Meister der Hannoverschen Rassegeflügelzucht ernannt und mit der goldenen Feder ausgezeichnet. Lieber Manfred, wir wünschen dir zu deinem Ehrentag alles erdenklich Gute, weiterhin viel Gesundheit im Kreis deiner Familie und noch viel Freude mit deinen Tieren.

SV der Züchter Deutscher Schautauben
Gruppe Leinetal

Georg Kellermann 85 Jahre

Am 13. August 2023 feierte Georg Kellermann seinen 85. Geburtstag. Bereits Ende der 50er Jahre trat er in den GZV Unterferrieden ein, war dort Jugendleiter, Zuchtwart für Geflügel und seit Jahrzehnten bis heute 1. Schriftführer. Er züchtete schon Tauben und auch Hühner in vielen verschiedenen Rassen und ist mit den Deutschen Schautauben und den Nürnberger und Fränkischen Farbentauben bald in deren Sondervereinen eingetreten. Wegen seines umfangreichen Wissen legte er 1988 die Preisrichterprüfung ab und wurde später Sonderrichter für Deutsche Schautauben, Fränkische Farbentauben und Saarlandtauben und ist einer der wenigen Allgemeinrichter, der alles richten darf.
„Schorsch“ war 1986 Gründungsmitglied beim Zusammenschluss der Schautaubengruppen Nürnberg und Neumarkt, ist da auch seither 1. Schriftführer und Mitorganisator bei etlichen GS-en in Neumarkt. Bei Großschauen und HSS-en stellt er seine Tiere stets mit großem Erfolg aus.
Für seine vielfältigen Tätigkeiten, Leistungen und Vorträgen innerhalb der Rassetauben- und  Geflügelzucht erhielt er auch viele Ehrungen:
Im LV Bayern darf er sich seit 2005 Ehrenmeister der Bayerischen Rassegeflügelzucht nennen, ist Ehrenmitglied im GZV Unterferrieden und der Gruppe Nürnberg-Neumarkt mit Silbernen und Goldenen SV- und VDT-Nadeln.
Wir hoffen und wünschen, dass unser Schorsch noch lang so rüstig bleibt und weiterhin sein außerordentliches Engagement zeigt und weitergibt. Wir wünschen ihm hiermit für die kommenden Jahre alles Gute, viel Gesundheit und viel Freude an unserem schönen Hobby.

SV der Züchter Deutscher Schautauben
Gruppe Nürnberg-Neumarkt

Herbert Malon 70 Jahre

Herbert Malon feierte am 28. Juli 2023 seinen 70. Geburtstag. Schon als Jugendlicher hatte er durch seinen Vater Verbindung zur Kleintierzucht. 1979 wurde er Mitglied des Kleintierzuchtverein Schechingen, 1983 wurde er Tätowiermeister des Vereins und von 1984-1986 war er 1. Vorsitzender. 2012 – 2013 war er 2. Vorsitzender und 2014 wurde er erneut zum 1. Vorsitzenden und zum Zuchtwart für Tauben gewählt. Dem SV der Züchter Deutscher Schautauben Gruppe Neumarkt schloss er sich 1996 und der Gruppe Stuttgart 2001 an. In letzterer ist er seit 2008 Zuchtwart und bei den Gruppenschauen in Neresheim als Ausstellungsleiter tätig. 2001 legte er bei der PV Württemberg-Hohenzollern seine PR Prüfung ab und wurde 2006 Sonderrichter für Deutsche Schautauben. 2012 wurde er in den Zuchtausschuss des SV berufen, wurde aber schon 2013 zum 2. SV Vorsitzenden gewählt und füllte diese Funktion bis 2022 aus. Von 2022 bis 2023 war er 1. SV Vorsitzender.
Auch die Deutschen Modeneser haben es ihm angetan. Hier begann seine Mitgliedschaft 2003, 2007 wurde er dort zum Sonderrichter ernannt. Herbert war auch Ausrichter mehrerer Bezirkssonderschauen Süd in seiner Heimatgemeinde Schechingen.
Herbert Malon hält seine Tiere in der Zuchtanlag des Kleintierzuchtvereins Schechingen. Deutsche Schautauben züchtet er in den Farbenschlägen dominant Rot, Dunkel, Rotfahl mit Binden und Blaufahl mit dunklen Binden. Die Deutschen Modeneser Schietti in Blau mit schwarzen Binden, sowie Blauschimmel mit schwarzen Binden. Seit einigen Jahren sind auch Nürnberger Schwalben in Schwarz bei ihm eingezogen und bei den Hühnern haben die Deutschen Zwerg Wyandotten in schwarz ihren Platz in der Zuchtanlage. Die gezüchteten Rassen zeigt Herbert mit Erfolg auf Schauen, bis hin zu allen Bundesschauen. Sein Einsatz für die Kleintierzucht wurde auf Landesebene mit den Ehrenmedaillen Silber und Gold, sowie bei den Deutschen Schautauben mit Silber belohnt.
Wir danken Herbert Malon für seine langjährige Mitarbeit im Vorstand und wünschen ihm weiterhin viel Freude mit seinen Tieren, vor allem aber Gesundheit.

SV der Züchter Deutscher Schautauben
Gruppe Nürnberg-Neumarkt, Gruppe Stuttgart

Jürgen Speigl 80 Jahre

Am 30. Mai 2023 konnte Jürgen Speigl aus Neukirchen seinen 80. Geburtstag feiern. Neben Arbeit und Familie galt und gilt seine große Leidenschaft der Rassetaubenzucht. Bereits als 17-jähriger trat er in den GZV Sulzach-Rosenberg u. U. ein. Seine Lieblingsrasse sind die Deutschen. Schautauben, die er seit Jahrzehnten bundesweit in höchster Qualität zeigt. Aber auch andere Rassetauben, wie Nürnberger Lerchen, Dänische und Portugiesische Tümmler, sowie Süddeutsche Mohrenköpfe bevölkerten seine vorbildliche Zuchtanlage im heimischen Garten. Seine Stammrasse, die Deutsche Schautauben in Dunkel und Dominant Rot müssen sich seit einigen Jahren ihren Platz mit den Thüringer Schnippen in Schwarz und Rot teilen. Auch bei dieser Rasse blieben die Ausstellungserfolge nicht aus.
Über 30 Jahre, bis 2019, stand er dem GZV Sulzbach-Rosenberg als Vorsitzender vor. Durch seine umfangreichen Aktivitäten im Vereinsleben, seien es die zahlreichen Ausstellungen in der Neukirchener Turnhalle oder das Geflügelforum am Gründonnerstag in Kauerhof, welches er ins Leben rief und das in Folge 25 Jahre lang stattfand, wurden die Aktivitäten im Verein über die bayerischen Grenzen hinaus bekannt. Unter seiner Regie standen bei allen Treffen der Vereinsmitglieder Fachbeiträge und TB im Mittelpunkt. Dies führte auch zu einem deutlichen Anstieg der Mitgliederzahlen.
1983 legte Jürgen seine Prüfung zum PR ab. Auf unzähligen Ausstellungen, u. a. auch bei der Schweizer Rassentaubenschau, war und ist sein fachkundiges Urteil gefragt. Aufgrund seiner detaillierten Kenntnisse ernannten ihn die SV der Züchter Deutscher Schautauben und der Züchter Nürnberger und Fränkischer Farbentauben zum SR. Auch im KV Amberg-Sulzbach übernahm Jürgen verschiedene Ämter im Vorstand. Im SV beeinflusste er viele Jahre die Entwicklung der Deutschen Schautaube im Zuchtausschuss mit. In allen Verbändenwurden ihm aufgrund seiner außergewöhnlichen züchterischen und organisatorischen Leistungen die höchsten Ehrungen zuteil. Bei der JHV des GZV Sulzbach-Rosenberg im Februar 2019 war nach der Wahl seines Nachfolgers die Ernennung von Jürgen zum Ehrenvorsitzenden die logische Folge. Auch von der Stadt Sulzbach-Rosenberg wurde er für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet.
Wir wünschen alles Gute, Gesundheit und weiterhin viel Freude mit der Rassetaubenzucht.

SV der Züchter Deutscher Schautauben
Gruppe Nürnberg-Neumarkt
Gruppe Erzgebirge

Georg Stadlbauer 90 Jahre

Im Juni feierte Georg Stadlbauer seinen 90. Geburtstag. Georg war sein Leben lang ein leidenschaftlicher Taubenzüchter. Erst waren es die Brieftauben, mit denen er auch sehr erfolgreich war. Als dann die Deutsche Schautauben folgten, hat er viel Fachwissen bewiesen und große Erfolge mit seinen Blauen bzw. Blaufahlen mit schwarzen Binden errungen. Mehrmals gewann er den Titel Deutscher und Bayerischer Meister, so wie auch alle besonderen Leistungsbänder. Georg ist seit 1990 Mitglied im SV und war in der Gruppe Regensburg jahrelang als Zuchtwart tätig. Als Anerkennung für seine Mitarbeit wurde ihm die Silberne und Goldene Ehrennadel vom Sonderverein übereicht und die Ehrenmitgliedschaft in der Gruppe Regensburg übertragen. Leider kann er aus gesundheitlichen Gründen sein geliebtes Hobby nicht mehr ausüben, wir wünschen unserem Georg aber nochmals alles Gute und für die Zukunft einen angenehmen Lebensaufenthalt im Kreise seiner Familie.

SV der Züchter Deutscher Schautauben
Gruppe Regensburg

Max Feuerer 70 Jahre

Am 19. Februar 2023 feierte unser Mitglied Max Feuerer seinen 70. Geburtstag bei bester Gesundheit im Kreise seiner Familie.
Unser Max hat zwar keine Schautauben, aber seine Verbindung mit Rasse tauben begann schon in seinem Elternhaus wo auch sein Vater ein sehr erfolgreicher Züchter war. Seine Lieblinge sind die Nürnberger Lerchen und die Fränkischen Herzschecken mit denen er ebenfalls schon große Erfolge feiern konnte. Aber er hat sich als langjähriger Ausstellungsleiter der Bayerischen Sonderschau einen besonderen Namen gemacht.
Den Grundstein für diese erfolgreiche Zusammenarbeit haben Max und unser unvergessener Zuchtfreund Hans Kiewel vor fast 30 Jahren gelegt.

Mit seiner freundlichen Art und Geduld hat Max einen sehr großen Anteil, dass diese Bayerische einen so hohen Beliebtheitsgrad unter uns Züchtern erreicht hat. Nicht vergessen darf man auch seine große Unterstützung für die Gruppe Regensburg, die hier in seiner Vereinsanlage ihre Sommertagung oder die Jungtierschau durchführen kann.
Die Zuchtfreunde der Gruppe Regensburg wünschen Max Feuerer nochmals alles Gute, natürlich viel Gesundheit und würden uns sehr freuen, wenn diese bisherige freundschaftliche Zusammenarbeit, aber auch mit seinen Mitgliedern des GZV Maxhütte-Haidhof für die Zukunft ein Bestehen hat.

Sonderverein der Züchter Deutscher Schautauben
Gruppe Regensburg

Jobst Potthoff 80 Jahre

Am 10. Februar 2023 feierte unser Zfr. Jobst Potthoff seinen 80. Geburtstag. Durch seinen Vater, der aktiver Brieftaubenzüchter war, entdeckte er die Liebe zu den Tauben. Neben seinen Tauben beherbergten Zwerghühner der Rasse Bantam seine Anlagen. Diese züchtete er über Jahre erfolgreich. Zfr. Jobst Potthoff gehört der Gruppe Minden-Ravensberg e.V. seit 1977 an und ist für seine Verdienste mit der silbernen und goldenen SV-Nadel ausgezeichnet worden. 37 Jahre von 1979 bis 2016 war Zfr. Potthoff für unsere Gruppe als Kassierer tätig. Lange züchtete er die Farbenschläge Rotfahl und Rotfahlgehämmert und wechselte dann mehr zu Blau und Blaugehämmert. Zwischenzeitlich findet man auch einzelne Tiere anderer Farbenschläge, wie Gescheckt in seiner Schlaganlage. Zfr. Jobst Potthoff stellt regelmäßig auf unserer alljährlichen Jungtierschau und Gruppenschau mit Erfolg aus und es vergeht auch keine Hauptschau an der Zfr. Potthoff nicht erfolgreich teilnimmt. Viele Ehrenbänder Pokale und andere Auszeichnungen zieren seine Wohnung. Wir danken Jobst Potthoff für seine aktive Mitarbeit in den langen Jahren und wünschen ihm weiterhin viel Gesundheit und alles Gute, sowie noch lange viel Freude an der Deutschen Schautaube.

Sonderverein der Züchter Deutscher Schautauben
Gruppe Minden-Ravensberg e.V.