28.11.2020

Die Eckartsburgausstellung für Deutscher Schautauben am 07.-08. November 2020 wurde heute abgesagt

24.12.2019

38. Bayerische Schautaubensonderschau vom 04.01.- 05.01.2020 in Maxhütte-Haidhof

Mit 66 Aussteller und 746 Tauben war diese Schau in der Ausstellungshalle des GZV Maxhütte-Haidhof wieder ein voller Erfolg. Der Ausstellungleiter Max Feuerer begrüßte alle Aussteller und viele Besucher, die nicht nur bundesweit, sondern auch aus den benachbarten EU Ländern anreisten und wünschte ihnen einen angenehmen Aufenthalt hier in Maxhütte-Haidhof. Vorstand Johann Weiler konnte in seiner Begrüßung auch seine Freude über den Zuspruch dieser Schau nicht verbergen, wo sehr viele Zuchtfreunde jahrelang schon diese Schau besuchen, aber es sind auch wieder neue dazu gekommen. Ein großes Danke auch an den GZV Maxhütte-Haidhof für die mustergültige Durchführung dieser Schau und ein besonderer noch an Ausstellungsleiter Max Feuerer für seinen Einsatz. Weiler begrüßte natürlich auch die 12 Preisrichter, bedankte sich für die übernommene Verantwortung für ihr bestimmt nicht leichtes Amt und das Ausstellungsergebnis mit 29 V und 51 hv ist schon eine stolze Leistungsbilanz.
Beim Züchterabend im vollbesetzten Saal im Landgasthof Hintermeier wurde dann die Preisverteilung von Feuerer und Weiler durchgeführt. Das begehrte Maxhütter Band gewannen folgende Züchter: Hiemann R.- Rieger G.-Tremel A.- Haupt E.- ZG Erni-Schwegler- Rammler V.- Ritter B.- Biessenecker B.- Hartl A. –Sindel K.- Dietzel G. und Reinhardt W.. Eine besondere Ehrung erreichte Rammler V. mit einem 1.0 jung dominant gelb, diese Taube wurde von denn Preisrichter zur besten Taube ernannt.
Vom Sonderverein wurden uns 4 Ehrenbänder und das Meisterband für die Gruppe Regensburg gespendet, hier ein großes Danke besonders an unseren Vorsitzenden Marcus Duda für diese Unterstützung. Die SV Ehrenbänder gewannen Haupt E.- Rieger G.- Hiemann R. und Biessenecker B.. Das Meisterband der Gruppe Regensburg errang Biessenecker B., auf Platz 2 folgte Rieger G. und den 3 Platz erreichte Haupt E.
Diese Bayerische Sonderschau wurde auch als Gedächtnisschau zu Ehren von Hans Kiewel durchgeführt. Weiler erinnerte dass Hans diese Schau seit 1992 maßgeblich gestaltet hat und als Preisrichter oder als Zuchtfreund höchste Kompetenz erreichte und dies wurde auch mit der Ehrenmitgliedschaft im SV gewürdigt. Die Gedächtnispreise, gespendet von der Familie Kiewel und vom GZV Maxhütte-Haidhof gewannen Biessenecker B. und Rieger G. Anschließend wurden noch viele Sachpreise, Pokale usw. an die Gewinner vergeben.
Johann Weiler wünschte zum Schluss allen anwesenden Zuchtfreunden, für 2020 alles Gute, Zufriedenheit und Gesundheit, ein erfolgreiches Taubenzuchtjahr und das ist die beste Vorrausetzung für die Teilnahme zu der nächsten Bayerische Sonderschau die vom 04–06.01.2021 die hier wieder stattfindet.

Johann Weiler
1. Vorstand

  Katalog

V, hv-Bewertungen

Die großen Preise:

Gedächtnispreis Hans Kiewel (gestiftet von der Familie Kiewel) Erringer: Bernd Biessenecker
Gedächtnispreis Hans Kiewel (gestiftet vom GZV Maxhütte) Erringer: Günther Rieger

SV-Band auf 6 Jungtiere in zwei Farbenschlägen, Erringer: Edgar Haupt
SV-Band auf 5 Jungtiere oder ein Alttier in einem Farbenschlag, Erringer: Günther Rieger
SV-Band auf 5 Jungtiere einer Farbe, Erringer: Reiner Hiemann
SV-Band auf 4 Jungtiere einer Farbe, Erringer: Bernd Biessenecker

Relief auf 6 besten Tiere einer Farbe, alt und jung (gestiftet von Günther Rieger) Erringer: Günter Rieger
Pokal auf den Meistaussteller (gestiftet vom Ungarischen Schautaubenclub) Erringer: Andreas Meinert
Pokal für die Jugend (gestiftet von Ungarischen Schautaubenclub) Erringer: Paul Weiler

Gruppenmeisterschaft Regensburg
1. Bernd Biessenecker 384 Punkte
2. Günther Rieger 383 Punkte
3. Edgar Haupt 382 Punkte

Bestes Tier der Schau: 1,0 j dominant gelb V97 MH-Band Züchter Volker Rammler

 

Dienstag, 12.11.2019

25 – Jahre Eckartsburgausstellung Deutscher Schautauben

Unter Schirmherrschaft des KTZV G 525 Reinsdorf und Umgebung e.V. fand vom 09.-10.11.2019 dieser Höhepunkt in der Mehrzweckhalle in Eckartsberga statt. Der Veranstalter selbst war die Gruppe Apolda/Naumburg mit seinen vielen Helfern aus nah und fern.
Die 10 Sonderrichter hatten 746 Deutsche Schautauben in der Bewertung. Wir sagen an dieser Stelle gleich einmal „Danke“ an die SR für eine verantwortungsvolle geleistete Arbeit!
Dabei gab es Licht und Schatten in der Qualität der Tauben zu vermelden. Der beigefügte Ausstellungskatalog zeigt einen dementsprechenden Notenspiegel auf. Man sollte aber bedenken, dass unsere Schau zu einem verhältnismäßig frühen Termin stattfindet und einige Tiere in ihrer Entwicklung nicht vollkommen waren, insbesondere was das Federkleid anbetrifft. Aus den unterschiedlichsten Bundesländern konnte man zahlreiche Besucher an diesem Wochenende im Jubiläumsjahr in Eckartsberga begrüßen. Eine Reihe von Züchterfreundschaften wurde wieder neu belebt oder erst gebildet. Und genau so soll es sein!
Für mich äußerst bemerkenswert sind die Zuchtfreunde, die eine solche Schau alljährlich durch ihre Teilnahme/Besuch aktiv mitgestalten. Unsere diesjährigen am weitesten angereisten Zuchtfreunde kommen von der Gruppe Mecklenburg/West von der schönen Insel Rügen und vom Darß und legten hierfür geschätzte 500 km zurück. Für diese Aktivität bedankte sich die Ausstellungsleitung mit einem Jubiläumswimpel unter dem Motto „Wir waren dabei“! Selbige Wimpel erhielten auch weitere Gruppen, die über Jahrzehnte hinweg diese Eckartsburgausstellung Deutscher Schautauben aktiv unterstützten. Zuchtfreund Mario Schröder hielt anlässlich des durchgeführten und beliebten Züchterabends noch einmal einen kurzen Rückblick über die 25 Jahre. Für die Veranstalter ist es eine alljährliche Herausforderung, welche man gern annimmt und zum Erfolg führen möchte. Solange wie wir die Unterstützung von unseren Zuchtfreunden in dieser Hinsicht haben wird es auch über weitere Jahre eine Eckartsburgausstellung Deutscher Schautauben geben. Der Einsatz dafür lohnt sich!
In diesem Sinne verbleibt Euer
Zuchtfreund Wolfgang Reinhardt

Katalog

 

37. Bayerische Schautauben-Sonderschau 04. – 06.01. 2019

Die Schau in der Ausstellungshalle des GZV Maxhütte-Haidhof war mit 62 Ausstellern und 689 Tauben  ein voller Erfolg.
Der Ausstellungleiter Max Feuerer begrüßte alle Aussteller und Besucher, die nicht nur bundesweit, sondern auch aus der Schweiz, Ungarn, Österreich und Tschechien anreisten und wünschte ihnen einen angenehmen Aufenthalt hier in Maxhütte-Haidhof. Er sagte weiter, dass diese Schau für ihn persönlich die schönste in seiner Ausstellungshalle ist.
Vorstand Johann Weiler konnte in seiner Begrüßung auch seine Freude über den Zuspruch dieser Schau nicht verbergen, wo sehr viele Zuchtfreunde jahrelang schon diese Schau besuchen, aber es sind auch neue dazu kommen. Ein großes Danke auch an den GZV Maxhütte-Haidhof für die mustergültige Durchführung dieser Schau und ein besonderer natürlich noch an Ausstellungsleiter Max Feuerer für seinen Einsatz. Weiler begrüßte auch die 10 Preisrichter und bedankte sich für die übernommene Verantwortung für ihr bestimmt nicht leichtes Amt und die waren voll des Lobes über die Qualität der Schautauben. Das Ausstellungsergebnis mit 32V und 60 hv ist schon eine stolze Leistungsbilanz.
Beim Züchterabend im vollbesetzten Saal im Landgasthof Hintermeier wurde dann die Preisverteilung durchgeführt und das begehrte Maxhütter Band gewannen folgende Züchter:
Rieger G. – Fischer A. – Böck M. – Pohley D. – Knüpfer W. – Kuchenmeister K. – Klesse G. – Stein F. – Hartl A. – Holzmann R. – Tremel A. – Weiler J. – König M. – Brandmüller F. – Maier H..
Eine besondere Ehrung erreichte Fischer A. mit einer 0.1 jung blau mit schwarzer Binde, diese Taube wurde von den Preisrichter zur besten Taube ernannt.
Vom Sonderverein wurden uns 3 Ehrenbänder und das Meisterband für die Gruppe Regensburg gespendet, hier ein großes Danke besonders an unseren Vorsitzenden Marcus Duda für die Unterstützung. Die SV Ehrenbänder gewannen Rieger G. – Stein F. – Tremel A.
Das Meisterband der Gruppe Regensburg errang Rieger G., Platz 2 und 3 erreichten Klesse G. und Holzmann R.
Diese Bay. Sonderschau wurde auch als Gedächtnisschau zu Ehren unsers verstorbenes Ehrenvorsitzenden Johann Schmalzbauer durchgeführt. Zuchtfreund Johann war der erste Vorstand, als im Jahr 1964 die Gruppe Regensburg gegründet wurde. Den Gedächtnispreis gewann Rieger G.
Anschließend wurden noch viele Sachpreise, Pokale usw. an die Gewinner vergeben.
Johann Weiler wünschte zum Schluss allen anwesenden Zuchtfreunden, für 2019 alles Gute, Zufriedenheit und Gesundheit, ein erfolgreiches Taubenzuchtjahr, das ist die beste Vorrausetzung für die Teilnahme zu der nächsten Bay. Sonderschau die vom 04. – 06.01.2020 die hier wieder stattfindet.

Johann Weiler
1.Vorstand

Katalog