Montag, 9.09.2019

2. Deutscher Schautaubentag am 6. – 8. September in Wansdorf im Havelland

Die Gruppe Havelland, die schon seit 14 Jahren ihren Brandenburger Schautaubentag durchführt,  hatte die Organisation des 2. Deutschen Schautaubentages übernommen und ein umfangreiches Programm über drei Tage vorbereitet. Die Erwartungen an die Beteiligung der SV-Mitglieder wurden nicht erfüllt. Doch immerhin waren am Freitag schon 17 Züchter angereist, die gemeinsam einen gemütlichen Grillabend erlebten. Am Samstag um 10:00 Uhr konnten dann der 2. Vorsitzende Herbert Malon, der Hauptzuchtwart Rainer Redel und der 1. Vorsitzende der Gruppe Havelland Bernd Dahlmann 45 Mitglieder begrüßen, die 48 Jungtauben zur Besprechung mitgebracht hatten. Herbert Malon überreichte dem 1. Vorsitzenden des KTZV Wansdorf zum Dank für die Gastfreundschaft in ihrem Vereinsheim einen Ehrenteller.  Weiterhin zeichnete er Klaus Höchsmann für seine Leistungen in der Rassetaubenzucht mit der Goldenen Ehrennadel des VDT aus.
Der bekannte Züchter und Preisrichter Manfred Hartmann referierte über die Vererbung und Ausgleichspaarung bei unseren Tauben und hatte dazu Anschauungstafeln mitgebracht, die das Schema einer Linienzucht verdeutlichen. Interessierte Züchter konnten diese käuflich erwerben. Unser Hauptzuchtwart Rainer Redel erklärte den Aufbau des Auges und die Besonderheiten bei der Deutschen Schautaube. 
In der Mittagspause ließen wir uns den schmackhaften Gulasch der Züchterfrauen des KTZV Wansleben für preiswerte 4 Euro schmecken.  Auch das gesamte Angebot an Speisen und Getränken war schmackhaft und preisgünstig. Dazu kam die freundliche Bewirtung, so dass man sich im Vereinsheim sehr wohl fühlen konnte, wofür wir uns ganz herzlich bedanken möchten. 

Die anwesenden Sonderrichter Rainer Redel, Wolfgang Reinhardt, Richard Schmidt, Henry Ehricht und Matthias Volkmann bewerteten die mitgebrachten Jungtiere und der Zuchtwart begründete vor den Zuchtfreunden ihre Kritiken.

Als bestes Tier aus den seltenen Farbenschlägen wurde eine 0,1 rotfahl-schimmel von Roland Gohlke herausgestellt und der Züchter mit einem Ehrenpreis, einen großen Schautaubenkopf mit Beleuchtung, den Bernd Dahlmann geschaffen hat, ausgezeichnet.

Die besten Tauben wurden mit einem Pokal ausgezeichnet:
1,0
1. blau-schimmel mit schwarzen Binden von Erwin Müller
2. blau-schimmel mit schwarzen Binden von Jerzy Michalak
3. blau mit schwarzen Binden von Erwin Müller

0,1
1. blau mit schwarzen Binden von Matthias Volkmann
2. gelbfahl mit Binden von Roland Gohlke
3. blau mit schwarzen Binden von Erwin Müller

Wir genossen zusammen noch das angenehme Wetter im Züchtergespräch über unser Lieblingsthema, die Deutsche Schautaube,
ehe wir uns zum gemeinsamen Gruppenbild aufstellten und uns dann mit besten Wünschen und der Vorfreude auf ein baldiges Wiedersehen verabschiedeten.

Montag, 13.05.2019

Vorstandssitzung und Sonderrichtertagung in Kassel vom 11. bis 12. Mai 2019

Das Restaurant und Landhotel „Zum Niestetal“ war am Wochenende der Anlaufpunkt für 18 Sonderrichter und Vorstandsmitglieder unseres Sondervereins. Vom Vorstand fehlte nur unser 1. Schriftführer Mathias Platt, der sich aus familiären Gründen entschuldigt hatte und der 2. Kassierer Christian Romberg.
Die Beteiligung der SR war dagegen eher unbefriedigend. Um mehr SR zu erreichen haben wir deshalb beschlossen, die SR-Tagungen nur noch an einem Tag zu organisieren und mit dem 25. April 2020 gleich den Termin für das nächste Jahr, wieder in Kassel, vereinbart.
Am Samstag ab 11:00 Uhr tagten der Vorstand und der Zuchtausschuss. Um 14:00 Uhr wurden die angereisten Teilnehmer vom 1. Vorsitzenden Marcus Duda und dem Zuchtwart Rainer Redel begrüßt. Marcus Duda informierte über den Verlauf und die Ergebnisse der Vorstandssitzung.
Von einigen SR kam Kritik weil der Rundbrief noch nicht erschienen ist. Marcus Duda informierte, dass die Redaktion erst nach den Meldungen aus den Gruppen über ihre Mitglieder und Schautermine abgeschlossen werden kann. Schon deswegen ist ein Erscheinungstermin im zeitigen Frühjahr nicht zu realisieren. Der Rundbrief wird jetzt nach wenigen abschließenden Absprachen in Kassel in den nächsten Wochen in den Druck gehen.
SR und Zuchtausschussmitglied Detlef Gasthuber referierte über die Form der Deutschen Schautaube. Das Thema vom SR und Zuchtausschussmitglied Ulrich Lahme war die Bewertung der Deutschen Schautaube.
Nach einer Kaffeepause berichtete Zuchtwart und Zuchtausschussvorsitzender Rainer Redel über dessen Sitzung.
Sechs Deutsche Schautauben, keinesfalls alles v-Tiere, waren mitgebracht worden und die SR hatten die Aufgabe diese Tiere nach einem Punktesystem schriftlich zu bewerten.
Nicht alle Teilnehmer blieben über Nacht, aber 13 SR und Vorstandsmitglieder beendeten den interessanten Tag mit einem gemeinsamen Abendessen im Hotel.
Am Sonntag ab 10:00 Uhr wertete Rainer Redel die Arbeit der SR vom Vortag aus. Das Ergebnis war durchaus zufriedenstellend. Die Tauben waren qualitätsgerecht richtig eingeordnet worden, so dass eine einheitliche Bewertung vorlag. Als Zuchtwart besprach er die Qualität unserer Deutschen Schautauben auf der HSS in Halle und auf den anderen großen Ausstellungen. Marcus Duda schloss die Veranstaltung vor dem Mittagessen und wünschte allen eine gute Heimreise.

Klaus Höchsmann
2. Schriftführer

1. Deutscher Schautaubentag und Sonderrichtertagung am 25./26.08.2018 in Suhl

Das Ringberghotel in Suhl bietet uns für unsere Tagungen immer wieder beste Bedingungen und ein angenehmes Umfeld. Die Zusammenarbeit mit der Hotel-Leitung gestaltet sich positiv, so dass wir sogar unsere Ausstellungskäfige aufstellen können.
Obwohl die Information der Mitglieder über die Veranstaltung nicht optimal gelaufen ist, waren doch an die 70 Züchter erschienen und wurden um 10:00 Uhr vom 1. Vorsitzenden Marcus Duda begrüßt.
Zuchtwart Rainer Redel referierte über die Form der Deutschen Schautaube. Das Thema interessierte, denn es entfaltete sich eine rege Diskussion aus dem Podium.
„Vom Jungtier zum Topmodell“ war das Thema von Marcus Duda, der auch Tipps zur Warzenpflege gab.
Nach der Mittagspause sprach Rainer Redel über den Preisrichter im SV. Er zeigte die erforderlichen Voraussetzungen, die Ausbildung und den Werdegang zum Sonderrichter auf.

Zum eigentlichen Höhepunkt kam es nach einer Stärkung durch eine Kaffeepause. Die Jungtier-Champions wurden bekanntgegeben und besichtigt. 40 junge Tauben standen in den Käfigen, die Richard Schmidt angefahren und aufgebaut hatte. Er ist unser Verbindungsmann vor Ort und der 1. Vorsitzende bedankte sich bei ihm für seinen wiederholten Einsatz mit einem Präsent. Der vorher verschlossene Raum wurde geöffnet und die Sonderrichter erläuterten uns ihre Bewertungen und Entscheidungen. 
1,0 richteten Wilfried Fischer und Manfred Lampert,
0,1 Armin Eggers und Klaus Spöring

Als Jungtier-Champion wurden ausgezeichnet:
1,0 schwarz-getigert von Erich Welker und 0,1 dom. gelb von Heinrich Defee.
1,0 blau mit schwarzen Binden von Günter Rieger und
1,0 rotfahl von Günter Giese, sowie
0,1 blau mit schwarzen Binden von Klaus Roth und
0,1 rotfahl von Günter Giese
belegten die Plätze zwei und drei.

Bei seinem Thema „Die Bewertung der Deutschen Schautaube mit Qualitätsnotenvergabe und Preisverteilung“ sprach sich Joachim Pforte für einen fairen, achtungsvollen Umgang zwischen Ausstellern und Preisrichtern aus.

Marcus Duda erläuterte die Anforderungen beim korrekten Ausfüllen einer Bewertungskarte und gab Hinweise zur Verbesserung der Arbeit. Er berichtete von den Vorbereitungen unserer HSS in Halle und überbrachte Grüße vom Ausstellungsleiter Wolfgang Reinhardt, der leider im Krankenhaus ist. Wir wünschen ihm baldige Genesung.
Wie immer ist das Team um Wolfgang Reinhard mit den Vorbereitungen unseres Events auf dem höchsten Stand. Marcus Duda konnte das Ehrenband der Ausstellungsleitung, das Saale-Band vorstellen. Wolfgang Reinhardt möchte nach der JHV einen gemütlichen Abend mit Musik und Rahmenprogramm organisieren und bittet dazu um Tischbestellungen bis zum 20.11.2018.
Marcus Duda benannte auch die anderen Höhepunkte der kommenden Saison, wo z.B. in Leipzig der Wettbewerb um die Goldene Taube auf Deutsche Schautauben ausgetragen wird.

Die Aufgabenverteilung im Vorstand hat sich geändert:
Herbert Malon bearbeitet die Auszeichnungsanträge. Klaus Höchsmann ist neuer Internetbeauftragter und wird demnächst auch die Mitgliederverwaltung übernehmen.

Der Rundbrief 2018 wird im September an die Mitglieder versandt werden. Der 1. Vorsitzende entschuldigte sich dafür und informierte darüber, dass ab 2019 der Verlag auch die Erstellung des Rundbriefes übernimmt und es dann keine großen Verzögerungen mehr geben wird. Ein entsprechendes Angebot soll der JHV in Halle zum Beschluss vorgelegt werden. Martin Backert war am Vormittag selbst anwesend und hat sein Angebot erläutert.
Die Zustimmungserklärungen gemäß Datenschutzgesetz aus dem Rundbrief sind von jedem Mitglied zu unterzeichnen und dann gruppenweise an den 1. Vorsitzenden Marcus Duda zu senden.
Um 18:00 Uhr endete die Veranstaltung. Viele hatten ein Zimmer im Hotel gebucht und wir verbrachten den Abend in froher Runde mit Freunden und Gleichgesinnten im Foyer.

Bei der SR-Tagung am Sonntag waren nur rund 15 Kollegen von 35 Sonderrichtern des SV anwesend. Manche hatten sich nicht mal entschuldigt. Das ist so, auch im Hinblick der Mitglieder, die die Organisation im Vorfeld übernehmen und sich akribisch vorbereiten, nicht in Ordnung. Die Einteilung der SR Kollegen für das Jahr 2019 wird in Halle bei der HSS vorgenommen. Hier wird der Besuch der SR-Tagung in Suhl einfließen. In freundschaftlicher Atmosphäre entstand eine interessante Diskussion, z.B. sollte der Umgang auch unter den SR-Kollegen immer vom gegenseitigen Respekt und Achtung getragen sein.

Sonderrichtertagung mit JHV 2017

Der Sonderverein der Züchter Deutscher Schautauben hatte am 22.04.2017 zur außerordentlichen JHV nach Suhl eingeladen, weil im letzten Jahr die JHV in Neumünster ausfiel. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Marcus Duda, wurden die einzelnen Tagesordnungspunkte zügig durchgearbeitet. Der Kassier Uwe Hahn und die gesamte Vorstandschaft wurden einstimmig entlastet. Bei den Neuwahlen wurden der 2. Vorsitzende Herbert Malon und der Kassier Uwe Hahn für weitere 3 Jahre einstimmig gewählt. Die Deutschen Meister von der VDT Schau in Erfurt erhielten ein Ehrenband des SV.

Ein Blick in die Jahreshauptversammlung
Zuchtwart Rainer Redel berichtet über die Ergebnisse der Schausaison 2016/17
Zuchtfreund Uwe König, Deutscher Meister in rotfahl mit Binden
Zuchtfreund Henry Ehricht, Deutscher Meister in gelbfahl mit Binden
Zuchtfreund Andreas Tremel, Deutscher Meister in blau mit schwarzen Binden

Ebenso erhielt der Ausstellungsleiter Armin Eggers von der ausgefallenen HSS in Neumünster, ein Ehrenband im Namen des Sondervereins. Der SV konnte 3 Mitglieder zu Ehrenmitglieder ernennen: Hubertus Furche, Jürgen Farrenkopf und Erwin Müller. Nach 2 Stunden konnte der 1. Vorsitzende die harmonische JHV schließen.

Ausstellungsleiter Armin Eggers erhält als Dankeschön ein SV Ehrenband
Zuchtfreund Jürgen Farrenkopf erhält die SV Ehrenmitgliedschaft
Zuchtfreund Erwin Müller erhält die SV Ehrenmitgliedschaft

Nach der JHV wurde durch den 1. Vorsitzenden und den Zuchtwart Rainer Redel die diesjährige SR-Tagung eröffnet. Leider hatten sich einige SR entschuldigt, das muß in Zukunft besser werden. Es waren auch die Zuchtwarte der einzelnen Gruppen eingeladen, auch hier ist noch Luft nach oben. Als Erster hielt unser Zuchtwart Rainer Redel einen Bericht über die Entwicklung unserer Deutschen Schautaube. Unser SR Henry Ehricht wurde zum Bewerten in die USA eingeladen. Bei einer Taubenschau war er zuständig für die Deutschen Schautauben. Er berichtete ausführlich in Wort und Bild.

Zuchtwart Rainer Redel bei seinem Vortrag über die Entwicklung der Deutschen Schautaube, neben dem SV Vorsitzenden Marcus Duda

Am Sonntag wurde die SR-Tagung fortgesetzt, unser Zuchtausschußmitglied Joachim Pforte ging bei seinem Bericht am lebenden Tier auf die Warze der Deutsche Schautaube ein. Der 1. Vorsitzende Marcus Duda brachte Infos aus der Vorstandssitzung und des Zuchtausschußes. Es werden in Zukunft einige Dinge geändert, um das Ganze noch interessanter zu machen. Es folgte die Einteilung der Sonderrichter für die Großschauen Hannover, Leipzig und Erfurt. Hier werden wir auch in Zukunft den Besuch der SR-Tagung mit einbeziehen. Es folgte ein längerer Block über Anfragen und Verschiedenes, hier wurde rege diskutiert . Um 11.30 Uhr konnte der 1. Vorsitzende auch diese Versammlung schließen.

Herbert Malon, 2. Vorsitzender des SV

Nachfolgend eine Bildergalerie mit weiteren Impressionen der JHV und Sonderrichtertagung 2017 in Suhl